Ein Stück vom (Un-)Glück: Schokomousse-Torte mit Himbeeren

Hmmmmmm... das Bild in der Zeitschrift ist so toll, mal wieder Lecker Bakery - klar! Also ab ans backen. Aber ein Stück vom Glück oder wie soll ich Geduld haben bei dem Anblick? Tja ich wurde eines besseren belehrt, nicht genug Geduld - kein Stück vom Glück. Die Creme war noch nicht richtig fest - die Torte ist leider auseinander gegangen. Aber der Geschmack, war wow, ein cremiger Schokoladenüberfall!



Zutaten:

  • 300 g + 200 g + 100 g Zartbitterschokolade
  • 400 g + 100 g Schlagsahne
  • Öl für die Tortenplatte
  • 100 g Löffelbiskuits
  • 25 g Butter
  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Himbeeren
  • 25 g Kokosfett
Zubereitung:

1. Die Schokoladensahne evtl. am Vortag zubereiten: 300 g Schokolade in Stücke brechen. 400 g Sahne erhitzen. Die Schokolade darin unter Rühren schmelzen. In zwei hohe Rührbecher geben und zugedeckt 5-6 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

2. Eine Tortenplatte mit etwas Öl bestreichen und den Formrand einer Springform (26 cm) daraufsetzen. Löffelbiskuits zerbröseln. 200 g Schokolade in Stücke brechen. Mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Mit den Löffelbiskuits mischen. Die Masse in den Formrand verteilen und als Boden andrücken. Ca 1,5 Std. kalt stellen.

3. Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Himbeeren verlesen. Schokoladensahne mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz aufschlagen.

4. Etwas Mascarponecreme auf dem Boden verteilen. Hälfte Himbeeren locker darauf verteilen. Rest Mascarponecreme und Schokoladensahne esslöffelweise darauf verteilen. Restliche Himbeeren immer wieder zwischen die Creme verteilen. Oberfläche glatt streichen und die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen. 

5. Für den Guss 100 g Schokolade in Stücke brechen. 100 g Sahne, Schokolade und Kokosfett in einem kleinen Topf unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und 20-30 Minuten abkühlen lassen. Torte aus dem Formrand lösen. Guss gleichmäßig darüber verteilen. Ca. 1 Stunde kalt stellen.



Original
Fälschung

Boden mit Creme und Himbeeren

Esslöffelweise schichten

Nicht lang genug gekühlt - oder die Frage:
 Warum ist die Creme nicht richtig fest?

Fertig - mit Guss






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...