Krautsalat ganz einfach und lecker, ohne kneten.

Ich liebe ja selbstgemachten Krautsalat, aber dies kneten, damit er samtig und fein wird ist ja immer ganz schön viel Arbeit, gerade wenn man ne größere Menge braucht.

Für den überbackenen Kassler, den ich zu einer Feier gemacht habe, hat mir eine Freundin als Beilage Krautsalat empfohlen! Da ich den gekauften nicht mag, hab ich mal was ausprobiert... und es ist wirklich gut geworden, ohne kneten! :)



Hier das Rezept:

Zutaten:
  • 1 Kopf Weisskohl
  • ca 150 ml milder Essig (z.B. heller Balsamico)
  • ca 100 ml Olivenöl
  • ca 5 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:

Den Weisskohl fein schneiden, oder wer eine Küchenmaschine hat einfach raspeln. Die übrigen Zutaten, bis auf den Pfeffer, aufkochen und über den Kohl geben.



Dann einen Deckel wählen, der etwas kleiner im Durchmesser ist als die Schüssel.  Das Kraut mit Frischhaltefolie belegen.



Den kleinen Deckel darauf legen und mit 1-2 Dosen oder Steinen beschweren. 1-2 Tage im Kühlschrank bzw. an einem kühlen Ort (Keller reicht) ziehen lassen. Durch die Gewichte wird der Krautsalat schön saftig und samtig.



Dann pfeffern und abschmecken. Wer es pikant mag, es schmecken auch gut fein geschnittene Chilischoten dazu. Einfach unter den Salat heben.

Genießen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...