vegetarischer Grünkohl-Kartoffel Auflauf

Der erste Frost war da - die Grünkohlzeit ist angebrochen.
Aber immer nur Grünkohl geschmort mit Kasseler und Würsten, sehr fettig und deftig - da muss es doch auch noch was anderes geben. Getestet und für sehr gut befunden ist dieser Auflauf. Der Grünkohl ist noch ganz leicht knackig, gar nicht fettig und mit einer ganz leckeren Käsekruste.



Zutaten:
  • 750 g frischer Grünkohl
  • 8 Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • etwas Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 P. geräucherter Tofu (Ersatzweise geht auch Kasseler)
  • 3 Eier
  • 1 B. Schmand
  • 100 g geriebener Käse
  • etwas Sesam zum bestreuen

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser gar kochen. In der Zwischenzeit den Grünkohl von den harten Stielen befreien und gut waschen. Die Blätter in Stücke rupfen und nochmal kurz abwaschen, damit auch keine Erde oder Sand dazwischen hängen bleibt.

Grünkohl vorm und nachm
kochen
frischer Grünkohl - Kartoffeln-
Zwiebeln und Knoblauch 















Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen, würfeln und in einem großen Topf in etwas Olivenöl kurz anbraten. Den tropfnassen, kleingerupften Grünkohl dazugeben, mit etwas Gemüsebrühe auffüllen und ca 12-15 Minuten dünsten lassen. Zwischendurch umrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Den Tofu abtropfen lassen und in Scheiben schneiden, die gegarten und etwas abgekühlten Kartoffeln ebenfalls in Scheiben schneiden.

Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl fetten und dann wie folgt einschichten:

  1. Kartoffelscheiben
  2. Tofuscheiben
  3. die Hälfte vom Grünkohl
  4. Kartoffelscheiben
  5. Tofuscheiben
  6. den Rest Grünkohl
  7. geriebenen Käse


Schichten: Olivenöl - Kartoffeln -
geräucherter Tofu
1/2 Grünkohl -
Rest Kartoffeln - Rest Tofu

Den Schmand mit den Eiern verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen, und über den Käse schütten. Mit etwas Sesam bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca 45 Minuten überbacken.

Rest Grünkohl - Käse - Schmandsoße - Sesam.
Und dann goldgelb und knusprig überbacken.

Kommentare:

  1. Hallo,
    danke für das tolle Rezept!
    Eine Anmerkung: Die Stiele können auch verwendet werden, wenn sie fein geschnitten mit den Zwiebeln gemeinsam angebraten werden, damit sie auch durch sind; Die Blätter etwas später dazugeben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      danke für den Tipp! Das werde ich gern mal testen. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...