Oreo Cake Bites

Cake Pops hab ich ja schon aus einfachem Biskuit gemacht... nun mal eine andere Füllung aus leckeren Oreokeksen und diesmal keine Pops, sondern Bites. Sehen schnuckelig aus, schmecken sehr cremig und sündhaft gut. Kleine Happen mit intensivem Oreo-Keksgeschmack. Ich mag die am liebsten, wenn sie vorm Essen etwas auf Zimmertemperatur gekommen sind, dann ist die Füllung noch cremiger... wenn man so lange warten kann! ;)



Zutaten:
  • 32 Oreo Kekse
  • 150 g Doppelrahm Frischkäse
  • helle und dunkle Kuvertüre
  • Schokostreusel

Zubereitung:

Die Kekse am besten mit einer Küchenmaschine fein zermahlen. Alternativ gehts natürlich auch in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz. Die Brösel mit dem Frischkäse mischen und gut verkneten. Aus der Masse kleine Kugeln formen, und dann ca. 1 Std in den Kühlschrank stellen.


Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Kugeln eintauchen und mit Streuseln verzieren.




Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren, die Cake Bites sind im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.


Kommentare:

  1. Wow, das werde ich am Wochenende ausprobieren! <3 Klingt echt lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die jetzt gemacht, bei mir dauert nur das trocknen der Kuvertüre sehr sehr lange. Ich hoffe das wird noch etwas ^^ Schmecken tun sie jedenfalls dennoch sehr gut, gibt nur eine sehr große und klebrige Sauerei :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst die Kugeln auch in den Kühlschrank stellen, dann wird die Kuvertüre schneller fest. ;)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...