Fleischbällchen mit Crackern

Bei Jamie Oliver abgeguckt und für sehr gut befunden. Eigentlich macht er diese Hackbällchen zu Pasta und Tomatensoße, ich hab es mit Backkartoffeln und Salat kombiniert. Ich glaube ich mache Hackfleisch nur noch mit Crackern, es schmeckt so würzig und lässt sich toll formen. Hackfleisch kaufe ich immer beim Schlachter meines Vertrauens, da wird das dann direkt durchgedreht und schmeckt richtig gut und frisch und die Qualität ist top. Abgepacktes Fleisch ist oft keimbelastet und schmeckt fade. Ausserdem wird es begast "unter Schutzatmosphäre verpackt" damit es immer schön rosa aussieht. Also lieber etwas mehr ausgeben, dafür ist das Ergebnis dann auch ein Traum. :)


Zutaten:

  • 500 g Rinderhack aus artgerechter Haltung
  • 12 rechteckige Cracker (ich hab die von Tuc genommen, da es die Jacob´s Crackers bei uns nirgendwo gibt)
  • 1 Zweig Rosmarin fein gehackt
  • 1 Bio-Ei
  • 2 EL Senf
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Die Cracker in der Küchenmaschine zermahlen oder alternativ fein zerbröseln. Das Hackfleisch mit den Crackerbröseln und dem Ei und den Gewürzen mischen und kleine Bällchen formen. Rundherum in Olivenöl anbraten - fertig.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...