Knoblauch-Käse-Bömbchen

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es kleine Knoblauchbomben aus fluffigem Hefeteig mit heissem Mozzarella gefüllt und mit würziger und knuspriger Kräuter-Käsekruste.




Perfekte Beilage für einen bunten Salat.



Zutaten:
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser
  • 1 P. Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL geschmolzene Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 Tassen Mehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 P geriebenen Emmentaler
  • etwas Butter und gehackte Kräuter

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen. Butter, Olivenöl und Mehl hinzugeben und gut durchkneten. Den Knoblauch fein hacken und unter den Teig kneten, zu einer Kugel formen und ca. 20 Minuten gehen lassen, bis der Teig deutlich aufgegangen ist.


Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Den Mozzarella in Würfel schneiden. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, flach drücken und jeweils einen Würfel Mozzarella in die Mitte legen.


Rundherum gut verschliessen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.  Für ca. 15 Minuten in den Backofen schieben.


In der Zwischenzeit Kräuter hacken und mit etwas geschmolzener Butter und Salz vermischen. 


Die Bömbchen aus dem Ofen nehmen und mit dem geriebenen Käse bestreuen, mit etwas Kräuterbutter beträufeln und wieder in den Ofen schieben bis der Käse knusprig und goldbraun verlaufen ist.



Dazu schmeckt auch sehr gut ein frischer Tomatensalat. 




Kommentare:

  1. Wie schon gesagt... JAMI. Die mache ich auf jeden Fall auch.. :)
    Danke für den Post.

    Liebe Grüsse,

    Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. tooooooooooll (:

    Muss ich ausprobieren!

    Grüße,

    Laura {http://lauraswunderland.blogspot.de/}

    AntwortenLöschen
  3. Überlege gerade, ob ich sie für meine Geburtstagsfeier am Wochenende noch machen soll. Eigentlich habe ich ja genug ABER!

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Glitzerdings,

    kann man die Bömbchen auch mit frischer Hefe zubereiten?
    Wieviel nehme ich denn dann?

    LG,
    Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kat,

      natürlich kannst Du auch frische Hefe nehmen. Dann einfach 1/2 Würfel frische Hefe statt 1 Beutel Trockenhefe benutzen. :)

      Gutes Gelingen und liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...