Lemon Curd

Seit wir vor zig Jahren mal in London diese leckere Creme probiert haben, bin ich Fan von diesem süß-sauren Aufstrich. Er ist hier zwar auch erhältlich, aber nur in wenigen Geschäften und dann auch richtig teuer. Leider. Aber hier ist nun ein einfaches Rezept zum selber machen. Lemon Curd ist vielseitig einsetzbar, als Brotaufstrich, zum Füllen von Kuchen oder Torten, zum Dippen für Croissants oder auch in Joghurt oder Quark gerührt als leckeres Dessert, manche essen es auch einfach pur. Es ist ausserdem ein schönes "Geschenk aus der Küche".



Zutaten:

  • abgeriebene Schale von 3 Bio-Zitronen
  • 350 g Zucker
  • 4 frische Bio-Eier
  • 100 g Butter
  • 125 ml Zitronensaft frisch gepresst

Zubereitung:

Die Schale von den Zitronen am besten mit einem Sparschäler dünn abschälen. 


Dann sehr fein hacken, wer eine Küchenmaschine hat kann Sie mit dem Zucker vermahlen. Je feiner die Stückchen, desto angenehmer die Konsistenz der Creme später.



In einem Topf Wasser zum kochen bringen, so einstellen, dass es nur leicht köchelt. Dann eine Schüssel in den Topf stellen, er sollte das Wasser nicht berühren, nur über dem heissen Dampf hängen. Nun alle Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Mixer mindestens 15 Minuten cremig aufschlagen.  In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.


1 Kommentar:

  1. Das sieht ja köstlich aus. Werde ich bestimmt diese Woche noch ausprobieren. Danke für das tolle Rezept :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...