Buttermilchpancakes ohne Buttermilch oder einfach *Backekuchen*

Heute sollte es eigentlich Pancakes geben, und die mache ich eigentlich mit Buttermilch, eigentlich... nun hatte ich mich aber vertan und gar keine Buttermilch mehr in Bertha. So heißt übrigens unser Kühlschrank - die dicke Bertha ;) Äh wo war ich, ach ja... keine Buttermilch mehr da. Hmmm, naja dann nehme ich doch einfach Naturjoghurt und versuche es trotzdem. Und was soll ich sagen. Das Ergebnis waren die allerbesten, weichen, dicken, fluffigen und himmlischen "Backekuchen".



Backekuchen? Meine Kleine kann noch nicht Pfannkuchen sagen und da hat sie die Buttermilchpancakes ohne Buttermilch eben Backekuchen getauft. Und da es ja ne neue Kreation ist, finde ich der Name passt sehr gut dazu. 



Hier aber das Rezept für die perfektesten *Backekuchen* ;)

Zutaten für einen Stapel Backekuchen:
  • 3 kleine Eier, Größe S
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Naturjoghurt
  • 150 ml Milch
  • 160 g Mehl
  • etwas weniger als 1/2 P. Backpulver
  • 1 Msp Natron
  • 30 g Zucker
  • Ahornsirup
  • und je nach Vorliebe: Erdnussbutter und frisches Obst
Die Eier mit dem Salz, dem Joghurt und der Milch mit einem Schneebesen verquirlen. Mehl, Zucker und Backpulver dazugeben und alles zusammen verquirlen. Man braucht dafür keinen Mixer. Geht sehr gut mit dem Schneebesen. Der Teig hat eine recht zäh- und dickflüssige Konsistenz. 

Nun etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und 2 EL von dem Teig in die Pfanne geben, sobald der Teig oben Blasen wirft, umdrehen und auf der anderen Seite noch kurz goldgelb werden lassen.


Auf einem Teller stapeln und mit Ahornsirup begiessen.



Je nach Belieben mit Erdnussbutter bestreichen und frischem Obst belegen.



Kommentare:

  1. Mmmh, sehen die lecker aus! Davon würde ich jetzt auch einen vertilgen ;-) Ich nehm' mir auf jeden Fall mal dein Rezept mit, vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, und viel Spaß beim ausprobieren. Die sind ganz einfach und recht schnell gemacht.

      Schönen Sonntag noch.
      Anita

      Löschen
  2. die sehen ja wirklich lecker aus, alles andere, was ich hier sehe auch;-) Verfolge Deine Küchenkünste ab jetzt weiter;-)

    Liebe Grüße
    von Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,

      ich freue mich sehr, dass Dir meine Sachen gefallen. :) Vielleicht findest Du ja das ein oder andere zum nachkochen oder backen.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Auf jeden Fall, ich finde vieles bei Dir toll, super, wie Du alles so schön mit Fotos festhälst

      Löschen
  3. Hallo liebes Himmelsglitzergings,

    Ob Du es glaubst oder nicht, heute wurde ich zum ersten Mal "getagged". Ich finde die Idee ganz gut und deshalb möchte ich Dich auch "taggen" Auf meinem Blog erfährst Du, worum es geht und was zu tun ist. Ich bin gespannt was passiert und würde mich freuen, wenn Du mitmachst.

    http://kuchenbaecker-ffm.blogspot.de/2013/04/ooops-ich-wurde-getagged.html

    Süße Grüße vom Kuchenbäcker,

    Tobi

    AntwortenLöschen
  4. Anita ich liebe Deinen Blog einfach und bin Dir soooo dankbar für Deine Rezepte und vorallem für Deine Anleitung. Ich als Antikoch kann es dank Dir jetzt auch :-)

    Dankeeeee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja süß! Sehr gerne... und ich freu mich, wenn Dir die Rezepte gefallen! :)

      Löschen
  5. Wow sind die schön dick! Gruß an die dicke Bertha;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richte ich gern aus, danke! :D Ach ähm und ja einen kühlen Gruß zurück. ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...