Schoko-Oreo-Lasagne

Kennt Ihr das? Ihr freut Euch darauf ein Rezept auszuprobieren, und wartet auf eine Gelegenheit? Und heute kam die Gelegenheit. Ich hatte Besuch von einer Freundin, die Oreos mag und da konnte ich endlich die Lasagne machen. Das Rezept im Original, findet Ihr bei Stick a Fork in it.

Leider lies sich die Lasagne gut gekühlt kaum mehr aus der Form heben, der Boden wurde total fest und hart und hat mich einen abgebrochenen Tortenheber und einen verbogenen Pfannenwender gekostet. Aber der Geschmack ist super.



Zutaten:
  • 32 Oreo Kekse
  • 125 g Butter
  • 300 g Frischkäse
  • 90 g Puderzucker
  • 300 g Sahne
  • Sahnesteif
  • 500 ml kalten Schokoladenpudding -> klick

Zubereitung:

Die Oreos fein zerkrümeln, ein paar für die Deko zur Seite stellen. Die Butter schmelzen und mit den Oreokrümeln vermengen. In einer Auflaufform als Boden andrücken.



Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den Frischkäse mit dem Puderzucker vermengen und die Hälfte der Sahne unterheben.



Die Sahne-Frischkäsemasse auf dem Boden verteilen. 



Den Schokoladenpudding darauf geben und ebenfalls darauf verteilen.



Nun den Rest Sahne darauf geben und glatt streichen.



Die restlichen Oreobrösel zur Deko darüber streuen und bis zum servieren kalt stellen.


Alternativ kann man die Lasagne auch mit Schokotröpfchen bestreuen, wenn man vergessen hat, Oreokürmel zur Seite zu stellen! ;)





Kommentare:

  1. Mmmmhhhhhh ... lecker!!!

    Schön dass du das Rezept ausprobiert hast. Jetzt kann ich mich drauf verlassen, dass diese Lsagne so schmeckt wie sie aussieht :-)

    LG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh, das sieht super lecker aus!!!
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. WOW das muss ich mal probieren :-D

    Für dein Form-Problem: Es gibt z.B. von Dr. Oetker quadratische Springformen. Die benutze ich regelmäßig für Brownies und solche Desserts :-).

    Liebe Grüße
    Karen von Karens Backwahn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, echt? Super! Danke für den tollen Tip, danach muss ich direkt mal Ausschau halten. :)

      Glitzernde Grüße
      Anita

      Löschen
  4. WOW! Die muss ich unbedingt probieren! GEIL!

    Für dein Form-Problem: Es gibt von Dr. Oetker eine quadratische Springform. Die benutze ich total gerne für meine Brownies und solche Desserts.

    Liebe Grüße
    Karen von Karens Backwahn

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wirklich lecker aus :) Bloß fehlt ein kleines Feedback... hats denn geschmeckt? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat seeeehr gut geschmeckt! Knuspriger Boden, Pudding, Sahnecreme, Oreokrümel... :) Tolle Kombi!

      Löschen
  6. Sieht das herrlich sündig aus!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. ich hab da mal eine Frage:
    wenn du sagst, man soll die Kekse zerkrümeln, meinst du dann NUR den Keks, oder auch den weißen Mittelteil?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich meine alles zusammen, die Kekse inklusive der weißen Creme. :)

      Löschen
  8. Das sieht sooo lecker aus!!

    AntwortenLöschen
  9. das sieht echt lecker aus!!! welche größe der form verwendet ihr den?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, meine Form hatte ca. 20x30 cm.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Danke! Habs schon gemacht, meine hat 28x17 cm und es geht sich ganz genau aus :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...