Kräuterfaltenbrot

Hallo Ihr Süßen,

heute gibts wieder was herzhaftes. Ein leckeres Hefebrot mit saftiger Kräuter-Knoblauchbutter-Füllung. Passt perfekt zu gegrilltem Fleisch und Gemüse oder wenn das Wetter nicht mitspielt auch ganz toll zu Salat oder Steak, gebratenem Käse oder auch einfach so. Der Hefeteig ist schnell gemacht, schön geschmeidig und wird mit einer selbstgemachten Kräuterbutter gefüllt und frisch aufgebacken. Es duftet und schmeckt herrlich.



Zutaten:

Für die Kräuterbutter:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 3 Stängel Petersilie
  • 3 Stängel Basilikum
  • 120 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
Für den Teig:
  • 600 g Weizenmehl Typ 550
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 30 ml Öl

Zubereitung:

Für den Teig die Hefe in dem Wasser auflösen. Mehl, Zucker, Salz und Öl dazugeben und gut verkneten. Abdecken und für ca. 20 Minuten zur Seite stellen.



In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln und ebenfalls fein hacken. (Oder TK Kräuter verwenden) Alles mit Salz und der Butter vermischen, das geht ganz einfach mit einer Gabel.

Nun den Teig nochmal kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen.



Den Teig mit der Butter bestreichen.



Den Teig in gleichmässige Streifen schneiden, dafür kann man sehr gut einen Pizzaschneider nehmen.



Nun ziehharmonikaartig zusammenlegen und locker aufrecht in eine Auflaufform stellen.




Ca. 15 Minuten gehen lassen, in der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizten.



Im heißen Ofen ca. 25 Minuten knusprig backen.



Am besten noch warm geniessen.



Das Rezept stammt aus einem Thermomixkochheft. Es funktioniert aber auch ohne sehr gut.

Kommentare:

  1. Ich muss mal ganz ernsthaft sagen, dein Blog ist gemeingefährlich. Ich mach gerade Diät und hier sind soooooo lecker Sachen, da darf ich eigentlich gar nicht gucken. :-D
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Mal ausprobieren, ist vorbereitet, nur noch backen!
    bin so happy dich hier gefunden zu haben. so super leckere rezepte. schnell und einfach, bei 2 kleinen kindern unter 3 super praktisch.
    also fleissig weiter so.
    Lg
    monja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen lieben Dank für das tolle Kompliment. Ich freue mich sehr, dass Dir die Rezepte gefallen. Berichte doch mal, wie es geschmeckt hat.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. ich hab es ausprobiert, zwar etwas abgewandelt, aber total lecker;-)))

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinnig lecker, wie alles aus dem Blog

    Ein großes Dankeschön für die ganzen tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bella, das freut mich sehr.
      Vielen lieben Dank. :)

      Löschen
  5. Vor zwei Tagen habe ich dieses leckere Rezept entdeckt und werde es morgen anlässlich einer Einweihungsfeier backen - schließlich soll man ja Brot und Salz schenken. ;-)
    Eine Frage habe ich allerdings - es ist nicht unbedingt nötig, es warm zu genießen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Faolan,

      es ist nicht unbedingt nötig aber so viel leckerer. Generell schmeckt Hefeteig am besten frisch aus dem Ofen und noch leicht warm. Du kannst es natürlich auch kalt essen, aber möglichst noch am gleich Tag, da es sonst schnell trocken wird. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  6. Wie groß muss die Auflaufform ca. sein? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine ist etwa 40x20, es geht aber auch größer, dann ist das Faltenbrot halt nicht ganz so hoch, oder hat ein paar Lücken... ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...