Zimt-Wirbel

Auf Facebook geistert ja dieses schööööne Bild von dem Cinnamon Swirl rum und das hat mich total angelacht. Sooo ein schönes Kranz-Wirbel-Swirl... das musste ich einfach nachmachen. Wer mal schauen will, bei Be Crative der Beitrag von Dienstag, das seht Ihr das Original.

Beim Rezept habe ich mich nicht an die Vorlage gehalten, sondern ein Rezept ähnlich von Franzbrötchen genommen. Die wollte ich eh schon lange mal machen und nun in der Form dieses schönen Swirls. Leider ist der nicht ganz so rund geworden und auch die Enden habe ich nicht fest genug angedrückt so dass er wieder etwas auseinander gegangen ist, aber der Geschmack ist so so so super. Knuspriger Teig mit Zimt-Zucker-Butter-Kruste und innen warmer weicher saftiger Hefeteig der auch nach der tollen Zimt-Zucker-Butter Mischung schmeckt. Ein Traum.



Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl Typ 550
  • 20-30 g Stärke
  • 60 g Zucker (und etwas zusätzlich zum Bestreuen)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 60 g Butter (und etwas zum Bestreichen)
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • Zimt 
Zubereitung:

Die Milch leicht erwärmen. Die Hefe mit dem Zucker darin auflösen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl, die flüssige Butter, Salz und Ei zu der Milchmischung geben und alles gut verkneten. Nun nach und nach Stärke dazugeben, bis der Teig geschmeidig ist und nicht mehr klebt. 



Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem ruhigen warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.



Den Hefeteig zu einem Rechteck ausrollen. 



Etwas Butter (ca.3 EL) schmelzen und den Teig damit bestreichen. Mit Zimt und Zucker gleichmäßig bestreuen. 



Den Teig von der langen Seite her aufrollen. 



Nun mit einem scharfen Messer die Rolle längs teilen, ein paar cm am Ende ganz lassen. (Das macht Ihr am besten schon auf einem Backblech, dann muss man nachher nichts mehr umpacken.)



Die Teigstränge miteinander locker verdrehen. 




Nun das Ende auch ganz durchschneiden und zu einem Kranz legen. Die Enden fest zusammendrücken. Nochmals mit Butter bepinseln und wers besonders knusprig mag noch hauchdünn mit Zucker bestreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.




Den zauberhaften Duft und natürlich auch den tollen Swirl geniessen. 






Kommentare:

  1. Ich liebe solche Hefegebäcke!
    Was auch immer geht: mit ner fertigen Mohnfüllung befüllen - das ist so lecker!
    Ich glaube, ich muss später gleich mal in die Küche undmit etwas Hefe, Mehl, ... schnappen :)

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sogar so eine Mohnmischung hier. Ich wollte die Hefeblume mal in einer süßen Variante mit Mohn backen. :)

      Hefekuchen ist einfach toll, vor allem wenn er noch warm ist. Hmmm.

      Und was ist es bei Dir geworden?

      Löschen
  2. Mhm - schaut umwerfend lecker aus! Hefegebäck mit Zimt ist sowieso immer der Kracher!

    Liebe Grüße!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so verdammt lecker aus! Hast du wieder gut gemacht! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, das ist aber lieb von Dir! :) Dankeschön

      Löschen
  4. Yummy - Yummy :-)
    Dieses Backwerk ist einfach umwerfend!
    Und einfach finde ich auch die Zubereitung.
    Ich habe den Wirbel heute schon das dritte Mal backen müssen :-)
    Danke fürs Rezept! ♥

    AntwortenLöschen
  5. I like!
    Und ich drücke dir die Daumen für den Endspurt beim Leckermachtlaune-Gewinnspiel!
    Es lebe Hefeteig. ;-)
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo

    Vielen Dank für das Rezept der ist einfach Hervorragend . . ausgezeichnet. . .lecker!

    Liebe Grüsse Henrieta

    Hier ist mein Bild:

    https://www.facebook.com/pages/Lieblingsst%C3%BCcke/244101588957869

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe gestohlen ;) Ich gestehe.... aber ich hab auch verraten, wo ich geklaut hab, nämlich die Idee.
    Vielen Dank!
    http://www.sabotagebuch.de/wordpress/2013/09/10/cinnamon-swirl-ist-nichts/
    Sehr lecker, macht optisch unheimlich was her!

    LG, Sabo

    AntwortenLöschen
  8. hmpf...^^ meine Butter für den Schluss war nicht mehr richtig geschmolzen und anstatt nochmal zu schmelzen schmier ich die drauf ^^.......
    Ergebnis sehr lecker aussehend...kaum hoch gegangen und wird auf jeden Fall wiederholt....
    angeschnitten wird er nachher wenn Mann heim kommt,,,oder angerupft^^ wir werden sehn ;)

    lg Anschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anschi,

      ich hoffe er hat geschmeckt! Und am besten immer noch leicht warm anrupfen. ;) Da schmeckt Hefeteig einfach am Besten. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...