Blondies mit Blaubeeren - Noch ein Stück Buchvorstellung von Leila Lindholm

Hallo Ihr Süßen,

wie einige von Euch wissen, habe ich ja einen neuen Arbeitsplatz. Und da wir ein Teammeeting hatten, habe ich überlegt meinen Kollegen eine Kleinigkeit zum Einstand mitzubringen. Ausserdem wollte ich unbedingt noch etwas aus dem neuen Koch- und Backbuch *Noch ein Stück* von Leila Lindholm ausprobieren.
Es sollte sich gut transportieren lassen, am nächsten Tag noch frisch schmecken und auf jeden Fall lecker sein. Da sind mir sofort Brownies in den Sinn gekommen. Aber Brownies kennt und macht ja doch irgendwie jeder und da hab ich dann Blondies entdeckt. Blondies sind das Gegenteil von Brownies, genauso saftig  und schwer und klebrig und lecker, nur eben nicht dunkel sondern hell, mit weißer Schokolade und viel Butter. :) Der Geschmack ist auf jeden Fall total richtig gut und meine Kollegen haben mir gesagt, dass Sie es lecker fanden.

Bringt Ihr Euren Kollegen auch ab und zu was selbst gemachtes mit? Und wenn ja, was sind da Eure Favoriten?





Ich habe das Originalrezept leicht abgewandelt und statt Himbeeren Blaubeeren genommen. Hier kommt das Rezept für Euch:

Zutaten:
  • 450 g weiche Butter
  • 360 g Rohrohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 450 g Mehl Typ 550
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 200 g weiße Schokolade
  • 200 g Blaubeeren

Zubereitung:

Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren.



Mehl, Backpulver und Salz dazu geben und unterrühren. Die Schokolade grob hacken und unterheben.



Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und die Blaubeeren darauf verteilen. 



Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ungefähr 25 Minuten backen.



Abkühlen lassen und in Stücke schneiden und genießen. 


Hier noch das Originalbild von den Himbeer-Blondies aus dem Buch:



*Noch ein Stück* hat aber noch viel mehr zu bieten: Kuchen, Brownies, Waffeln, Eis, Brot, Pizza und Pasta. Die Gerichte sind wunderschön fotografiert und sehr einfach verständlich beschrieben. Alles was ich bisher nachgebacken hatte, ist auch gut gelungen. Das Buch kann ich Euch uneingeschränkt ans Herz legen. 

Hier noch weitere bezaubernde Bilder aus *Noch ein Stück* von Leila Lindholm.





Vielen Dank an den AT Verlag für dieses wunderbare Buch.

1 Kommentar:

  1. Habe heute die Blondies nachgebacken; allerdings mit Himbeeren, weil Blaubeeren nicht so mein Fall sind. Aber dieser Kuchen ist ja die reinste Sünde!!! Voll lecker! Danke für das tolle Rezept :)
    Lieben Gruß,
    Micha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...