Bananen-Erdnussbutter-Smoothie - Boutique Baking von Peggy Porschen

Hallo Ihr Süßen,

heute habe ich wieder eine Buchvorstellung für Euch. Es geht um das Backbuch von Peggy Porschen. Als erstes muss ich sagen, dass es rein optisch ein absolutes Sahneteil ist. Einfach wunderschöne Farben, bezaubernde Fotos und alles mit viel Liebe gestaltet.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, unter anderem Kekse, Cupcakes, Schichttorten und auch Getränke. Alles sieht so zuckersüß aus, aber auch so perfekt. Für mich teilweise zu perfekt, denn ich weiß da schon vorher, dass meine Backkünste dafür nicht ausreichen... leider. Aber zum Glück es gibt auch einfache Rezepte, die sich auch Backanfänger zutrauen können und die trotzdem so lecker aussehen. Die Torten allerdings sind wohl eher für die begabten Bäcker/innen gedacht. Schön anzusehen ist aber alles... Was noch besonders hervorzuheben ist, ist ein ganzes Kapitel über die Dekoration. Hier gibt es Tips und Schritt für Schritt Anleitungen. Hinweise, worauf man achten muss und wie man die Backwerke zu kleinen Kunstwerken verwandeln kann.

Ich habe mich zum nachmachen als erstes für einen Bananen-Erdnussbutter-Smoothie entschieden. Der geht super schnell und ganz einfach und ist dabei sehr lecker und unglaublich cremig. Mein bestes Smoothie Rezept bisher. Allein dafür lohnt sich schon das Buch!


Zutaten für 2 Gläser:
  • 2 sehr reife Bananen
  • 350 ml kalte Vollmilch
  • 1 EL cremige Erdnussbutter
  • (im Rezept steht noch Honig, den hab ich aber weggelassen)
Zubereitung: Alle Zutaten solange pürieren bis der Smoothie glatt und schön schaumig ist.

Ich sags Euch, ich habe öfter mal Bananen die braun werden, aber ab jetzt ärgere ich mich nicht mehr darüber, denn das ist die perfekte Verwertung für Bananen die sonst schon niemand mehr essen mag. Und hier noch mein absoluter Lieblingstip: Die Banane schälen, in Stücke schneiden und für ein paar Stunden einfrieren, dann mit den restlichen Zutaten pürieren - ein TRAUM! So ein cremiger leckerer Milchshake, das müsst Ihr einfach mal ausprobieren und geniessen. 

Hier seht Ihr noch ein paar Bilder von dem Buch.

Aussenansicht.



Sommerbeerentorte



Himmlische Schokoladen-Cupcakes



Käsetörtchen mit dreierlei Beeren



Hier das Originalbild von dem Bananen-Erdnussbutter-Smoothie.



Und hier ist meine Version.



Wenn Ihr gerne auch so ein Exemplar von Boutique Baking haben möchtet, dann könnt Ihr das Buch jetzt gewinnen. Und zwar braucht Ihr dafür nichts anderes zu tun, als einen Kommentar zu hinterlassen. 

Schreibt mir bitte bis zum 06.10.13 20 Uhr, und zwar möchte ich von Euch wissen: Welches Rezept Ihr schon immer mal machen wolltet und Euch nicht traut, weil es einfach zu kompliziert erscheint. Oder habt Ihr Euch doch getraut und es ist nicht so geworden, wie Ihr es Euch vorgestellt habt oder ist es sogar ganz toll gelungen? Berichtet mir doch mal von Euren Erlebnissen. :)

Ich schiebe ja schon ewig Macarons vor mir her. Hab schon so viel über Dinge die bei der Herstellung schief gehen können gelesen... aber irgendwann traue ich mich auch mal ran. Soooo schwierig kann das doch gar nicht sein. ;)

Folgendes *Kleingedruckte* gilt wie immer:
Ihr seid volljährig und habt eine Versandadresse in Deutschland.
Wenn Ihr anonym kommentiert, hinterlasst unbedingt eine E-Mail-Adresse, damit ich Euch im Gewinnfall auch benachrichtigen kann. Eure persönlichen Daten werden nur für den Versand des Gewinns verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vielen lieben Dank an den Fackelträger Verlag für die freundliche Unterstützung.

*********************UPDATE vom 07.10.13***************************

Der Zufallsgenerator hat entschieden: Die Gewinnerin ist Jessica von Kuchenschlacht. Herzlichen Glückwunsch!


Kommentare:

  1. Hallöchen....Was eine tolle Seite.. Was ich gerne mal Machen möchte ist eine Scwarzwälderkirschtorte...Ja klingt völlig banal aber ich trau mich da absolut nicht ran..ich hab das mal vor ewigen jahren versucht,,und rausgekommen ist kuchenmatsch mit ganz viel Alk drin... Nicht mehr essbar..Hab sie mal zu meinem Geburtstag versucht.. naja..sollt nicht sein..und ich Trau mich da auch nimmer ran.. nicht das es ne Alkoholvergiftung gibt :)

    Naja... Ich freu mich wenn ich dabei sein darf und sende noch liebe Grüße...
    Eve´s Zucker-Himmel

    mail: evezucker-himmel@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, bestimmt ein richtig tolles Buch.
    Aaaaalso ich hab mich bisher noch nie an Klassiker getraut wie Frankfurter Kranz, Schwarzwälder ect. Weil ich einfach weiß, an Oma's komm ich nie ran :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Hobbykochbäcker30. September 2013 um 18:58

    Ich trau mich nicht an Baumkuchen...aber vielleicht fasse ich irgendwann mal meinen ganzen Mut zusammen ^^ Tolles Buch und toller Shake. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh, da mache ich doch gleich mal mit :-))
    eindeutig die Macarons. Ich habs versucht und es waren eher die Matcharons ;-)
    Schade , aber eischnee ist nicht meins :-)
    gruss Sabine

    AntwortenLöschen
  5. oh in dieses buch habe ich mich verliebt - und würde es nur zu gerne haben!
    hab soeben schon den shake nachkredenzt - suuuuper lecker und ein richtiger seelenstreichler für montagabend!
    ich habe mich noch nicht an baumkuchen herangetraut weil ich mir mit den vielen schichten backen nicht so sicher bin - und ein zupfkuchen habe ich auch noch nie selbst gemacht (nur solche backmischungen)....wird höchste zeit!
    krümlige grüsse
    mary :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, ich würde sooooo gerne mal Macarons oder Schwarzwäldertorte selber machen,trau mich aber nicht so wirklich ran,wobei Macaros eher einfach sind im Gegensatz zu Schwarzwälder ;-)
    Aber wie heißt das Sprichwort: Übung macht den Meister ! ;-) Wenn mal etwas mehr Zeit da ist,werd ich die mAcarons einfach mal ausprobieren.

    Lg sagt dany von SweetFancyCake
    SweetFancyCake@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Ich würde so gerne mal wieder probieren Macarons zu machen. Habe ich bisher nur einmal gemacht, ging aber total schief! :-( Bis jetzt habe ich mich noch nicht wieder getraut. :-)

    Liebe Grüße,
    Katja Felix

    moonlight131079@aol.com

    AntwortenLöschen
  8. hihi, deine Version gefällt mir ein bisschen besser:)

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal muss ich morgen Bananen kaufen und sie braun werden lassen ;-) der Shake war bestimmt wahnsinnig lecker.

    An Macarons habe ich mich auch noch nicht ran getraut. Auch würde ich gerne mal was mit Fondant machen. Befürchte aber dafür bin ich zu grobmotorisch ;-) eigentlich gibt es noch sehr viel was ich unbedingt ausprobieren müsste und auch möchte. Lemon curd werde ich bald probieren und dulche de...irgendwas :-D... steht noch viel auf dem Zettel sozusagen

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Also wirklich, Macarons bekommst du doch mit Links hin... wenn ich mir das hier alles so anschaue :) Ich hatte auch erst Angst vor Macarons, aber die sind überhaupt kein Problem :) Toi Toi Toi - und probier unbedingt Herzhafte :)))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anita,
    was für ein tolles Buch! <3
    Mit dem liebäugel ich auch schon eine ganze Weile...
    Bisher habe ich mich noch nie so recht an Sahnetorten herrangewagt...
    Aber da wird es sicher auch bald mal Gelegenheiten geben ;)

    Liebe Grüße und fühl Dich ganz lieb gedrückt <3

    AntwortenLöschen
  12. Ooooh, dieses Buch schmachte ich schon ganz lange an.
    Meine Nemesis unter den Rezepten ist eine Fondanttorte, die erste ist fürchterlich schief gegangen ;-). Jetzt trau ich mich irgendwie nicht mehr ran.

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Die Rezepte aus dem Buch sehen verlockend aus, das Buch möchte ich haben!!! Ich backe nämlich leidenschaftlich gern. Im Mai hatte mein Sohn Geburtstag und dafür hab ich zum ersten Mal eine Motivtorte mit selbstgemachtem Marshmallowfondant gemacht, obwohl ich große Angst vor dem Misslingen hatte. Aber es klappte besser als erhofft und seitdem bin ich diesem Hobby total verfallen!!
    Liebe Grüße von Maria (maria_neumann87@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anita,
    also ich sag's mal so ..... backen ist für mich IMMER eine Herausforderung.
    Dann wären die einfachen Rezepte aus dem Buch doch was für mich. :-)
    Deinen Smoothie werd ich mit Sicherheit sehr bald nachmachen, ich glaub den bekomm ich hin. :-D
    Ganz liebe Grüße
    Moni
    m.guenther-wiesenbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  15. Huhuuu... Ich backe auch sehr gerne, habe auch meine eigene Seite
    aber was ich mich bis vor ein paar Tagen nie getraut habe sind tatsächlich Macarons.. nun habe ich sie ausprobiert und muss sagen ÜBUNG macht den Meister.. sie sind krumm und schebs geworden. Aber trotz allem waren Sie lecker. *lach*

    Vielleicht habe ich auch Glück und gewinne dieses tolle Buch

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anita,

    ich habe ganz lange mit mir gekämpft, bis ich endlich mal Soufflés ausprobiert habe, weil immer überall steht "man müsse ja gaaanz vorsichtig sein, damit die eingeschlagene Luft drin bleibt, und die kleinen süßen Dinger auch schön aufgehen". Und dann habe ich himmlische Ziegenkäse-Soufflés gekocht (oder gebacken? :D ) und den einzigen Fehler, den ich gemacht habe, war, dass ich zu ungeduldig war, und die Soufflés halbgar aus dem Ofen kamen. Aber vom Geschmack her waren sie super, und aufgegangen sind sie auch ganz toll. :) Das nächste Mal einfach länger im Ofen lassen.

    Viel Glück bei deinen weiteren Küchenexperimenten, und weiter so!

    Liebe Grüße, Lena

    lena23011993@aol.com

    AntwortenLöschen
  17. Mmmmh, eigentlich probiere ich jedes Rezept aus. Ab in die Küche und los gehts. Wenn es dann daneben geht, dann gibt es entweder einen Neustart oder es wird gegessen, was auf den Tisch kommt! ;)
    Respekt habe ich allerdings immer noch vor Rezepten in denen Gelierzucker vorkommt. Das ging schon einige Male daneben.

    Ganz liebe Grüße,
    Jessica

    kuchenschlacht@gmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Macarons wollte ich auch schon immer mal ausprobieren. Aber ich trau mich nicht. Und den New York Cheesecake hab ich auch immer noch nicht gemacht... Hab ich jetzt seit einem Jahr vor... ;)
    E-mail: Biluma@t-online.de

    AntwortenLöschen
  19. ich probier eigentlich alles aus...... was aber nichts geworden ist waren dampfnudeln. die dinger sind einfach nicht aufgegangen. waren total platt. seitdem hab ichs nicht mehr probiert ;)
    liebe grüsse
    claudi
    Talliana1982@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, ich hab mich bis jetzt noch nicht an einen Baumkuchen gewagt, habe aber nun auf einer anderen Seite ein Rezept entdeckt, was vielleicht doch mal probieren werde.
    Liebe Grüße Kathleen

    Email: Knorri3005@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  21. Schwarzwälder Kirschtorte!!

    Das Problem ist nicht, daß ich sie zu schwer fände, sondern daß meine Schwiegermutter die perfekte Schwarzwälder Kirschtorte macht und ich befürchte dagegen nicht anstinken zu können.
    Trotzdem würde ich es gerne versuchen.
    Ich denke, wenn wir Gäste haben, die die Torte meiner Schwiegermutter nicht kennen, werde ich es probieren... ganz bestimmt.

    AntwortenLöschen
  22. Ich hüpfe auch noch schnell ins Lostöpfchen, denn das Buch reizt mich schon lange! :)

    Ich würde unbedingt mal Berliner im Backofen ausprobieren. Die Cousine meiner Mama macht das immer, damit die Küche nicht so nach Fett stinkt. Aber irgendwie trau ich mich nicht so ran an die Geschichte, weil ich denke, dass die Teiglinge im Ofen dann nicht so richtig gut aufgehen, obwohl es ja nur ein stinknormaler Hefeteig ist! :)

    Liebe Grüße,
    Ni von JuNi
    juni1verse[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  23. Ich traue mich nicht an Sahnetorten (mag sowas auch nicht gerne, vielleicht liegt es daran :-) . Mein Sohn mag so gerne Schokosahne, aber selbst zu seinem 18. werde ich das wohl nicht machen. Er bekommt ein Stück vom Bäcker. ;-) .
    LG, Heide

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe mich auch noch nicht an die Macarons getraut letztes Jahr habe ich versucht Anisplätzchen zu backen aber der Teig ist mir beim aufspritzen gleich verlaufen es waren dann Anisfladen und ich habe die Befürchtung das es bei den Macarons genauso passiert.
    Liebe Grüsse
    Sabine (Teufelstern@live.com )

    AntwortenLöschen
  25. Claudia Loebach Drei Versuche vom Smartphone leider gescheitert.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...