Bratapfel Hefekranz

Hallo Ihr Süßen,

es wird kalt und was duftet zu Hause besser, wenn es draußen kalt ist als Zimt-Zucker-Apfel-Duft? Ich kenne fast nichts... dieser Hefezopf hat ein fantastisches Bratapfelaroma... da wird einem ganz warum ums Herz. Lockerer Hefeteig mit saftiger Bratapfelfüllung, ein Traum und unbedingt empfehlenswert!



Zutaten:
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 50 g Rohrohrzucker
  • 50 g zimmerwarme Butter
Für die Füllung:
  • 2 Äpfel
  • 2 EL Bratapfel Gewürzzucker
  • 75 g weiche Butter
  • 45 g Rohrohrzucker

Zubereitung:

Die Hefe in der Milch auflösen. Mehl, Salz, Ei und Zucker dazugeben und mit der Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten, etwa 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.



Nach der Gehzeit den Teig zu einem Rechteck ausrollen.



Die Äpfel waschen und raspeln. Mit dem Bratapfelzucker, der weichen Butter und dem Zucker mischen und auf dem Teig verteilen.



Von der langen Seite fest aufrollen.



Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zu einem Ring formen. Die Enden fest zusammendrücken.



Den Kranz rundherum einschneiden, aber nicht durchschneiden.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 40 goldig braun backen.



In Stücke schneiden, servieren und geniessen!




Mit diesem Rezept nehme ich an dem Blog-Event:Veräppelt von *Ein Keks für unterwegs* teil. Schaut unbedingt mal vorbei. :)

Keks unterwegs

Kommentare:

  1. mhm... Bratapfelgewürzucker in den Äpfeln. Das muss ja himmlisch schmecken.

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja, das schmeckt tatsächlich richtig gut - himmlisch trifft es da genau richtig. :)

      Versuch es doch auch mal, der Hefekranz ist recht einfach zubereitet und lohnt sich auf jeden Fall.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Du hast absolut Recht - Bratapfelduft ist in der kalten dunklen Jahreszeit absolut verführerisch. Deshalb freue ich mich wie blöde, dass Du an meinem Blog-Event teilnimmst. Übrigens habe ich noch nie so einen perfekt geformten Kranz gesehen. Bei meinem schneide ich die viel zu dünn geratenen Enden vorm Servieren immer ab, weil es sonst echt jämmerlich aussieht *lach*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...