Spitzkohl Tarte mit Fetakäse

Hallo Ihr Lieben,

in der kalten Jahreszeit gibt es wieder viele Gerichte mit Kohl. Heute gibt es eine Tarte mit Spitzkohl. Spitzkohl ist ja eine meiner Lieblingskohlsorten. Weiche Blätter, zarter Geschmack und nicht ganz so herb wie normaler Weißkohl. Hier werden die Blätter nur kurz in etwas Öl gebraten und dann in einer Teighülle mit einer Eier-Feta-Masse übergossen gebacken. Das schmeckt wunderbar frisch und saftig. Der Teig ist weich am Boden und knusprig am Rand. Dazu passt ein knackiger Blattsalat, zum Beispiel aus Babyspinat und rotem Mangold mit etwas Balsamicocreme und fertig ist ein köstliches Herbstessen.

Noch ein kleiner Tip: Ich gebe an jedes Kohlgericht etwas gemahlenen Kümmel, das macht das ganze einfach und bekömmlich.


Zutaten:
  • 1 Rolle Flammkuchenteig 
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 2 Eier
  • 1 P. weicher Feta (ich nehme Cremas von Rücker)
  • bayerisches Käsesalz (Schnittlauch, Paprika, Kümmel, Knoblauch, Zwiebel)
  • Salz, Pfeffer
  • 2-3 EL Schmand
Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knobi schälen und würfeln. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und beides kurz anbraten.




Den Spitzkohl putzen, klein schneiden und mit in die Pfanne geben, alles ein paar Minuten bissfest anbraten.



Eine Tarteform mit dem Teig auslegen und den Spitzkohl darauf verteilen.



Aus den Eiern, Feta und Schmand einen Guss rühren. Mit dem Käsesalz, Salz und Pfeffer abschmecken und über den Spitzkohl geben.



Die Tarte bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen, bis die Eimasse gestockt ist. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit Alufolie abdecken.



Mit einem Salat nach Wahl auf Tellern anrichten und genießen.

Kommentare:

  1. Mhhhh, das sieht köstlich aus. Ich habe noch nie etwas mit Spitzkohl ausprobiert - das hole ich hiermit nach! :)
    Ich kann mir auch gut etwas Radiccio im Salat vorstellen. Leeeecker!

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das solltest Du auch unbedingt mal nachholen, Spitzkohl ist so lecker. Bin gespannt, ob es Dir auch so gut schmeckt. Radiccio ist auch ein guter Tip, danke.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Oh das sieht sooo lecker aus!
    Muß ich mal nachbacken wie auch soviele andere Rezepte von dir!

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, Spitzkohl aus dem Ofen sozusagen... da könnte ich glatt rankommen. Sieht auch toll aus! Übrigens hab ich gerade bemerkt, dass dir noch ein Däumchen zur Fb-900 fehlt!!! Wow! Liebe Grüße, Toni

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...