Möhren-Lasagne und wie man die Angst vor Béchamelsoße verliert...

Hallo Ihr Lieben,

bei Franzi von Dynamite Cakes gibt es eine so, so, so leckere Möhren-Lasagne und dazu noch eine Erklärung, dass man keine Angst vor Klümpchen in der Béchamelsoße haben muss.
Ich habs ausprobiert und meine Angst vor den Klümpchen ist mit den Klümpchen verschwunden! Juchuh.

Danke liebe Franzi, danke für das Rezept und dafür, dass Du mir die Angst vor der Soße genommen hast. Die gibts jetzt immer wieder, so lecker und ganz einfach. Hmmmm- übrigens habe ich bei diesem Rezept nicht ein bisschen das Hackfleisch vermisst. So würzig und deftig, ein Traum. Probierts mal aus.


Zutaten:
  • ca. 300 g Möhren (ich habe bunte genommen)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 350 g Tomaten 
  • 2 TL Senf
  • 1 TL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • italienische Kräuter (Thymian, Basilikum, Oregano, nach Wunsch etwas Chili) ich nehme gern Mamma Mia Kräutersalz
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl 
  • 300 ml Milch
  • 8 Lasagneblätter
  • 100 g geriebener Gouda
Zubereitung:

Die Möhren putzen und zerkleinern, entweder in einer Küchenmaschine oder auf der Reibe grob raspeln.



Die Tomaten, Knoblauch und die Zwiebeln würfeln.



Das Öl erhitzen, die Möhren und die Zwiebeln kurz darin anbraten und dann die Tomatenwürfeln dazugeben. Ein paar Minuten köcheln lassen und mit den Gewürzen kräftig abschmecken.


Nun kommt die Béchamelsoße, dafür die Butter schmelzen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, immer weiter Rühren und keine Angst vor Klümpchen haben. Die Mehlschwitze darf nicht braun werden! 



Schluck für Schluck die Milch dazugeben und immer und immer fleißig weiter rühren, keine Angst vor den Klümpchen haben, dann kommen auch keine - ganz einfach eigentlich! Unter ständigem Rühren langsam aufkochen lassen und ungefähr 6 Minuten ganz leise köcheln lassen, nach Bedarf noch Milch nachgiessen. Etwas Salz darf auch noch hinzu.



Nun gehts ans Schichten. Zuerst 2-3 EL von der Soße in eine Auflaufform geben.



Lasagneblätter darauf geben.



Ein paar Löffel von der Möhrensoße, und immer im Wechsel so weiter bis alles verbrauch ist. Mit der restlichen Béchamelsoße enden.



Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen, dann den Käse darauf verteilen und weitere 10-15 Minuten fertig backen.



Sobald die Nudeln weich und der Käse goldig verlaufen ist, aus dem Ofen nehmen.



Servieren.



Geniessen!

Kommentare:

  1. Ich freu mich so, dass es dir geschmeckt hat :-)
    Und du hast es wieder so schön mit den einzelnen Bildern gemacht. Schön, dass du nun keine "Angst" mehr vor Bechamelsauce hast.

    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für das tolle Rezept, die Lasagne schmeckt einfach wunderbar. Ich hatte ja schon Brokkoli-Lasagne, Kohlrabi-Lasagne, Blumenkohl-Lasagne... aber die Möhren-Lasagne ist der Top Favorit. :)

      Ganz lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. WoW .. was für tolle Möhren !!!

    Ich selber kann mir diese Kombi gar nicht vorstellen,
    aber es schaut toll aus .. und so wunderbar Klümpchenfrei .

    Viele liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      wenn Du Lasagne magst, solltest Du diese Variante unbedingt mal testen, es schmeckt wirklich sehr, sehr lecker.

      Ganz lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Ist ja lustig, ich hatte auch immer Angst vor Béchamelsauce! Aber wenn man es einmal raus hat, ist es ganz einfach :-) Und das Rezept sieht übrigens auch gut aus :-)
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Die Lasagne war super lecker 👍🏻😊 aber leider war es viel zu wenig von der Béchamelsoße, (ich hätte lieber doppelt so viel Milch nehmen sollen), und ganz klümpchenfrei habe ich auch nicht hinbekommen. Ich glaube aber das liegt daran, dass ich zu früh mit Rühren aufgehört habe.
    Werde ich nochmal machen 🙋🏼
    Viele Grüße, Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith,

      ich habe auch mehr Milch genommen, daher noch der Hinweis, dass man nach Bedarf gern Milch nachgießen kann. Aber das ist ja auch immer etwas Geschmckssache. Ich freu mich, dass es dennoch geschmeckt hat. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...