Winterliche Cake-Pops Nougat und Marzipan

Hallo Ihr Süßen,

neulich habe ich für einen guten Zweck 6 Cake Pops - Sorte nach Wahl - versteigert. Nun passierte, womit ich niemals gerechnet habe. Die Gebote sind so hoch gegangen, und dann wurden meine 6 kleinen Kuchen am Stiel tatsächlich für 25 Euro von der lieben Doris ersteigert. Wow.



Beim nachfragen welche Sorte Sie gern hätte, kam heraus, dass Sie gern Nuss-Nougat mag und Vollmilch und Ihr Mann allerdings total auf Marzipan und weiße Schokolade steht, was so gar nicht Ihr Ding ist.



Nun ja zu zweit naschen macht ja eh mehr Spaß, also habe ich mich dazu entschlossen 2 Sorten zu machen. Ich habe dafür einen Grundbisquitteig gemacht und geteilt. Eine Hälfte mit Nuss-Nougatcreme vermischt, die andere mit Marzipan. Ich hoffe die Cake Pops sind gut angekommen und vor allem natürlich, dass sie Doris und Ihrem Mann auch gut schmecken. Es sind nämlich Ihre ersten.



Zutaten für ca. 25 Cake Pops.
  • 2 Eier
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 20 g Nuss-Nougat Creme + etwas zum verkneten
  • 20 g Marzipan + etwas zum verkneten
  • 100 g Joghurt
  • 100 g weiche Butter
  • 160 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Frischkäse oder etwas mehr
  • ca. 200 g Kuvertüre und Deko nach Wahl
Zubereitung:

Aus den Eiern, Zucker, Joghurt, Butter, Mehl und Backpulver einen Rührteig herstellen. Den Teig halbieren und in eine klein geschnittenes Marzipan einrühren.



In die andere Hälfte Nuss-Nougat Creme einrühren.



Beide Teige getrennt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 10-12 Minuten backen. Am besten Ihr macht eine Stäbchenprobe um zu sehen, ob der Teig durch ist.



Wenn der Teig abgekühlt ist, zerkrümelt Ihr ihn getrennt voneinander, die Nougatkrümel mit Frischkäse und etwas Nuss-Nougat Creme mischen, bis ein gut formbarer Teig entsteht.



Die Marzipankrümel ebenfalls mit Frischkäse und etwas Marzipan mischen, bis ein gut formbarer Teig entstanden ist.



Mit einem EL etwas Teig abstechen und zu Kugeln rollen. Auf Backpapier legen und ca. 10 Minuten im Kühlschrank kühl stellen



In der Zwischenzeit Kuvertüre schmelzen, ich habe weiße für die Mazipankugeln genommen und Vollmilch für die Nougatkugeln. Nehmt die Stiele (Cake Pop Stiele, Holzsstäbchen oder ähnliches und steckt sie ca. 1 cm in die flüssige Kuvertüre und dann in die Kugeln. Nochmals 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.



Als nächstes werden die Cake Pops kopfüber in die jeweilige Kuvertüre getaucht und anschliessend nach Lust und Laune dekoriert.



Auf eine Styroporplatte oder einen Karton oder eine Eierschachtel stellen und trocknen lassen.



Genießen!



Kommentare:

  1. Liebste Anita,
    die Cake Pops sehen wirklich toll aus und ich bin mir sicher das diese auch schmecken ;)

    Liebe Grüße Fenta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Fenta, ja sie haben auch gut geschmeckt. Mir ist ja der Geschmack immer noch wichtiger als das optische, aber wenn beides stimmt ist es natürlich ideal. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. sie schmecken einfach köstlich! und alt werden sie bestimmt auch nicht! danke anita!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sooo sehr! Gerne immer wieder. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Wir machen es Dir nach, habe alles besorgt und Sonntag wollen wir kreativ werden;-)

    Tolle Idee, auch mit der Verpackung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,

      oh das freut mich, ich wünsche Euch viel Spaß dabei und gutes Gelingen. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...