Erlebniskochen in Hannover - Fisch trifft Fleisch

Hallo Ihr Lieben,

ich habe im letzten Jahr bei einem Kochwettbewerb von Voelkel einen Gutschein für einen Kochkurs gewonnen. Gestern war es dann soweit, Herr Glitzer und ich haben beim Erlebniskochen in Hannover teilgenommen. Der Kurs fand im Restaurant 5th Avenue statt. Das Thema: Fisch trifft Fleisch


Wir waren beide sehr gespannt, was uns erwartet und auch etwas aufgeregt. Nach Eintreffen im Restaurant wurden wir von einer Mitarbeiterin des Erlebniskochens freundlich begrüßt. Wir waren insgesamt 10 Teilnehmer und nachdem die Jacken abgebeben waren, bekamen wir zur Begrüßung erstmal einen Prosecco, der sehr lecker war. Dann kam *unser* Koch Benni, der unglaublich locker und sehr nett war. Er hatte noch eine ganz junge Kollegin aus der Pattisserie dabei, Diana war für das Dessert zuständig.

Alle Aufregung war verflogen und wir haben uns aufs kochen gefreut. Wir wurden je nach Vorlieben, in Team Vorspeise, Hauptgericht und Dessert aufgeteilt. Herr Glitzer ist zum Team Dessert gegangen, und ich habe mich für den Hauptgang entschieden.

Wir haben interessante Infos über die verschiedenen Lebensmittel erfahren, durften nach kurzer Anleitung und natürlich gründlichem Hände waschen direkt losschnibbeln und zu Messer und Pfannenwender greifen. Wertvolle Tips und Tricks von Benni machten den Abend nicht nur sehr lustig, sondern auch lehrreich. Wie entferne ich am einfachsten die Silberhaut vom Rinderfilet, welche Gemüsesorten werden in welcher Reihnefolge angebraten, usw.

Es hat uns so viel Spaß gemacht, natürlich durften wir schon beim kochen alles probieren und bekamen immer Getränke gebracht. Toller Service.

Nachdem die einzelnen Gänge vorbereitet waren, ging es zum Anrichten. Unser Koch hat einen Teller als Beispielteller dekoriert und wir durften jeder nach eigenem Gusto unseren Teller anrichten.

Hier kommt die Vorspeise:

Duett vom Fjord Lachs:
gebeizter Caipirinha Lachs an Limetten-Minz Salat
Lachstatar mit Gurken Cannelloni



Nach kurzer Pause ging es mit dem Hauptgericht weiter:
Rinderfilet ,,Rossini” an Portweinjus
Gemüsestrauß und Tagliolinies



Zum Abschluß dann dieses Dessert:
Creme Brûlée mit Beerenfrüchten
und Basilikumcremeeis



Ganz besonders lecker, war übrigens auch der Rotwein, der zum Essen gereicht wurde. Ein absoluter Traum!



Als kleines Andenken, durften wir auch die Schürzen mit nach Hause nehmen.



Insgesamt war es ein runder, bunter Abend. Tolle Leute, leckeres Essen und nebenbei hat man auch noch etwas gelernt. Ich nehme allerdings an, so ein Erlebniskochen steht und fällt mit dem Koch und natürlich auch mit den anderen Teilnehmern. Wir hatten da echt Glück, wir haben so viel gelacht, es war eine tolle Atmosphäre. Vom Alter her waren wir sehr gemischt und hatten wirklich interessante und lustige Gespräche.

So einen Kurs kann ich jedem nur empfehlen und würde ihn auch jederzeit wieder besuchen. :)

Kommentare:

  1. Oh, ich hab auch schon zwei Kurse gemacht (immer mit der Mutti und Tanti), das ist wirklich eine lustige Erfahrung. Meist hat man doch sehr nette "Mitkocher" und lernen tut man eigentlich auch immer was.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      stimmt, man hat einen netten Abend und lernt ganz nebenbei noch etwas. Schön, dass Du da auch so gute Erfahrungen gemacht hast...

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...