Snickerstörtchen

Hallo Ihr Süßen,

meine Freundin, die Tanni, hat Geburtstag.
Und die Tanni hat sich von mir ein Törtchen gewünscht, hah - das mache ich doch gern.
Was sie gern mag, frage ich die Tanni - Die Antwort: "Alles!"
Ich so: "Wie alles? Hast Du keinen Wunsch?"
Die Tanni: "Nee, ich mag alles was Du machst..."

Ok schwierig. Aber (hah!) da fällt mir ein: Snickers.
Snickers mag sie doch gern. Noch mal kurz nachgefragt: "Tanni, Du magst doch gern Snickers, oder?" - Ja, mag sie.

Perfekt! - Denn ich habe bei Mimi von Mimi´s Fairy Cakes erst neulich eine S(ch)nickers Torte gesehen, die ganz oben auf meiner Nachbackliste steht. Und genau die habe ich dann auch gemacht. Lecker war sie, und mächtig, und lecker, und schwer, aber echt lecker. So mit saftigem Schokoboden, Erdnussbutter-Buttercreme und Karamell-Buttercreme und zu guter Letzt auch noch Karamellsoße mit leichter Salznote. Wuhuhhhhh!

Vielen Dank an Mimi für das tolle Rezept, das habe ich allerdings ent-veganisiert. Falls es das gibt... also Veganer veganisieren ja die Rezepte zu Ihrer Ernährungsweise und ich habs halt umgedreht und wieder entveganisiert. Nicht, weil ich vegan nicht mag, sondern weil ich den Buttergeschmack dem von Margarine einfach vorziehe.



Hier ist das Rezept für Euch. Die Zutaten sind in Cups bemessen, wenn Ihr dafür kein Maß habt, einfach einen Becher (Joghurtbecher oder ähnliches) nehmen, sauber und trocken soll er sein. Dann 237 ml Wasser abmessen und einfüllen. Diese Füllmenge aussen mit einem Stift markieren (ein Edding eignet sich sehr gut) und schon habt Ihr ein Cupmaß.

Für die Karamellsoße:

2 Cup Zucker
125 g Butter
1 Cup Milch
1 EL Meersalz

Für den Teig:

1 ¾ Cup Mehl
¾ Cup Kakao
½ TL Natron
1 P Weinsteinbackpulver
1 Cup Zucker
1 Prise Salz
1 ½ Milch
1 TL Essig
½ Cup Sonnenblumenöl
1 Cup stark sprudelndes Wasser

Für die Füllung:

1 Glas Erdnussbutter smoothy
250 g zimmerwarme Butter
¾ Cup Puderzucker
1 ½ Cup Erdnüsse

Für das Topping:

250 g zimmerwarme Butter
1 Cup Puderzucker
Ca. ¼ Cup Salzkaramellsoße


Zubereitung:

Für die Karamellsoße den Zucker in einen Topf geben und unter Rühren schmelzen und leicht karamellisieren lassen.



Den Topf vom Herd nehmen und die Butter dazugeben und unterrühren. Achtung Blubberalarm!



Nachdem die Butter geschmolzen langsam Milch und Salz dazugeben.



Alles so lange verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist, zur Seite stellen und abkühlen lassen. Die Menge der Soße ist sehr großzügig bemessen, allerdings die Reste unbedingt aufheben und zum Beispiel über Vanilleeis geniessen, ein Traum!



Für den Kuchen das Mehl, den Kakao, Natron und Backpulver, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und trocken vermischen.



Milch und Essig mischen, das Öl dazugeben und gut verrühren, mit dem Sprudelwasser in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben.



Alles gut durchmixen.



Den Teig in eine gefettete und gemehlte Springform mit 20 cm Durchmesser geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe! Sollte der Kuchen zu dunkel werden, einfach abdecken. Sobald der Kuchen fertig ist, aus der Form nehmen und abkühlen lassen.



Für die Füllung die Erdnussbutter mit der Butter und dem Puderzucker mindestens 5 Minuten cremig luftig aufschlagen. Die Erdnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe kurz anrösten und abkühlen lassen. Ein paar für die Deko zur Seite legen und den Rest unter die Erdnussbutter-Buttercreme heben.



Den abgekühlten Kuchen mit einem scharfen Messer in 3 Schichten schneiden. Den Boden auf eine Form legen und einen Tortenring um den Rand legen.



Die Hälfte der Creme auf dem Boden vertreichen. Nun den zweiten Boden aufsetzen und den Rest Creme darauf verteilen, mit dem 3. Boden abdecken und gut andrücken.



Ein paar Stunden, bei mir über Nacht, in den Kühlschrank stellen. Mit einem Messer am Rand den Tortenring lösen und dann vorsichtig entfernen.



Für das Topping die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen und etwas Karamellsoße einfließen lassen. Mindestens 5 Minuten weiterschlagen, bis die Creme hell und luftig ist. Die gesamte Torte mit der Buttercreme einstreichen.



Nur noch etwas von der Karamelsoße auf dem Törtchen verteilen und mit den restlichen Erdnüssen verzieren.



Genießen!



Kommentare:

  1. oh scheiße, das schaut verdammt lecker aus. Verflucht sei meine diät!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Ohhh, ich bin sehr gespannt. Das Geburtstagskind und die Gäste fanden sie lecker. :)

      Gutes Gelingen und viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...