Quarkbrot Bärlauch-Feta

Hallo Ihr Lieben,

von ein paar Tagen habe ich Euch ja schon das Quarkbrot vorgestellt. Das ist so schön schnell und einfach gemacht, da habe ich es direkt noch einmal gebacken und zwar diesmal in einer Bärlauch-Feta Variante. Das Brot wird schön saftig und schmeckt würzig.
Es ist eine tolle Beilage zum Grillen oder auch für den Osterbrunch. Am besetn noch lauwarm mit etwas leicht gesalzener Butter dazu, ein Traum.


Zutaten:

•500 g Quark Magerstufe
•500 g Weizenmehl Typ 550
•2 Eier
•2 Pck. Weinsteinbackpuler
•2 TL Zucker
•1 TL Salz
•150 g Feta
•1 Bund Bärlauch gehackt (ca. 50 g)

Zubereitung:

Alle Zuaten bis auf Feta und Bärlauch in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Den Feta zerbröseln und den gehackten Bärlauch dazugeben und unterkneten. Mit mehligen Händen zu einem Laib formen, nach Belieben einschneiden.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 50 Minuten goldig backen. Am besten mit dem Fingerknöchel von unten ans Brot klopfen, klingt es hohl, ist es fertig.



Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Schmeckt sehr gut noch lauwarm mit Frischkäse oder Butter.



Genießen!

Kommentare:

  1. mmmhh. klingt auch sehr interessant. Nur schade, dass genau vor einer Stunde der Feta und Bärlauch auf eine Pizza gewandert sind. Aber morgen ist verkaufsoffen:) :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tonia,

      hmmm Pizza mit Bärlauch und Feta stelle ich mir allerdings auch sehr lecker vor. :) Das muss ich auch mal ausprobieren... ach ja verkaufsoffene Sonntage sind toll!

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Moin, moin, meinst Du, das funktioniert auch mit getrocknetem Bärlauch und wievile nehme ich davon ?
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabriele,

      getrocknet müsste auch funktionieren. Bei der Menge bin ich mir auch unsicher, etwa 5g? Ich habe mal gelesen, dass getrocknete Kräuter im Verhältnis zu frischen etwa ein Zehntel wiegen.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Hallo Anita, wenn ich aus dem Teig zwei kleine Brote mache, müsste ich ungefähr die Hälfte der angegebenen Zeit nehmen zum backen ?!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      hm, also meiner Meinung nach nicht! Ich würde auch 2 kleinere Brote so 35-40 Minuten im Ofen lassen, 25 Minuten wäre arg kurz. Am besten Du klopfst von unten mit den Knöchel dagegen, sobald das Brot gut aussieht. Wenn es hohl klingt, ist es fertig.

      Viele Grüße
      Anita

      Ach und berichte doch mal, wie es geklappt hat! :)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...