Rote Beete Salat mit Hüttenkäse

Hallo Ihr Lieben,

rote Beete gehört zu meinen Lieblingsgemüsesorten. Diese tiefrote Farbe mit den wunderbaren dunklen Schattierungen, der erdig-frische Geschmack. Ich finde rote Beete frisch gehobelt lecker als Gemüse oder gegart im Ofen eine tolle Zutat in gemischtem Salat. Diesmal habe ich der roten Knolle ein eigenes Rezept gewidmet.


Rote Beete kann man ja schon vorgegart im Glas oder vakuumiert kaufen, oder alternativ mit der Schale in Alufolie wickeln und bis zum gewünschten Garpunkt im Backofen erhitzen.

Ich habe die rote Beete aus der letzten Brandnooz Box von Hengstenberg benutzt, sie sind in einem Essigsud eingelegt und schmecken dezent nach Walnuss. Es geht aber auch mit jeder anderen roten Beete. Wer sie hauchdünn aufschneidet, kann sie auch roh verwenden.



Zutaten:
  • 1 Glas rote Beete, alternativ 2-3 Knollen frische oder gegarte rote Beete
  • 1 Becher Hüttenkäse (200g)
  • Salz, Pfeffer
  • Balsamicocreme
  • Olivenöl
  • 1 handvoll Nüsse (bei mir Cashewkerne)
  • ein paar Kräuter (bei mir Schnittlauch)

Zubereitung:

Die rote Beete abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf einem flachen Teller oder einer Servierplatte auslegen.



Den Hüttenkäse löffelweise darauf verteilen.



Die Nüsse in einer beschichteten Pfanne ohne weitere Fettzugabe anrösten.



Den Salat mit Salz und Pfeffer würzen, Balsamico und Olivenöl darüber träufeln. Mit Kräutern bestreuen.



Die Nüsse darauf verteilen.



Genießen!

Kommentare:

  1. yummiiiii...rote beete ist so geilo! ich ess das zeug am liebsten mit zwiebeln und viel essig und etwas öl rein (und gut gut pfeffer drauf) klingt jetzt eklig, schmeckt aber gut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich lecker an Lina, ich liebe rote Beete auch als Salat. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Ich liebe Rote Bete, sollte ich vielleicht auch mal machen. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen. LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau gleich mal, dankeschön. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Das sieht ja wirklich lecker aus mit dem Käse und den Cashews. Nur leider mag ich Rote Beete überhaupt gar nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, vielleicht kannst Du den Salat ja einfach mit einem anderen Gemüse machen? Kohlrabi oder Salatblättern oder so?

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Ich mag rote Beete,ich esse sie am liebsten wie Lina;-))))
    Aber das mit dem Hüttenkäse probiere ich auch aus!
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, versuchs mal, schmeckt wirklich lecker. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  5. Ganz ehrlich: Eigentlich mag ich Rote Beete nicht besonders gerne, aber so wie du es beschreibst und mit Nüssen und Käse .... da überdenke ich das ganze noch mal :)

    Big Hug
    Hella von advance-your-style.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hella,

      wenn Du der roten Beete nicht komplett abgeneigt ist, solltest Du dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Der Käse und die Nüsse harmonieren sehr gut und mildern den erdigen Geschmack etwas ab.

      Lieben Gruß und berichte doch mal, falls Du es testen solltest.
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...