Gnocchi mit Suchtmacherdip

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr das neue Magazin *Mutti kocht am besten*? Es ist eine neue Zeitschrift von Lecker, so sehr ich ja auch schon die Lecker Bakery liebe, das Mutti-Magazin ist auch eine Sonderzeitschrift die mit viel Liebe gestaltet ist und tolle Rezepte sowie auch richtig interessante Artikel enthält. Zum Beispiel ein Bericht über Fischerei, einen Selbstversorgungsexperiment oder wie lecker auch vegane Rezepte sein können... das Heft ist einfach toll und modern aufgemacht und spricht mich sehr an.

Nun habe ich auch das erste Rezepte daraus nachgekocht und bin schlicht begeistert! Es ist einfach zubereitet, schnell gemacht und hat trotzdem etwas besonderes. Aber am wichtigsten: Es schmeckt hervorragend. Knusprig gebratene Gnocchis, leckeres Gemüse und ein absolut köstlicher Dip. Den Namen hat er zurecht: Suchtmacherdip.



Ich habe nur einen Kritikpunkt. Die Menge war für 4 Portionen ausgelegt, ähhhh, wir haben es mit 2,5 Personen bis auf den letzten Krümel aufgegessen... ;)


Das Rezept habe ich nach meinen Vorlieben leicht abgewandelt... für das Original schaut einfach ins Mutti-Magazin.

Zutaten:

1 Packung Gnocchi (unsere hatte 500 g)
Salz; Pfeffer
250 g Datteltomaten (oder andere kleine Tomaten)
2 kleine Zucchini (oder eine große)
1-2 EL Olivenöl
1/2 P Feta
50 ml Sahne
100 ml Milch
1 kleine handvoll gesalzene Cracker
etwas Basilikum

Zubereitung:

Die Gnocchi kurz in Salzwasser geben 1-2 Minuten aufkochen, abgießen und dann gut abtropfen lassen. Die Zucchini putzen und in dünne Scheiben schneiden.



Die Tomaten putzen und halbieren.



Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gnocchis hinzugeben.



Unter mehrmaligem Wenden anbraten, bis sie hellgoldig - knusprig sind.



Die Zucchinischeiben hinzugeben und ein paar Minuten mitbraten, so dass sie noch Biss haben.



Zum Schluss die Tomaten hinzugeben und nur noch kurz erhitzen.



Für den Dip den Feta und die Crackerzerbröseln und mit der Milch und der Sahne in eine kleine Schale geben.



Mit einer Gabel den Dip cremig und glatt rühren, Ihr könnt es auch pürieren. Mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Gnocchipfanne mit dem Dip auf Tellern anrichten und mit frischem Basilikum garnieren.



Genießen!

Kommentare:

  1. Boah, das sieht so gut aus! Das Rezept hat mich im Magazin auch angesprochen. Ju hat es sich gekauft und wir haben es in der Mittagspause damals gleich zusammen angeschaut. Ein paar tolle Rezepte sind drin :)

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das finde ich auch, die Rezepte sind super und die Aufmachung gefällt mir richtig gut.

      Ich bin gespannt, ob es demnächst auch mal Gnocchis bei Euch gibt. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Hallo liebe Anita,

    ich hatte mir auch sofort die Zeitschrift gekauft. Einfach klasse Rezepte drin und ich hab viele davon ausprobiert. Die Gnocchi´s hatte ich allerdings nicht ausprobiert...wenn ich mir dass jetzt aber so anschaue muss ich es wohl noch machen.

    Sieht super lecker aus!

    Liebe Grüße
    Marcel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ausprobieren Marcel! Die Gnocchis sind schnell gemacht und sooo lecker. :) Vor allem der Dip hat mich sehr begeistert. Den Namen *Suchtmacherdip* trägt er vollkommen berechtigt.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Jetzt muss ich Dein wundervolles Rezept auch endlich mal kommentieren.
    Mittlerweile schon x-mal gemacht und es hat seinen Stammplatz in meinem Kochbuch gefunden.
    Meine Familie und ich sind restlos begeistert. :)
    Der Dip hat den Namen "Suchtmacherdip" wirklich verdient. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, wie schön. Ich freu mich sehr, dass es Dir und Deiner Familie so gut schmeckt. Der Dip ist auch echt lecker und gehört zu meinen regelmäßigen Lieblingen. :)

      Dankschön für die Rückmeldung.
      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...