Frühstücks-Waffeln oder Pfannkuchen

Hallo Ihr Lieben,

wie die meisten ja schon auf Instagram mitbekommen haben, ist mein Handgelenk im Moment entzündet.  Es wird zur Zeit kaum selbst gekocht oder gebacken und auch sehr wenig getippt, und wenn, dann wird alles *mit Links* erledigt.

Ein kleines Rezept, dass man mal eben mit Links erledigen kann, habe ich dennoch für Euch. Früstückswaffeln aus Haferflocken und Milch, ganz ohne Fett.



Diese Waffeln habe ich in einer Silikonform gebacken, es klappt allerdings auch ohne. Ich habe es extra für Euch alternativ ausprobiert. Wer ein Waffeleisen hat, kann den Teig auch sicherlich darin ausbacken.

Die Waffeln schmecken sehr gut mit Quark und Obst kombiniert, da sind Eurer Fantasie kaum Grenzen gesetzt.




Für 10 kleine Waffeln oder Pfannkuchen:

100 g zarte Haferflocken
200 ml Milch (es klappt auch wunderbar mit Hafer- oder Mandelmilch)
1 Ei
1 TL Weinstein-Backpulver
1 kleine Prise Salz
2 TL Ahornsirup, Honig, Agavendicksaft oder ein Süßungsmittel Eurer Wahl
Quark, Obst und Deko (Mandelmus, Nüsse, Kerne, Chia, Hanfsamen) nach Belieben

Zubereitung:

Die Haferflocken in eine Schüssel geben, die Milch dazu geben und beides gut verrühren, etwa 20 Minuten quellen lassen.



Ei, Salz und Agavendicksaft, (bzw. das Süßungsmittel Eurer Wahl) hinzugeben und alles gut verrühren.



Den Teig dann in Silikonformen geben, etwa 3/4 voll, da der Teig noch hoch geht.



Alternativ könnt Ihr auch einfach mit einem EL *Häufchen* aufs Backpapier setzen. Ich habe pro Pfannkuchen 2 leicht gehäufte EL Teig genommen.



Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten goldig backen. Die Pfannkuchen brauchen weniger Backzeit, die sind ja viel dünner und daher auch schon so nach 10-12 Minuten fertig. Ein paar Minuten abkühlen lassen.



Den Quark mit etwas Wasser oder Milch nach Belieben glatt rühren.



Obst nach Belieben, evtl. erst klein schneiden, dann zufügen und unterrühren. Wer mag, kann noch mit 1 TL Ahornsirup süßen.



Die leicht abgekühlten Waffeln auf Teller legen.



Mit Quark und Obst anrichten.



Nach Belieben dekorieren, ich hatte hier etwas Mandelmus und Hanfsamen. Sehr lecker auch mit Chia oder Sesam. Erdnussbutter und Kakao oder einfach etwas Vanille. Wenn ich Apfel dazu nehme, liebe ich die Kombination mit Zimt, nehmt einfach das was Ihr gern mögt.



Genießen!

1 Kommentar:

  1. Lecker, das sieht ja mal wieder richtig gut aus.
    Ich probiere das aus! :-D Danke für das Rezept und gute Besserung für das Handgelenk!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...