Knoblauch-Käse-Brotrad mit Zwiebeln und knusprigem Schinken

Hallo Ihr Lieben,

vergesst Pestoblume, Zwiebelbrotrolle, Kräuterfaltenbrot und was Ihr sonst immer noch so als Grillbeilage oder gefülltes Brot bei mir gesehen habt. Ich habe einen neuen würzigen Hefeteigliebling: Das Pinwheel! Ein Windrad? Ja genau, und zwar ein großes Brotrad mit herzhaftem Knoblauch-Kräuter-Hefeteig und einer saftigen Füllung aus Pesto, Lauchzwiebeln, knusprigem Schinken und viel Käse. Hört sich das gut an? Es schmeckt noch viel besser, versprochen!



Das Rezept habe ich übrigens bei der bezaubernden Sarah vom Knusperstübchen gesehen. Ich bin Ihrem Blog wahrlich verfallen... so tolle Rezepte mit noch viel schöneren Bildern. Ich weiss gar nicht was ich davon zuerst backen soll, aber die Wahl dieses Brots hat mich nicht enttäuscht. Und als nächstes muss ich unbedingt noch das süße *Pinwheel* mit brauner Butter und Zimtzucker machen! Hallo? Braune Butter ist ja wohl ein Traum, allein der Duft und dann noch mit Zimt, ich liebe, liebe, liebe Zimt-Butter-Zucker! Ihr wißt ja ZiBuZu - meine ganz grooooße Glitzerliebe!




Hier nun aber mein etwas abgewandeltes Rezept für das großartige Brotrad.

Zutaten:
Für den Teig:
1/2 Würfel frische Hefe
2 EL Honig
50 ml lauwarmes Wasser
120 ml lauwarme Milch
400 g Weizenmehl  Typ 550
2 Eier
1 TL Knoblauchgrundstock (alternativ 1 TL gehackter Knoblauch + 1 TL Salz)
30 g zimmerwarme Butter + etwas zum bestreichen des Teigs und der Arbeitsfläche

Für den Belag:
100 g Pesto Genovese (selbst gemacht oder gekauft)
75 g Lachsschinken oder anderer magerer Schinken
1 Bund Lauchzwiebeln
150 g geriebener Käse (ich habe Mozzarella genommen)


Zubereitung:

Die Hefe mit dem Honig und dem Wasser in eine große Schüssel geben, alles gut verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat und ein paar Minuten stehen lassen. Alle übrigen Zutaten dazu geben und mehrere Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Etwas Butter in den Händen erwärmen und den Teig sowie die Unterlage damit einfetten. Abgedeckt etwa 40 Minuten gehen lassen.



In der Zwischenzeit den Schinken in einer beschichteten Pfanne, ohne Fettzugabe, knusprig anbraten.



Die Lauchzwiebeln putzen und diese, sowie den Schinken klein schneiden! Ein Tip vom Knusperstübchen: Mit der Schere klein schneiden! Funktioniert prima.



Nun den aufgegangenen Teig aufdecken, das Volumen sollte sich etwa verdoppelt haben.



Den Teig zu einem großen Rechteck ausrollen.



Das Pesto bis zum Rand auf dem Teig verteilen.



Schinken und Lauchzwiebeln gleichmäßig auf das Pesto geben.



Nun den Käse auf den Belag streuen und den Belag etwas in den Teig drücken. Entweder mit den Händen oder mit dem Nudelnholz leicht über die Zutaten rollern.



Den belegten Teig in etwa 3 cm breite Streifen schneiden und einmal in der Mitte halbieren, damit die Streifen nicht zu lang sind.



Eine Tarteform (oder eine andere ofenfeste Form) fetten, einen Streifen locker aufrollen und in die Mitte der Form setzen.



Den nächsten Streifen am Ende der Schnecke ansetzen und diese locker umwickeln.


Mit den restlichen Streifen weiter so verfahren bis die Form locker gefüllt ist. Nicht zu dicht wickeln, da der Teig ja noch aufgeht.



Die Form nochmal mit einem sauberen Tuch abdecken und alles etwa 30 Minuten gehen lassen.



Solltet Ihr Reste haben, bei mir waren 2 Streifen über, dann könnt Ihr diese zu einzelnen Schnecken aufrollen und in Muffinförmchen setzen.



Das Brotrad (und ggf. die Muffins) im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze etwa 25-30 Minuten goldig backen, sollte die Oberfläche zu dunkel werden, einfach mit Backpapier oder Alufolie abdecken.



Die Muffins sind schon nach etwa 15-20 Minuten fertig.



Genießen!

Kommentare:

  1. Ganz, ganz, ganz toll! In klein habe ich die Pesto-Pinwheels auch schon gemacht, als Mischung klingt es perfekt. Ich glaub, da muss bald wieder der Hefeteig angerührt werden. Vielen Dank für Deine lieben Worte, Anita. Dein Pinwheel sieht super lecker aus. <3 Ich mag auch die Idee mit dem Lachsschicken. ;)

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah, vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich bin ja schon lange in Hefeteig verliebt. Diese geschmeidige Konsistenz beim kneten und ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen, wie schön er aufgeht. Dein Rezept ist einfach der Hammer. Mann und Kind sind ebenfalls restlos begeistert. :)

      Vielen Dank und liebe Grüße
      Anita



      Löschen
  2. Klasse Idee mit den Muffins. Die könnte ich für das Fußballspiel am Dienstag auf vegetarisch machen.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra, oh da bin ich gespannt. Berichte doch mal, falls Du sie machst, wie Du sie gefüllt hast und wie sie Euch geschmeckt haben. Für vegetarische Varianten bin ich ja auch immer zu haben. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Das ist ja ne irre Idee. Werde ich mir merken und auf alle Fälle mal nacharbeiten.
    Sieht total lecker aus. Danke für das tolle Rezept

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Monika,

      ich freu mich, dass Dir das Rezept gefällt. Berichte doch mal, wenn Du es nachgemacht hast, es schmeckt wirklich toll.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. das sieht mal richtig gut aus! zum reinbeißen!

    AntwortenLöschen
  5. das sieht wieder mal oberlecker aus. mach ich demnächst auch, wir lieben hefeteig egal ob süß oder salzig.
    liebe grüße
    barbara

    AntwortenLöschen
  6. Schon mehrfach nachgebacken. Der Knaller auf jeder Grillparty. Das letzte Mal hab ich anstelle von Lauchzwiebeln rote Paprika genommen (da ich vergessen hatte Lauchzwiebeln zu kaufen :) rote Paprika aber noch da war) Auch superlecker!!!
    LG Marion
    PS: Ich liebe deinen Blog und wenn ich was besonderes machen will muss immer erst dein Blog herhalten und nicht mehr Chefkoch :D

    AntwortenLöschen
  7. moaaaaah, das sieht sooooo gut aus! Beste Kombination. Brot, Käse, Schinken, Pesto. Da kann doch gar nichts schief gehen. Ich bestell schon mal größere Hosen, argh :-D

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...