Tchibo Ideas Box

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr eigentlich Kaffee- oder Teetrinker? Ich liebe ja beides. Morgens und im Büro trinke ich sehr gern Kaffee. Um wach zu werden und zum genießen. Dabei mag ich auch gern Kaffeespezialitäten. Latte Macchiato oder auch ein erfrischender Eiskaffee, ein Milchkaffee mit cremigem Schaum oder auch ganz klassisch ein guter Filterkaffee mit Milch.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich von Tchibo eine Mail bekommen habe, ob ich Lust habe die erste Tchibo Ideas Box zu tetsten. Ich war sehr neugierig und gespannt was da wohl für eine Box kommt. Denn so genau konnte ich mir nichts darunter vorstellen... allerdings hat mich der Inhalt dann total überrascht.

Aber eins nach dem anderen. Die Box kam sehr schick verpackt und sie war groß! Richtig groß!



Deckel öffnen und dann ging es sehr schön und edel weiter. Dunkelblaues Seidenpapier und eine schöne Stoffschleife. Hach, das ist ja fast wie Weihnachten...



Ok, ein Beileger kommt zunächst zum Vorschein, der lässt schon darauf schliessen, dass Kaffee in einer persönlichen Mischung dabei ist...



Und hier ist er: Mein persönlicher Mix! Und zwar habe ich eine Mischung aus 80% Floresta Canora und 20% Del Sol. Diese Mischung ist weich, dezent nussig, vollmundig mit einem sehr milden Säuregehalt und besitzt einen Hauch Toffee. Klingt gut, oder?



So nun aber weiter zum Inhalt. Es kommen in der oberen Schicht zum Vorschein: 80 Kaffeefilter, ein Hand-Kaffeefilter aus Porzellan, 2 Kaffeetassen und ein Handfilter-Halter.



Darunter gehts noch weiter mit einem dicken Buch zum Thema Kaffee. Dort findet man alles über die Geschichte des Kaffees, Herkunft, Zusammensetzung, verschiedene Rezepte für Kaffeespezialitäten und leckere Rezepte für Desserts. Ein Kaffeelot ist noch dabei, Zucker-Kaffeebohnen und ein Schokoquartett.



Hier seht Ihr den kompletten Inhalt auf einen Blick! Es ist alles dabei was man zur Zubereitung von Kaffee braucht und noch mehr. Sehr liebevoll zusammengestellt und absolut durchdacht. Ich bin mehr als begeistert.



So dann gehts los, mein erster Handgefilterter Kaffee wird gemacht. Eine Anleitung ist zum Glück dabei.



Die Kaffeefilter einsetzen und mit heißem Wasser spülen, dadurch verschwindet der Papiergeschmack.



Pro Tasse einen Kaffeelot voll Kaffeepulver.



Die ideale Wassertemperatur liegt für Kaffee bei 92-96 Grad. Dafür braucht Ihr aber nicht unbedingt ein Thermometer. Wenn Ihr Wasser frisch aufkocht, einfach knapp 2 Minuten stehen lassen und dann ist es auch genau richtig.



Zunächst eine kleine Menge Wasser zum Kaffeepulver geben und 30 Sekunden quellen lassen. Dann kreisförmig einen Schwall Wasser dazugeben und anschließend langsam und gleichmäßig in der Mitte weiter gießen.



Warten bis alles durchgelaufen ist - es duftet so gut.



Und schon ist der Kaffee fertig.



Etwas süßes geht ja immer zum Kaffee. Das Schokoquartett passt sehr köstlich dazu.



Durch die schöne Form der Untertasse hat man genügend Platz um die Leckereien abzulegen.



Der Kaffee ist sehr aromatisch und schön vollmundig. Für mich gehört dennoch ein kleiner Schuss Milch dazu.



Ein schönes Farbspiel.




Und die Karamellmandeln mit leichter Salznote sind so gut und passend einfach perfekt dazu.



Nun heißt es nur noch zurücklehnen und genießen!



Vielen Dank an Tchibo für diese geniale Ideas Box!

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...