Bauernbrot mit Hefe

Hallo Ihr Lieben,

ich habe Euch ja schon zahlreiche Brotrezepte auf meinem Blog gezeigt, diesmal habe ich ein Bauernbrot für Euch. Ein rustikales, feinporiges Weizenbrot mit knuspriger Kruste und kräftigem Geschmack.



Die Rezeptidee habe ich von Maras bezauberndem Blog Life Is Full Of Goodies.



Dieses Bauernbrot ist lecker, am besten die Kruste noch warm mit etwas salziger Butter direkt auffuttern, ein Traum!



Zutaten für 1 Laib Brot:

300 ml handwarmes Wasser
1 TL Zucker
1/2 Würfel frische Hefe
1 gehäuter TL Salz
1 EL Brotgewürz (nach Belieben)
250 g Weizenvollkornmehl
250 g Weizenmehl Typ 550

Zubereitung:

Das Wasser mit dem Zucker in eine große Schüssel geben, die Hefe darin auflösen.



Alle übrigen Zutaten in die Schüssel zu der Flüssigkeit geben.



Mit den Knethaken eines Handmixers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.



Den Teig abdecken und an einem ruhigen, warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.



Den Teig kurz durchkneten und zu einem Laib formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Laib darauf legen.



Den Teig erneut abgegeckt ungefähr eine halbe Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat.



Den Laib nun mit etwas lauwarmem Wasser einpinseln und mit Mehl bestäuben. Kreuzförmig einschneiden.



Den Backofen auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, dann eine Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen. Das Brot 15 Minuten bei 230 Grad backen lassen, dann die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und das Brot etwa 35-40 Minuten fertig backen. Am besten macht Ihr eine Klopfprobe, dafür einfach mit dem Fingerknöchel von unten gegen das Brot klopfen, wenn es hohl klingt, ist es fertig.



Etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.



Genießen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...