Blaubeer-Raffaello Eis (ohne Eismaschine)

Hallo Ihr Süßen,

diese Woche soll es nochmal richtig warm werden, heute sind bei uns 25 Grad vorhergesagt. Die beste Vorhersage um noch schnell ein Eis in den Tiefkühler zu stellen. Dieses Eis ist ruck-zuck gemacht und sooo cremig und lecker. Die Idee zerquetschte Raffaello Kugeln in die Eismasse zu geben stammt übrigens von Yvonnes Blog: Experimente aus meiner Küche.



Zutaten für eine Kastenform:

250 ml Sahne
1 P. Vanillezucker
150 g Doppelrahm-Frischkäse
300 ml Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch aus der Dose z.B. von Nestlé oder Dovgan)
200 g Blaubeeren
150 g Raffaello

Zubereitung:

Die Beeren verlesen und in eine feuerfeste Form geben.



Im Backofen bei 180 Grad Umluft etwa 10 Minuten erhitzen, bis die Beeren anfangen aufzuplatzen. Die Beeren aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.



Die Raffaello auspacken, auf ein Brett legen und mit einem Messer grob zerteilen.



Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Den Frischkäse und das Milchmädchen dazugeben und nochmals kurz aufschlagen.



Die Raffaellos dazugeben und unterheben.



Die Heidelbeeren ebenfalls dazugeben und alles vorsichtig vermischen. Es sollten ruhig noch lila Blaubeerschlieren zu sehen sein.



Die Masse in eine Kastenform geben. Um das Eis nachher einfach rauszuholen die Form mit Klarsichtfolie auslegen. Wenn Ihr eine Silikonform habt, entfällt dieser Schritt. 



Die Masse am besten über Nacht (oder mindestens 4-5 Stunden) durchfrieren lassen. Das Eis auf ein Brett oder einen Teller stürzen.



Lasst das Eis etwas bei Zimmertemperatur stehen, dann wird es weicher und Ihr könnt es leicht in Scheiben schneiden.



Genießen!

Kommentare:

  1. Hmmm, hab die grad bei Sandra entdeckt und wollte nicht gehen, ohne zu kommentieren. Schlucke jetzt schon - das sieht ja fantastisch aus - und ohne Eismaschine ist gut, denn ich habe keine. DANKE!
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elisabeth,

      ich freu mich über Deinen Kommentar und noch mehr, dass Dir das Eis gefällt. :)

      Vielen Dank und einen lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. ooohh das wird ausprobiert! gleich morgen früh gehts zum einkaufen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, dass es Dir gefällt. Berichte doch mal, ob es Dir auch geschmeckt hat. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Mhhh..
    Raffaello gehört eh zu meinen liebsten Süßigkeiten - und dann in Kombinatio mit Eis und Früchten - einfach eine fantastische Idee. Das muss ich gleich morgen ausprobiere :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sina, ja unbedingt ausprobieren! Es ist echt einfach und sehr lecker. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  4. Geiles Rezept ... Grade am ausprobieren ... Leider taucht das Milchmädchen im Rezept nicht mehr auf habe es jetzt einfach mit dazu gemengt ! Hab es vorher noch nie genutzt :) mal schauen was draus wird , ich liebe deine Rezepte und deinen Blog
    Lg kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, ich habs vergessen. Ändere es gleich ab. Aber Du hast es genau richtig gemacht. :)

      Ich hoffe es schmeckt.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  5. Super Rezept, vielen Dank war sehr lecker :)

    Liebe Grüße,

    Sofia von

    Koffer Test

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, dass es geschmeckt hat! ;)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  6. Oh mein Gott: ...zerquetschte Raffaello Kugeln in die Eismasse geben...

    Ich liebe Raffaelo, das Eiss sieht sowas von LECKER aus! Das mache ich gleich am Wochenende, wollte zwar abnehmen aber das muss ich probieren:-)

    Danke für das Rezept

    Jens von

    [URL="http://www.trampolin-infos.de"]Trampolin Infos[/URL]

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Rezept, muss ich am Wochende gleich mal ausprobieren

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...