Erdnussbutter-Schoko-Cups wie Reese´s

Hallo Ihr Süßen,

kennt Ihr Reese´s? Peanut-Butter-Cups mit Schokolade - sooo lecker. Am liebsten im Ben und Jerrys Eis. Hmmmm. Leider bekommt man Reese´s hier nur sehr, sehr selten... und daher hab ich mal versucht diese kleine Leckerei selbst zu machen und es ist gelungen. Yeah! Erdnussbutterfüllung mit Schokolade. Ein Traum.



Das Rezept ist schnell und einfach gemacht und beim nächsten Mal werde ich unbedingt noch welche unter Eis rühren und einfrieren um das Ben und Jerrys Eis nachzuahmen...



Die kleine Cups eignen sich übrigens auch gut zum verschenken.





Zutaten für ca. 50 St:

100 g Butterkekse
140 g Butter
140 g Puderzucker
300 g Erdnussbutter cremig
300 g Kuvertüre je nach Geschmack weiße / Vollmilch / Zartbitter

ca. 50 Papierförmchen oder Aluförmchen oder Pralinenformen


Zubereitung:

Die Kekse möglichst fein zerbröseln. Butter, Puderzucker und Erdnussbutter in einen Topf geben und bei kleiner Temperatur erwärmen und schmelzen lassen. Zu einer glatten Masse verrühren. Die Kekskrümel unterrühren.



Die Kuvertüre erwärmen und je knapp einen TL in eine Form geben.


1 gehäuften TL von der Erdnussbuttermasse dazugeben, solange die Kuvertür noch flüssig ist. So bildet sich dann ein dünner Rand, da die Füllung die Schokolade etwas hochdrückt.



Nun noch mit etwas Kuvertüre vollständig bedecken und abkühlen lassen.



Genießen!



Zum verschenken könnt Ihr die Cups einfach in Folie verpacken.



Für ein Grußband einfach beliebigen Text auf Fotopapier drucken und in Streifen schneiden. Mit einem Locher Kreise ans Ende stanzen. (oder auch Sterne, wie Ihr mögt)



Die Schriftbänder nur noch an der Schleife befestigen.



Die Rezeptidee stammt von USA kulinarisch, ich habe es nach meinen Vorlieben angepasst.

Kommentare:

  1. Neeeeeeein!!! ICH FLIPP AUS!!
    ich hab auch schon alle Zutaten zu Hause um meiner Sucht endlich Befridigung zu schenken, ICH LIEBE REESES! Nur wo bekommt man die her? also selber machen! genial!!
    ich möchte bitte welche.. jeeetzt :D
    ich sag ja, ich flipp aus *hihi

    fühl dich gedrückt
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dani,

      wie schööön, dass Du Dich so freust! :) Ja ich liebe Reeses ja auch... und nun werd ich mich noch an Ben und Jerrys Peanut Butter Cup wagen. Die sind so lecker und dann noch mit Eis. Ich hoffe es gelingt. :) Dann berichte ich natürlich auch.

      Ganz lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Gestern mal nachgemacht, richtig klasse.
    Anstatt Papierförmchen habe ich die Masse in die Tchibo Silikonförmchen gegeben und danach ab in den Kühlschrank.
    Das Ergebnis schmeckt wirklich mega lecker und wird bestimmt noch das ein oder andere Mal wieder gemacht.
    Dankeschön :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kath,

      wie toll, dass Sie Dir schmecken. Schöne Idee mit den Silikonförmchen. :) Das teste ich auch mal. Vielen Dank.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Hab ich auch schon einmal gemacht - super und fast wie das Original! Ich kann auch empfehlen, statt Keksen Salzstangen zu nehmen und zu zerbröckeln. Dann kommt der Kontrast zwischen der leicht salzigen Erdnussmasse und der süßen Schokolade besser raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ach das ist ja auch genial. Süß-salzig finde ich ja eh so lecker. Nächstes Mal nehme ich auch mal Salzstangen dazu, hab eh noch welche die schon ein paar Wochen, Monate... im Schrank schlummern. ;)

      Dankeschön und viele Grüße
      Anita

      Löschen
  4. Gefunden! Vielen Dank!
    Hatte sie nur im Verzeichnis nicht gefunden.
    Ich werde dann mal deine Variante ausprobieren. Die hört sich perfekt an!!!
    Liebe Grüße Nabiha (ronalu)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Nabiha. Ich finde dieses Rezept auch perfekt. Nicht zu süß und so lecker.

      Ganz lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...