Brotkranz mit Fingerfood Tomate-Mozzarella-Basilikum

Hallo Ihr Lieben,

mögt Ihr Fingerfood? Ich finde es ja ganz praktisch, wenn man mit mehreren zusammen sitzt und sich einfach was *auf die Hand* nehmen kann. Zu einem gemütlichen Filmabend wollte ich etwas anderes als Chips, Gemüsestangen, Dips und Co.



Frisches Brot, am besten noch leicht warm aus dem Ofen kommt hier immer gut an. Dazu frischer Basilikum, Tomate und Mozzarella - eine altbewährte Kombi und dennoch immer wieder lecker.



Den Hefeteig habe ich noch mit etwas Pesto gestrudelt, dadurch wurde das Brot besonders würzig.





Mit dem knusprigen Brotkranz Fingerfood nehme ich an Sabines schönem Blogevent *Vegetarisches Seelenfutter* teil. Für mich ist warmes ofenfrisches Brot immer ein kleiner Seelenschmeichler.

Seelenfutter



Zutaten für einen Brotkranz (etwa 4 Portionen)

300 g handwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
500 g Weizenmehl Typ 550
1 TL Salz
1/2 Glas Pesto nach Wahl 
1/2 Bund Basilikum
2 P. kleine Mozzarella Kugeln
etwa 500 g Cherry oder Datteltomaten
Salz, Pfeffer
Balsamicocreme

Zubereitung:

Die Hefe in dem Wasser auflösen, Zucker, Mehl und Salz dazu geben und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat. Den Teig zu einer Rolle formen und platt drücken, so dass Ihr eine lange Zunge habt.



Den Teig dünn mit dem Pesto bestreichen.



Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigzunge zwirbeln und zu einem Kranz aufs Backblech legen. Damit der Kranz in der Form erhalten bleibt könnt Ihr eine ofenfeste kleine runde Form in die Mitte stellen. Die Tasse, Schale oder ähnliches leicht einfetten, dann klebt sie später nicht am Teig.



Den Teig nochmal kurz ruhen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheitzen.



Den Brotkranz etwa 20-25 Minuten goldig backen. Macht am besten eine Klopfprobe. Dafür einfach mit dem Fingerknöchel von unten gegen das Brot klopfen, klingt es hohl, ist es gut. Dann das Brot etwas abkühlen lassen. 



Den Basilikum waschen, trocken schütteln und auf dem Brot verteilen.



Tomaten waschen und trocken tupfen, Mozzarella abgießen und abtropfen lassen. Tomaten und Mozzarella mit Spießchen oder Zahnstochern durch den Basilikum ins Brot piksen.



Mit Salz, Pfeffer und Balsamicocreme würzen.



Genießen! 


Kommentare:

  1. O ja, vor allem der Duft von frischem Brot ist wirklich herzerwärmend! Danke für Deinen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  2. Wie lange muss das Brot denn bei 200 grad ober- /unterhitze in den Backofen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, also ich schätze mal so 20-25 Minuten. Am besten das Brot im Auge behalten, wenn schön gebräunt ist einfach mal von unten mit dem Fingerknöchel anklopfen. Wenn es hohl klingt, ist es gut. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    2. Gerade für das Grillen gemacht und mal ein Stückchen probiert. sooooooo lecker!

      Löschen
    3. Hey Christine,

      das freut mich sehr! Schön zu hören, dass es schmeckt. :)

      Löschen
  3. Hallo olles Himmelsglitzerdings :) sag mal meinst du 300 g oder 300 ml Wasser?
    Ich hab noch nie Brot gebacken und will nicht das was schief geht :p
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, bei Wasser ist es das gleiche. Du kannst es also abwiegen, dann 300 g oder abmessen, dann sind es ebenso 300 ml. Gutes Gelingen! :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Habe es gerade mit einer Mischung Dinkelvollkornmehl & Weizenmehl angesetzt und bin auf das Ergebnis gespannt 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das hört sich toll an! :) Bin auch gespannt, berichte doch mal, wie es geworden ist.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...