Tschutsch

Hallo Ihr Süßen,

von dem Buch Divertimento in Cucina: Traditionelle Rezepte, Musik und Geschichten aus Italien habe ich Euch berichtet. Ein unglaublich einfaches und dennoch sehr leckeres Rezept aus Südtirol möchte ich Euch daraus noch vorstellen. Tschutsch. Was sich ein bisschen anhört wie ein Kinderausspruch für eine Eisenbahn ist ein leckerer Apfelauflauf, der nur 4 Hautzutaten braucht. Einfach-schnell-lecker!

Rezepte aus dieser Region sind ja sowieso ein Gedicht: Antipasti, leckerste Nudeln, Knödel in allen möglichen Varianten, Mehlspeisen in unzählingen Rezepten wie z.B. Kaiserschmarrn und so viel mehr. Seitdem ich dort im Urlaub war, bin ich verliebt in die Italienische und eben speziel in die Südtiroler Küche.



Zutaten für ca. 4-6 Portionen: 

5 Eier
6 EL Mehl
3 Äpfel
1 Glas Milch
zusätzlich etwas Butter zum einfetten und Puderzucker und Zimt nach Belieben

Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch in einem sehr dünnen Strahl langsam hinzugeben und stetig mit der Gabel rühren, so dass sich kleine Klümpchen bilden.



Die Eier schaumig verquirlen und unter die Mehlklümpchen rühren.



Die Äpfel schälen, entkernen und fein schneiden oder reiben und unter die Eimasse geben.



Eine ofenfeste Form mit Butter großzügig einfetten.



Die Tschutschmasse einfüllen und verstreichen.



Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180 Grad goldig backen.



Tschutsch schmeckt noch warm sehr lecker.



Je nach Belieben noch mit etwas Puderzucker und Zimt bestreuen.



Genießen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...