Mini Camembert im Brotteig gebacken, dazu ein Salat mit fruchtigem Dressing

Hallo Ihr Lieben,

etwas überwältigt bin ich schon. Gestern hat mein Blog tatsächlich 500.000 Seitenaufrufe überschritten. Jippieh! Also ich freue mich ja über jeden einzelnen Blogbesucher. Jeder der meine Seite besucht ist mir sehr willkommen, egal ob zum Rezepte nachlesen, Gerichte nachkochen, Ideen holen, Bilder anschauen oder Kommentare - positiv wie kritisch - abgeben. Dabei ist es mir egal, wie viele meine Seite besuchen, den jeder von Euch ist mir wichtig, aber so ne halbe Million ist doch schon toll.


Vor einigen Monaten habe ich Euch ja schon den Camembert im Brotteigmantel gezeigt. Dieser wurde mittlerweile schon sehr oft nachgebacken und auch immer mal etwas verändert, aber immer lecker. Eine neue Variante die sich auch für Feiern oder ein Buffet anbietet möchte ich Euch gern nochmal zeigen.



Diesmal habe ich Mini Camembert im Brotteig eingschlagen und den Hefeteig zusätzlich noch mit etwas Knoblauchsalz gewürzt. Das gibt dem ganzen noch eine pikante Note. Dazu gibt es einen Blattsalat mit einem sehr leckeren, fruchtigem Dressing, das schnell und einfach zubereitet und dennoch sehr lecker ist.

Ich liebe ja warmen Käse, dazu noch süß-herbe Preiselbeeren, alles in knusprigem Brotteig gebacken und der Käse zerfließt so schön. Hmmmm.

Nektarinen-Beeren-Crumble

Hallo Ihr Süßen,

wie macht man Obst für Obstmuffel, für Allergiker, für kleine *ich mag doch keine Nektarinen* - Monsterkrümel schmackhaft? Ganz klar man streut Streusel drüber!
Und auch für Allergiker wird das Obst so genießbar, da es ja erhitzt, bzw gebacken wird. Eine perfekte Art Obst zu essen, oder? :)



Und einfach und schnell ist es auch, ach so und variabel...

Pfirsiche haben Matschstellen? Äpfel haben braune Flecken? Einfach einen Crumble machen. Reste von Beeren, Birnen, Aprikosen etc.? Einfach alles mit Streuseln bedecken und überbacken - Lecker - Versprochen!

Überbackener Hirtenkäse

Hallo Ihr Lieben,

braucht Ihr noch ein kleines Gericht, weil man im Sommer ja nicht so gern deftig-schwer essen mag oder eine Beilage zum Grillgut? Ein leckeres Abendessen, entweder solo oder auch sehr lecker mit frischem Brot? Mögt Ihr gern gebackenen Käse? Dann seid Ihr hier genau richtig.
Ich liebe ja gebackenen Käse, ob nun Camembert, oder Aufläufe mit Cheddar oder Mozzarella überbacken... warmer Käse ist einfach großartig und für mich super. Dazu leckere Gewürze und das Essen ist perfekt.

Diesmal habe ich einen Hirtenkäse zum Hauptdarsteller gemacht und diesen mit frischem Gemüse überbacken. Der Käse wird schön weich und schmeckt einfach gut. Beim Gemüse könnt Ihr Euch ganz nach der Saison und Euren persönlichen Vorlieben richten...

In der aktuellen Degustabox war ein ganz tolles Gewürzset von der Spizecompany, unter anderem *Herbes de Provence*, diese harmonieren perfekt mit dem würzigen Hirtenkäse und dem gebackenem Gemüse.

Hot Dog Buns - Hot Dog Brötchen

Hallo Ihr Lieben,

mein Monsterkrümel und Herr Glitzer essen so gern Hot Dogs, ich eingentlich auch, allerdings schmecken mir die Brötchen die es zu kaufen gibt so gar nicht! Ich habe schon alle Sorten ausprobiert. Markenprodukte, Discounterangebote, irgendwie sind die nie richtig. Entweder sind sie nicht soft genug, oder sie bröseln aussen, oder sie brechen beim einschneiden sofort durch. Ausserdem ist mir der Teig viel zu trocken, sie sind zwar weich aber nicht saftig. Also habe ich im Internet gestöbert und das erste Mal selbst Hot Dog Brötchen gebacken.

Diese Brötchen sind so gut geworden! Und so einfach herzustellen! Ich bin begeistert! Versucht es unbedingt mal!



Das Rezept habe ich von amerikanisch-kochen.de. Dort liest man die Aussage:

Selbst gemachte Hot Dog-Brötchen schmecken viel, viel besser als die gekauften und sind dabei so einfach zuzubereiten. Wenn Ihr den typischen Geschmack der Fertig-Produkte auch nicht mögt, dann solltet Ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Ihr werdet nie wieder welche kaufen.
Das kann ich zu 100% unterschreiben! Vielen Dank an Chrissi für dieses großartige Rezept!

Blueberry Cheesecake Ice Cream (ohne Ei und ohne Eismaschine)

Hallo Ihr Süßen,

meiner Hand gehts leider noch nicht besser und ich tippe sehr langsam mit Links, daher die wenigen neuen Beiträge momentan. :( Trotzdem möchte ich Euch dieses köstliche Eisrezept nicht vorenthalten. Wir sind ja bei Eis recht wählerisch... seitdem wir vor Jahren im Urlaub das erste Mal Ben & Jerry´s Eis gegessen haben, und seitdem es dieses Eis auch überall in Deutschland gibt, wird schnödes, einfaches Eis oft verschmäht. Allerdings hat das gute Eis auch seinen Preis. Und dieses selbstgemachte Cheesecake Eis mit Blaubeeren ist so cremig, fruchtig, lecker - das schmeckt selbst den wählerischen Leckermäulchen sehr gut!

Und das Beste: Die Herstellung klappt ganz ohne Eismaschine, ich bin selbst überrascht wie einfach das war. Selbstgemachtes Eis wirds im Hause Glitzer nun öfter geben!


Das Eis ist garantiert ohne Wasser oder Luft aufgeschlagen und sehr variabel. Ich glaube als nächstes muss ich mal versuchen mein Lieblingssorte: *Peanut Butter* nachzubasteln...

Ein großer Dank geht an die bezaubernde Mara von Life is full of Goodies, denn ohne Ihr Blogevent: Ice Cream Baby, NOW!!! wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen mein Eis einfach selbst zu machen. :)

Ihr könnt das Eis entweder in Eisförmchen einfrieren oder alternativ auch einfach in einer Form/Schüssel/Schale Eurer Wahl.


Frühstücks-Waffeln oder Pfannkuchen

Hallo Ihr Lieben,

wie die meisten ja schon auf Instagram mitbekommen haben, ist mein Handgelenk im Moment entzündet.  Es wird zur Zeit kaum selbst gekocht oder gebacken und auch sehr wenig getippt, und wenn, dann wird alles *mit Links* erledigt.

Ein kleines Rezept, dass man mal eben mit Links erledigen kann, habe ich dennoch für Euch. Früstückswaffeln aus Haferflocken und Milch, ganz ohne Fett.



Diese Waffeln habe ich in einer Silikonform gebacken, es klappt allerdings auch ohne. Ich habe es extra für Euch alternativ ausprobiert. Wer ein Waffeleisen hat, kann den Teig auch sicherlich darin ausbacken.

Die Waffeln schmecken sehr gut mit Quark und Obst kombiniert, da sind Eurer Fantasie kaum Grenzen gesetzt.


Cheesecakecreme mit Brownies und Himbeeren

Hallo Ihr Süßen,

mögt Ihr auch so gerne Cheesecake Creme? Ich habe süße, sahnige Frischkäsecreme mit schokoladigen Brownies und säuerlichen Himbeeren geschichtet, das Ergebnis ist ein kleiner Traum. Schnell gemacht und das Beste, es funktioniert ohne backen und ist in Minuten bereit zum verzehren.




Bei den Brownies habe ich ein Fertigprodukt genommen. In der letzten Degustabox waren saftige Brownies von Bahlsen. Diese kann ich Euch sehr empfehlen, allerdings könnt Ihr die Brownies natürlich auch selber backen. 
Bei dem Himbeeren habe ich die tiefgekühlte Variante genommen, denn dadurch bleibt die Creme schön kalt und schmeckt im Sommer herrlich erfrischend! Auch hier könnt Ihr selbstverständlich variieren und frische oder auch ganz andere Beeren nehmen.


Knoblauch-Käse-Brotrad mit Zwiebeln und knusprigem Schinken

Hallo Ihr Lieben,

vergesst Pestoblume, Zwiebelbrotrolle, Kräuterfaltenbrot und was Ihr sonst immer noch so als Grillbeilage oder gefülltes Brot bei mir gesehen habt. Ich habe einen neuen würzigen Hefeteigliebling: Das Pinwheel! Ein Windrad? Ja genau, und zwar ein großes Brotrad mit herzhaftem Knoblauch-Kräuter-Hefeteig und einer saftigen Füllung aus Pesto, Lauchzwiebeln, knusprigem Schinken und viel Käse. Hört sich das gut an? Es schmeckt noch viel besser, versprochen!



Das Rezept habe ich übrigens bei der bezaubernden Sarah vom Knusperstübchen gesehen. Ich bin Ihrem Blog wahrlich verfallen... so tolle Rezepte mit noch viel schöneren Bildern. Ich weiss gar nicht was ich davon zuerst backen soll, aber die Wahl dieses Brots hat mich nicht enttäuscht. Und als nächstes muss ich unbedingt noch das süße *Pinwheel* mit brauner Butter und Zimtzucker machen! Hallo? Braune Butter ist ja wohl ein Traum, allein der Duft und dann noch mit Zimt, ich liebe, liebe, liebe Zimt-Butter-Zucker! Ihr wißt ja ZiBuZu - meine ganz grooooße Glitzerliebe!


Kirsch-Joghurt Muffins - Handgemacht von Herzen

Hallo Ihr Süßen

bei Livs großartigem Blog Thank you for eating gibt es gerade ein ganz bezauberndes Blogevent. Handgemacht von Herzen, oder besser gesagt: Handgemachte Kleinigkeiten mit und von Herz(en).

Ich bin ganz verliebt in das Thema, denn Kleinigkeiten die von Herzen kommen sind für mich das Allerschönste. An jemanden zu denken, sich Gedanken zu machen und etwas mit Herz zu machen bedeutet für mich immer noch viel mehr als eben einfach etwas zu kaufen. Am besten noch verpacken lassen und schwups fertig, Hauptsache man hat irgendwas. Das ist für mich eher lieblos und dann muss ich auch gar nichts schenken. Denn wenn ich etwas schenke, brauche ich keinen Anlass dafür, sondern möchte einfach jemandem eine Freude machen und die kommt eben immer von Herzen.


Nun ist es so, dass der Herr Glitzer eine Steinobstallergie hat und viele Obstsorten nicht mehr essen kann. Dazu gehören auch Kirschen, die er eigentlich so gern mag... daher mache ich für Ihn diese Kirschmuffins, denn wenn das Obst erhitzt ist, verträgt er es auch. Dass ich eigentlich kein Obst im Kuchen mag ist dabei Nebensache, denn meine Muffins kommen von Herzen für mein Herz.

Aprikosen-Apfeltarte mit Mandelcreme

Hallo Ihr Süßen,

Frau Knusper vom Knusperstübchen sucht für Ihr Knusperevent knusprige Sommerrezepte! Bei der bezaubernden Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe habe ich eine Aprikosentarte mit Mandelcreme gesehen, die mich sehr angesprochen hat - weniger die Aprikosen, Obst im Kuchen ist nicht immer so mein Ding, aber die Mandelcreme! Die Mandelcreme schmeckt so, so, so lecker! Nussig und cremig und einfach gut. Netter Nebeneffekt: Herr Glitzer, der ja gegen Steinobst allergisch ist, kann auch endlich mal Aprikosen essen, denn gegart verträgt er sie als Allergiker trotzdem sehr gut.



Ich habe das Rezept etwas abgeändert, aber knuspern tut es mir dem Blätterteig schon sehr. Da ich in meinen super-duper glücklichen Bio Aprikosen das ein oder andere Würmchen hatte, habe ich noch mit Apfelstücken auffüllen müssen, das hat aber nicht geschadet, sondern toll harmoniert.



Degustabox Juni 2014

Hallo Ihr Lieben,

Monatswechsel ist ja hier immer Boxenzeit. Ich habe noch die aktuelle Degustabox* für Euch. Auch diesmal wieder eine schöne, bunte Mischung. Das Auspacken hat mir schon viel Spaß gemacht und noch mehr freue ich mich aufs ausprobieren, testen und verkosten.