Gefüllte Paprika mit Couscous und Feta überbacken.

Hallo Ihr Lieben,

mögt Ihr auch so gern gebackenes Gemüse? Ich liebe es ja wenn Möhren, Süßkartoffeln, Pastinaken, Blumenkohl oder Rosenkohl aus dem Ofen kommen, diese Röststoffe, die sich beim backen entwickeln, geben fast jedem Gemüse das gewisse Etwas. Am deutlichsten finde ich es allerdings bei Paprika. Im Ofen gerösteter Paprika bekommt ein ganz besonders tolles Aroma.

Ich habe diesmal bunte Paprikaschoten genommen und anschließend mit Couscous, Mais und Feta gefüllt. Dazu noch etwas Knoblauchcreme, ganz einfach und schnell gemacht und doch so lecker.

Natürlich sind Euch bei der Füllung kaum Grenzen gesetzt. Ihr könnt statt Couscous auch Reis nehmen oder kleine Nudeln... statt Mais könnt Ihr Erbsen, kleingeschnittene Champignons oder auch Schinkenwürfel bzw. Tofuwürfel in die Papirka geben.




Zutaten für 2 Portionen:

3 bunte Paprikaschoten nach Wahl
2 TL Olivenöl 
125 g Coucous
1 Zwiebel
1 kleine Dose Mais (200 ml)
100 g Fetakäse
2-3 EL Saure Sahne, Schmand oder Joghurt
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Curry
ein paar Stängel frische Petersilie

Zubereitung:

Die Paprika putzen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Hälften in eine Auflaufform legen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit etwas Öl auspinseln. Die Papriakschoten für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad rösten.



In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Meinen Couscous muss ich nur mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Ich würfele die Zwiebel schon vorher und geben sie mit zum Couscous. Durch das kochende Wasser wird die Zwiebel schon weich und gart leich an. Den Couscous mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. 



Den Mais abtropfen lassen, den Feta würfeln und beides unter den fertig gezogenen Couscous mischen.



Die gerösteten Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen.



Die Füllung in die Paprikahälften füllen und etwas andrücken.



Im Ofen bei höchster Temperatur ein paar Minuten überbacken, bis der Käse weich und leicht goldig wird. 


Die Knoblauchzehe hacken und mit dem Schmand oder Joghurt vermischen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und mit den Paprika servieren. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob gehackt auf den Paprika verteilen. Wer mag gibt noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer drüber.



Genießen!



Kommentare:

  1. Ohja, liebe Anita, ich liebe solche gefüllten Leckereien auch total. Generell mag ich eh alles mit Feta aber gefüllte Schoten sind auch hier ein besonderes Highlight. Deine Version klingt super lecker. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      da haben wir was gemeinsam, gefüllte Sachen finde ich meist auch sehr lecker. Und Feta mag ich ebenfalls gern. :)

      Ich freu mich sehr, dass Dir meine Version gefällt.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Habe etwas weniger Feta genommen, dafür aber noch körnig Frischkäse untergemischt. Außerdem mit etwas Zitronensaft abgeschmeckt und noch ordentlich Petersilie reingetan. Die fertige Paprika habe ich noch nicht probiert, aber die Füllung alleine schmeckt schon bombastisch gut! 👍😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja und deinen Dip habe ich durch Joghurt+Magerquark mit Knoblauch, Salz, Pfeffer, Dill und Petersilie ersetzt. Denke das passt auch sehr gut! :) Die Reste der Füllung kommen morgen einfach mit zur Schule und werden zu Mittag gegessen! Alleine dafür werde ich die Füllung definitiv öfters zubereiten :)

      Löschen
    2. Hey Michelle,

      vielen Dank für die tollen Tips. Deine Version hört sich sehr, sehr lecker an. Körnigen Frischkäse mag ich eh sehr gern, das teste ich auch mal.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Liebe Anita,
    ich schätze diese fabelhaft gefüllten Paprikaschoten wird es diese Woche bei uns geben. Denn deine Bilder lachen mich richtig an! ;-)
    Couscous, Paprika und Feta sind eine tolle Kombination!

    Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      wie schön, dass Dir die Paprikaschoten gefallen. :) Ich bin gespannt wie es Dir schmeckt, ich fands richtig gut und mal was anderes, als die üblichen Füllungen. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Das sieht ja mal wieder megalecker aus! Allerdings bin ich nicht so ein Couscous Fan, obwohl meine Tochter macht manchmal einen Salat damit, der ist auch sowas von lecker…ich denke, es kommt wohl immer auf die Zubereitung an. Deins gefällt mir jedenfalls gut! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silvia,

      vielen lieben Dank. Das sehe ich auch so, mir schmeckenz. B. Nudeln auch nur mit der richtigen Soße... ;) Und Couscous-Salat finde ich sehr lecker, wenn er gut gemacht ist. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  5. Hallo,
    ich bin durch Zufall auf Deinen Blog gestoßen. Ich kann mich gar nicht satt sehen!
    Super toll!
    Liebe Grüße
    Daniela

    http://glitzerkram-produkttest-and-more.blogspot.de/

    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      Dankeschön. Ich freu mich, dass Dir meine Seite gefällt. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  6. Das sieht köstlich aus, liebe Anita.
    Mit Couscous habe ich Paprika noch nie gefüllt... ich frage mich warum, wenn ich deine leckeren Bilder sehe :-)
    Klingt herrlich frisch mit der Sauren Sahne - ein tolles Veggie-Rezept ♥
    Liebe Grüße Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Janke. Ich freu mich, dass Dir das Rezept gefällt.
      Seidem ich größtenteils vegetarisch esse, fülle ich Gemüse mit so ziemlich allem was mir einfällt. Auch kleine Nudeln sind zum Beispiel sehr lecker. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  7. Hallo, bin gerade in Argentinien und da gibt es so gut wie keinen Feta, wenn dann nur sehr teuer :( hast du ne Idee wie ich die Füllung alternativ machen kann? Habe Angst dass sie nicht würzig genug und zu trocken wird wenn ich den Feta weglasse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nach Argentinien! :)

      Also weglassen würde ich ihn nicht, kannst Du vielleicht einen würzigen Käse nehmen? Einfach klein schneiden oder grob raspeln. Das schmeckt bestimmt auch gut.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...