Gnocchi überbacken mit Paprika und Mozzarella

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit hatte ich auf Instagram ein Bild von überbackenen Gnocchi gepostet und wurde sehr oft um das Rezept gebeten. Nun war es ein Hello Fresh Gericht und nicht mein Rezept. Also habe ich es nach meinen Vorlieben erneut gekocht und nun kann ich Euch auch das Rezept verraten. :)

Die Gnocchi habe ich übrigens nicht selbst gemacht, aus Zeitmangel... es steht Euch natürlich frei, diese auch selbst zuzubereiten. Und falls jemand von Euch DAS ultimative Gnocchi Rezept hat, immer her damit. :)

Die gekauften Gnocchi sind in 2-3 Minuten fertig und tummeln sich in einer Tomatensoße mit knackigem buntem Paprika und werden dann noch kurz mit Mozzarella überbacken. Schnell fertig und richtig lecker.



Zutaten für 2-3 Portionen:

3 bunte Paprika
2 rote Zwiebeln 
2 TL Olivenöl
1 Dose stückige Tomaten (400g)
Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Paprika edelsüß
1 Packung Gnocchi (500g)
1 Kugel Mozzarella
einige Blättchen frischer Basilikum

Zubereitung:

Die Zwiebeln und die Paprika putzen und klein schneiden.



Öl in der Pfanne erhitzen, Paprika und Zwiebeln kurz und knackig andünsten. Mit den Gewürzen pikant abschmecken.



Die Tomaten dazugeben und einmal aufkochen lassen.



Die Gnocchi nach Packungsanleitung zubereiten und in eine Auflaufform geben.



Die Soße über die Gnocchi geben und leicht vermischen. Den Mozzarella abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen.



Den Auflauf im Backofen bei 225 Grad Umluft kurz (etwa 5-7 Minuten) überbacken, bis der Käse goldig wird. Auf Tellern verteilen und nach Belieben mit Basilikum bestreuen.



Genießen!

Kommentare:

  1. OOOhhh....jaaa! Das sieht lecker aus! Und wird uns bestimmt auch mal schmecken! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Mjam, mjam. Das sieht super aus!
    Wird sofort gedruckt und schnellstmöglich ausprobiert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ich bin gespannt, wie es Dir schmeckt.

      Löschen
    2. Gerade die letzte Gabel leergefuttert. ;-)
      War super lecker und ging ratzefatz zu zaubern. Das wird umgehend in unsere Rezeptsammlung aufgenommen. ;-)
      Nächstes Mal würde ich anstatt der 3 Paprika mit dem Gemüse etwas variieren - Zucchini könnte ich mir sehr gut vorstellen oder Champignons... Schmeckt bestimmt mit allem sehr lecker!

      Löschen
    3. Oh ja mit Champignons, ich liebe Pilze! :) Oder auch mit Auberginen... ach man kann Rezepte so schön variieren.

      Ich freu mich sehr, dass es geschmeckt hat! :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    4. Ich habe mir das Rezept mal ganz frech stibitzt und auf meinem Blog veröffentlicht. Habe Dich selbstverständlich verlinkt.
      Ich hoffe, das ist ok für Dich?
      Sonst gib einfach "laut". ;-)

      Vielen Dank nochmal für dieses (und 100 andere ;-)) leckere Rezept! :-)

      Löschen
    5. Hey, na klar. Gar kein Problem. Solange Du die Quelle angibst ist alles gut. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
    6. Na aber klar doch. ;-)
      Wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein... *Vorwarn* ;-)
      Du hast soooo leckere Sachen hier...!

      Löschen
  3. mhhh lecker! das werde ich auch mal kochen :)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karina,

      vielen Dank. Ich bin gespannt, wie es Dir schmecken wird. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  4. Omnomnom ♥ Eine seeeehr leckere Kombination, liebe Anita.
    Das Rezept habe ich mir gleich abgespeichert, wir haben nämlich noch Paprika aus dem
    Garten eingefroren - die muss unbedingt mal gefuttert werden :-)
    Liebe Grüße
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janke,

      vielen lieben Dank. Oh ja, das ist eine sehr gute Paprikaverwertung. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  5. Ein sehr einfaches Rezept und es schmeckt bestimmt köstlich, muss ich mir mal merken!!!

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    Gewinne eine hochwertige Kosmetik Shoostybox auf meinen Blog!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte keine Werbung auf meinem Blog verbreiten. Dankeschön. :)

      Löschen
  6. Anita ich freu mich so über dieses Rezept. Ich war vor kurzem bei Italiener und habe diese kleinen Scheisserchen gegessen. Wollte unbedingt ein Rezept das ich leicht nachkochen kann und schwups hat mein Glitzi was gezaubert. Danke danke danke. Ich berichte wie es geschmeckt hat....freu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...