Chia Pudding Kokos-Vanille und Erdnussbutter-Schoko mit Himbeeren + Degustabox März 2015

Hallo Ihr Lieben,

was frühstückt Ihr denn so in der Woche wenn es schnell gehen soll? An 4 von 5 Tagen esse ich Overnight Oats in den verschiedensten Variationen. Und die esse ich auch wirklich gern, aber manchmal darfs auch etwas Abwechslung sein. Dieser Chia Pudding kann ganz bequem in wenigen Minuten am Abend vorbereitet werden und am nächsten Morgen nur noch: Kühlschrank auf, rausnehmen, futtern. Perfekt, wenn man morgens wenig Zeit hat.



Den Chia Pudding habe ich mit dem Kokoswasser aus der aktuellen Degustabox gemacht. Das eignet sich perfekt dafür. Flüssigkeit mit leckerem Kokosgeschmack, ohne Zusätze oder Zucker.
Ich habe als Aromen Vanille, Schoko, Erdnussbutter für den Chiapudding gewählt. Ihr könnt das nach Belieben abwandeln, mit Zimt oder Fruchtpüree, Apfelmus oder klein geschnittenem Obst nach Wahl, Beeren usw. Ganz wie Ihr mögt.

Zutaten für 1 Portion:

3 EL Chia Samen z.B. von Davert
200 ml  Kokoswasser (alternativ Mandelmilch oder andere Milch, ich habe es halb/halb gemischt - also 100 ml Kokoswasser und 100 ml Mandelmilch)
1 Prise Vanillezucker
1 TL Kakao
1 TL Erdnussbutter
1 handvoll Beeren (TK Himbeeren)

Zubereitung:

Die Chia Samen in eine Schale oder Glas geben und mit der Flüssigkeit auffüllen. Gut verrühren, ein paar Minuten quellen lassen und nochmals gründlich umrühren. Dann nach Belieben die Masse halbieren und eine Hälfte mit Vanille (oder Zimt etc.) verfeinern. Die andere Hälfte habe ich mit Kakao und Erdnussbutter verrührt. Beides abwechselnd in ein Glas schichten.

Ein paar Stunden oder einfach über Nacht ziehen lassen. Nach Belieben mit TK-Himbeeren oder anderem Obst garnieren und genießen!

Nun möchte ich Euch noch die aktuelle Degustabox zeigen:



Lapacho - eine belebende Limonade vom Baum des Lebens. Die Lapacho-Rinde schmeckt süßlich und soll heilende Kräfte besitzen. Geschmacklich finde ich es lecker, nicht zu süß, schön frisch und erinnert entfernt an Fassbrause.

Sunny White Beach - Kokoswasser. 100% natürlich und ohne Zusätze. Pur mag ich es nicht so gern, aber in Smoothies oder im Chia Pudding perfekt.



Wow, da hat mal jemand wirklich verbessert und dazu gelernt. Sehr gut! Capri-Sonne Schorly, ich bin begeistert. Meine Kleine liebt, wie wahrscheinlich viele Kinder, Capri-Sonne - aber Zuckerzusatz und andere Zusatzstoffe haben mich immer abgehalten es zu kaufen, nur mal als große Ausnahme. Anders bei der neuen Schorle: Keine Zusätze, kein zusätzlicher Zucker, kein Citronensäure sondern Zitronensaft. Und dann noch wiederverschließbar. Perfekt! Danke an Capri Sonne. Ok, ich könnte mir noch wünschen, dass das Frucht- und Wasserverhältnis etwas ausgewogener ist, aber man will ja nicht zu viel verlangen. Ich hoffe, dass noch viele weitere Sorten folgen und vor allem auch der Elfentrank bald als Schorle ohne Zusätze verfügbar ist.



Märchenkeks von Hans Freitag, eine sehr hübsch gestaltete Dose mit knusprigen Kronen- und Frosch-Keksen. Dazu muss noch erwähnt werden, dass es ein Märchenbüchlein passend zu den Keksen gibt. Eine süße Idee!

Hitschler - Fruchtgummi Monster. Süß ja, fruchtig ja, aber ich mag es überhaupt nicht wenn tierische Gelatine in Süßigkeiten ist. Daher leider gar nicht mein Ding...



Kühne Enjoy - leckeres Salatdressing in neuen Sorten. In meiner Box war das Balsamico Vinaigrette. Eine schöne Mischung aus Balsamico Essig, Rapsöl und milden Gewürzen. Sehr lecker!

Kühne Manzanilla Grüne Oliven entsteint. Würzige Oliven, ohne Öl. Das finde ich sehr praktisch, denn da Oliven eh schon fettreich sind, müssen sie für mich nicht in Öl schwimmen. Eine tolle Verfeinerung zum Salat, oder einfach mit etwas Käse zu frischem Brot. Hmmm.



Optisch mein absolutes Lieblingsprodukt! Super schicke Flaschen mit original bayrischer BBQUE Soße. Die Zusammenstellung hört sich so lecker an: Preiselbeeren, Bier, Honig und Apfelmus. Ich freu mich schon sehr auf die Grillsaison! 



 Ma dose de Farine - Eine Dosis Mehl mit 100 g Inhalt. Ok, für jemanden wie mich, der viel backt, ist das nicht sehr sinnvoll. Aber für kleine Haushalte, Menschen die wenig Mehl nutzen, eine praktische Sache. Egal ob man sich nun nur eine Soße andicken möchte, eine Mehlschwitze macht oder etwas kleines backen möchte. So hat man es frisch zur Hand. 

Sojola - Soja-Öl, 100% reines, pflanzliches Speiseöl. Perfekt zum braten, backen und kochen. Das Öl schmeckt schön mild und ist hocherhitzbar. Zum braten und backen nutze ich gern hochwertige Pflanzenöle, ich würde mir noch eine Variante in der Glasflasche wünschen.



Hier der gesamte Inhalt im Überblick. Wie immer eine sehr schöne, bunte Mischung. Bis auf die Fruchtgummi Monster finde ich alles toll und wer die Degustabox noch nicht kennt, findet alle weitern Infos hier: Klick!


Kommentare:

  1. heyyyy
    du hast die rice up paket auf meinem blog gewonnen :D
    schick mir doch ganz schnell noch deine adresse per mail (mit dem betreff rice up gewinn) dann kann ich die gleich weitergeben :)

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Deine Chia-Kreation sieht toll aus. Und die Himbeeren haben einen schönen geeisten Look... mmmm zum reinsetzen! Bin momentan wieder total auf dem Chia-Trip, nachdem ich eine Packung bei mir hinten in einem Schrank in der Küche wiederentdeckt habe.

    Ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      vielen Dank, oh ja ich finds auch sehr lecker. Man muss sich nur an die Optik gewöhnen. ;)

      Lieben Gruß
      Anita ★

      Löschen
  3. Ich hab noch nie Chia-Pudding ausprobiert, aber in der Kombination mit Kokos und Erdnuss hört sich es wirklich super lecker an! :)
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chia an sich ist ja recht neutral, aber mit z.B. Koks oder Erdnuss wird's wirklich sehr lecker. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...