Hefekranz mit Marzipan-Haselnuss-Zimt-Füllung und Vanille-Frischkäseglasur

Hallo Ihr Süßen,

Ostern steht vor der Tür und für mich passt neben einem Möhrenkuchen fast nichts besser zum Osterfest als ein leckerer, lockerer und saftig gefüllter Hefekranz.

Diesmal habe ich den Hefeteig mit einer Mischung aus Marzipan, Haselnüssen und einer guten Prise Chai Gewürz gefüllt und zum Abschluss mit einer cremigen Vanille-Frischkäseglasur gekrönt.

Bevor ich Euch nun gleich das Rezept aufschreibe, wünsche ich Euch schonmal ein schönes Osterfest. Habt entspannte Tage und leckeren Kuchen. :)




Im Anschnitt könnt Ihr die saftige Füllung sehen, am besten das erste Stück noch leicht warm genießen! So fluffig gut.




Zutaten für 1 Hefekranz:

Für den Teig:
125 ml handwarme Mandelmilch (oder andere Milch)
1/2 Würfel frische Hefe
50 g Rohrohrzucker
1 Ei
40 g zimmerwarme Butter
1 Prise Salz
375 g Weizenmehl Typ 550

Für die Füllung:
200 g Marzipan
100 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei
50 g Rohrohrzucker
50 g zimmerwarme Butter
1 TL Zimt
1 TL Chai Gewürz (Mischung aus Zimt, Kardamon, Ingwer, schwarzer Pfeffer)

Für die Glasur:
20 g zimmerwarme Butter
50 g Doppelrahm Frischkäse
30 g Puderzucker
1 Prise Vanillepulver (Mark einer halben Vanilleschote)

Zubereitung:

Die Hefe in der Milch auflösen. Alle übrigen Zutaten hinzugeben und einige Minuten gut verkneten, bis ein geschmeidger Teig entsteht.



Die Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen, ruhigen Ort etwa 40 Minuten gehen lassen. Das Volumen soll sich etwa verdoppelt haben.



Den Teig zu einem langen schmalen Rechteck ausrollen.



Alle Zutaten für die Füllung vermixen und mittig auf dem Teig verteilen.



Den Teig von der Längsseite her aufrollen und längs in 3 Stränge teilen.



Die Stränge zu einem lockeren Zopf flechten.



Den Zopf auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem Kranz legen. Die Enden etwas über/ineinanderlegen und gut zusammendrücken.



Den Kranz nochmal etwa 20 Minuten gehen lassen, in dieser Zeit den Backofen auf 190 Grad Ober/ Unterhitze vorheizen.



Den Hefekranz ca. 20 Minuten goldig backen. Sollte er zu dunkel werden, könnt Ihr ihn mit einem weiteren Blatt Backpapier abdecken.



Für die Glasur alle Zutaten zu einer glatten Masse verrühren. Sollte sie zu dick sein, etwas erwärmen und über den noch warmen Kranz sprenkeln.



Genießen!

Kommentare:

  1. da sieht ja sooo lecker aus,möchte am liebsten reinbeissen..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen, Nati. Vor allem noch leicht warm ist der auch zum reinbeissen gut! :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Rezept ist notiert, danke dir :)

    Dein Blog gefällt mir richtig gut, du hast nun eine neue Leserin mehr.
    Ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    http://betrendylbeyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das freut mich, schön dass Dir mein Blog gefällt.

      Vielen Dank und viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Der Hefekranz sieht sehr lecker aus! LG Olga

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...