Handbrot mit Matcha

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr Kaffee oder eher Teetrinker? Ich liebe ja Kaffee, vor allem am Morgen und am liebsten einfach mit einem Schuss Milch. Am Nachmittag auch gern mal als Milchkaffee oder Eiskaffee etc. Ab und zu auch mal ein Matcha, allerdings eher als Ergänzung, eine Alternative zum heißgeliebten Kaffee ist es für mich nicht, auch wenn es gesünder sein mag. Allerdings mag ich es nicht zu erdig oder zu herb, daher trinke ich dann ganz gern den Matcha Latte. Was neu für mich jedoch absolut neu ist: Backen mit Matcha.

Schon länger steht das Dresdner Handbrot auf meiner Backliste, dabei handelt es sich um ein gefülltes Brot mit viel Käse und einer Haube aus Schmand und Lauchzwiebeln. Ich habe dann einfach ein grünes Handbrot mit Matschapulver gemacht. Ich muss sagen: Ja es schmeckt, der Teegeschmack ist dezent da, nicht zu kräftig und harmoniert gut mit dem herzhaft gefüllten Brot.



Auf die Idee, ein Brot mit Matcha zu backen, bin ich durch *Das grüne Blogevent* von Hädecke auf Mizzis Küchenblock gekommen. Dort werden herzhafte Rezepte mit Matcha gesucht.

http://mizzis-kuechenblock.de/2015/04/gruengruengruen-matcha-blogparade/

 Zutaten für 6 Portionen:

1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
320 ml handwarmes Wasser
300 g Weizenmehl Typ 550
190 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Matcha Pulver (optional)
1,5 TL Salz
200 g Käse gerieben, in Scheiben oder am Stück (Gouda oder Edamer)
1 kleine Dose Champignons
1 Becher Schmand
2 EL Zitronensaft
Salz
1 Bund Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Die Hefe mit einer Prise Zucker in dem handwarmen Wasser auflösen. Beide Mehlsorten und auf Wunsch Matcha dazugeben und einige Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abdecken und etwa 40 Minuten an einem ruhigen, warmen Ort gehen lassen. Das Volumen sollte sich deutlich vergrößert haben.



Den Teig nochmals kurz durchkneten und zu einem fingerdicken Rechteck ausrollen.



Den Käse und die abgetropften Champignons mittig auf dem Teig verteilen.


Den Teig überlappend um die Füllung klappen und fest (!) zudrücken! Die Enden umschlagen und ebenfalls fest zudrücken.



Den Teig mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech lagen. Mit einem Messerrücken könnt Ihr den Teig nun eindrücken, dann kann er später einfacher geschnitten oder gebrochen werden. Achtet jedoch darauf, dass Ihr den Teig nicht einschneidet!



Den Backofen auf 225 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und das Handbrot darin etwa 20 Minuten backen. Wie Ihr seht, habe ich an einer Stelle gepfuscht und leider ist ein Teil vom Käse ausgelaufen.



Zum Glück war aber dennoch genug Käse im Teig.



Das Handbrot in Stücke schneiden oder brechen. Den Schmand mit Zitronensaft und Salz würzen und einen Schlag auf das Brot geben. Mit Frühlingszwiebelröllchen garnieren.



Genießen!

Kommentare:

  1. Ein wunderbares Rezept :) Das Brot sieht total lecker aus , da hat man direkt Lust, es nachzumachen !!
    Ich liebe übrigens das Layout deines Blogs - es ist ganz zauberhaft :)
    Liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das freut mich sehr. Schön, das Dir das Brot und mein Blog gefällt. :)

      Lieben Gruß zurück
      Anita

      Löschen
  2. Das Brot sieht extrem lecker aus, obwohl ich das Grün mit dem Matcha etwas gewöhnungsbedürftig finde. Aber ich denke, ich probiere mal aus-ohne Matcha :-) Liebe Grüße und schöne Rest-Pfingsten wünsche ich dir Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das stimmt Silvia. Das Matcha Grün ist schon ähm komisch... ich hatte es mir auch etwas frischer erhofft. Beim nächsten Mal werde ich es auch mal ohne testen. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  3. Hallo, das ist ja ein klasse Rezept und diese Farbe-Wahnsinn! Das muss ich doch mal nach backen, allein schon wegen dem Geschmack des Match, wie der wohl schmeckt.. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das Handbrot ist schon echt lecker, grün oder nicht grün, allerdings sollte man den Teegeschmack schon mögen. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...