Schoko-Malz Gugelhupf - Eine virutelle #Geburtstagssause

Hallo Ihr Lieben,

der liebe Kuchenbäcker Tobi feiert Geburtstag! Sein Blog verwöhnt uns bereits seit 2 Jahren mit Leckereien und das muss gefeiert werden! Den Tobi hab ich übrigens schon live gesehen und er war mir sofort sympathisch, von daher mache ich natürlich gern bei seiner Geburtstagssause mit. Aus diesem Grunde, gibts heute etwas, dass es selten gibt. Und zwar nicht nur ein Bild vom Kuchen sondern auch noch ein Bild von mir plus Kuchen. ;)

Ich habe einen sehr saftigen Marmor-Gugelhupf gebacken. Die dunkle Masse ist mit Schoko-Malz-Geschmack, dazu Maltesers im Teig und ein leckerer, sahniger Zartbitterguss. Nicht zu süß und schön schokoladig.





Zutaten für einen Gugelhupf:

Für den Teig:

250 g zimmerwarme Butter
220 g Zucker
1 Prise Salz
1 Messerspitze Vanille
4 Eier
350 g Weizenmehl Typ 550
1 P. (Weinstein-) Backpulver
250 ml Mandelmilch (oder andere Milch)
3 EL Malzkakao (z.B. Ovomaltine)
1 Packung Maltesers

Für den Guss:

100 g Zartbitterschokolade
90 ml Sahne

Für die Deko:

50 g zimmerwarme Butter
50 g Puderzucker
100 g Doppelrahm-Frischkäse, Zimmertemperatur

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker einige Minuten hellcremig aufschlagen. Salz und Vanille dazugeben und kurz unterschlagen.



Die Eier einzeln hinzufügen und jeweils gut verrühren. Die Masse sollte das Ei ganz aufgenommen haben, erst dann das nächste Ei hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch unter den Teig rühren.



Die Hälfte des Teiges in eine gefettete und gemehlte Gugelhupfform füllen.



Das Schoko-Malzpulver zu dem restlichen Teig geben und gut verrühren.



Den dunklen Teig ebenfalls in die Gugelhupfform geben.



Mit einem Löffelstiel oder ähnlichem beide Teigsorten verwirbeln.



Von den Maltesers 12 Stück für die spätere Deko zur Seite legen. Den Rest auf den Teig geben.



Mit dem Löffelstiel die Maltesers in den Teig drücken, am besten unerschiedlich tief, dann sind sie gleichmäßig verteilt.



Den Teig nochmal glatt ziehen, damit er eine ebene Oberfläche bekommt.



Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, den Gugelhupf etwa 45-50 Minuten backen. Am besten macht Ihr eine Stäbchenprobe. Den Kuchen in der Form etwas auskühlen lassen und auf eine Kuchenplatte stürzen.



Für den Schokoguss die Schokolade in Stücke brechen und in eine Schale legen. Die Sahne erhitzen und über die Schokostücke gießen, ein paar Minuten stehen lassen, dann umrühren bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat.


Für die Deko den Puderzucker mit der Butter glatt mixen, den Frischkäse nur kurz unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel geben. 12 Tuffs auf den Kuchen spritzen.



Die beiseite gelegten Maltesers auf den Tuffs verteilen und leicht andrücken. 



Genießen!



Alles Liebe Kuchenbäcker! ♥






























































































Outtake: So ähm ernst kann ich sein, wenn man Fotos von mir machen soll! :)

Kommentare:

  1. Sehr lecker und tolle Fotos von dir! Leider bin ich schon im Urlaub, deshalb komme ich nicht mehr zum Backen, aber gratuliert hab ich ihm schon. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Ach wie schön, Urlaub ist toll! Genieße ihn. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Hallo Anita,
    klassisch geht immer. Ich bin schon so gespannt was bei Tobi alles auf der Kaffeetafel landet. Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, da kommen bestimmt tolle Leckereien zusammen. :) Ich bin auch gespannt.

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...