Spargel-Spinat-Auflauf - eine perfekte Brot-Resteverwertung.

Hallo Ihr Lieben,

es Spargelzeit - Juchuh! Neben Backofenspargel liebe ich ja auch Aufläufe mit Spargel. Dieser Auflauf eigenet sich perfekt für Brot- oder Brötchenreste. Dazu etwas Blattspinat und ein würziger Eierguss, gekrönt von einer knusprigen Käsehaube. So gut.


Natürlich könnt Ihr statt dem Brot auch leicht vorgegarte Kartoffeln oder bissfest gekochte Nudeln als Unterlage nehmen, schmeckt auch sehr lecker. Ebenso könnt Ihr bei dem Spinat variieren. Wenn Ihr keinen Spinat mögt, lasst ihn einfach weg oder nehmt anderes Gemüse. Sehr lecker schmecken auch Erbsen oder Möhren, Kohlrabischeiben oder Mangold. Nehmt das was Euch schmeckt, ich würde es je nach Art evtl. kurz blanchieren.





Zutaten für 3-4 Personen:

etwas Butter
altbackenes Brot oder Brötchen (ich hatte 3 Scheiben Vollkornbrot und 4 Scheiben Dinkeltoast)
300 g Blattspinat (TK oder frisch)
1 kg Spargel
200 g Frischkäse
gemischte Kräuter frisch oder TK (Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Bärlauch)
Salz, Pfeffer
3 Eier
100 g Gouda
100 g Mozzarella (oder anderer Käse nach Wahl)

Zubereitung:

Eine große Auflaufform mit Butter einfetten und mit dem Brot (oder eben halb gegarten Kartoffelscheiben) auslegen.



Den Spinat, ich hatte TK Blattspinat auf dem Brot verteilen. Nehmt Ihr anderes Gemüse, dann gart es ein paar Minuten in kochendem Salzwasser vor.



Den Spargel in Salz-Zuckerwasser bissfest garen und auf den Spinat legen.



Den Frischkäse mit den Kräutern und den Eiern verquirlen. Sollte die Masse zu fest sein, einfach etwas Wasser oder Milch dazu geben und über den Spargel gießen.



Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und den Auflauf etwa 15-20 Minuten überbacken, bis die Eimasse anfängt zu stocken.



Den Käse auf dem Spargel verteilen und nochmals zurück in den Ofen schieben.



Etwa weitere 5-10 Minuten goldig überbacken.



Genießen!

Kommentare:

  1. Wie lecker das aussieht! Ich muss dir jetzt mal gestehen, dass ich schon öfter überlegt habe, was ich mit altem Brot machen könnte-es bleibt so oft was liegen und wandert letztendlich in den Müll. Super Tipp! LG und schönes Wochenende wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Silvia,

      freu mich, dass es Dir gefällt. Mit altem Brot mache ich oft Aufläufe oder brate es einfach an. Mit Gewürzen oder Pesto lässt sich da einiges machen. Oder mit süßer Eiermilch überbacken... Mein Favorit ist dieser Auflauf, den kann man auch prima abwandeln: http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/2013/08/herzhafter-brotauflauf.html

      Dir auch ein schönes Wochenende
      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Gott sieht das lecker aus!
    ich finde den post so hilfreich mal ein Rezept der "anderen" art :)

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freu mich, dass es Dir gefällt Amely. :)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Liebe Anita,

    ich glaube mein Abendbrot für morgen steht, was für eine tolle Kombination, ich liebe Spargel und Spinat! Ich wünsche Dir einen schönen Abend! Liebe Grüße! Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Susi,

      das freut mich, schön, dass Dir das Rezept gefällt. Ich hoffe, es schmeckt Dir auch!

      Gutes Gelingen und liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  4. Hallo Anita,
    hatte dein Rezept bei Instagram gesehen und heute nachgekocht, allerdings mit Rosmarinkartoffeln und die Fett reduzierte Variante mit körnigem Frisch- und Streukäse und zusätzlich ein paar Spritzer frische Zitrone über dem Spargel. NOMNOM seeeehr lecker und vor allem schnell gemacht. Danke für das tolle Rezept ;)
    Lieben Gruß aus Berlin
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex,

      schön dass es Dir geschmeckt hat. Und ich finde ja eh, man sollte Rezete so abwandeln wie es einem am liebsten gefällt. :) Die Version mit körnigem Frischkäse hört sich übrigens sehr gut an, den habe ich bisher nur kalt gegessen.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...