Erdbeertörtchen mit Baiser und Frischkäsecreme - Trümmertorte

Hallo Du liebe Erdbeerzeit! :)

Endlich gibt es wieder heimische Erbeeren, an jeder Ecke stehen sie, die kleinen Erdbeerhäuschen mit den roten, süßen kleinen Leckerchen. Und was liegt da Näher als ein Erdbeertörtchen zu backen? Genau! Das hab ich auch gedacht.


Das Rezept, das ich Euch zeigen möchte, ist ein ganz altes. Ich hatte es mal vor Jahren aus einer Zeitschrift ausgeschnitten und nachgebacken. 2 Schichten saftiger, fluffiger Rührteig mit einer zartknusprigen Baiserdecke, dazwischen die Erdbeeren und eine sahnige Frischkäsecreme.





Zutaten für ein Törtchen mit 18 cm Durchmesser:

3 Eier
290 g (Rohrohr-) Zucker
90 g weiche Butter
100 g Weizenmehl Typ 550
1 gestrichener TL (Weinstein-) Backpulver
1 Prise Salz
3 EL (Mandel-) Milch
2 EL Mandelblättchen oder andere Nüsse

350-400 g Erdbeeren
100 ml Sahne
150 g Doppelrahm-Frischkäse
2 TL San-apart (oder 1 P. Sahnesteif)

Zubereitung:

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit 90 g Zucker schaumig aufschlagen, Butter, Mehl, Backpulver, Salz und Milch dazugeben und zu einem cremigen Teig verquirlen.



Die Eiweiße mit einer Prise Salz halbsteif schlagen, dann 150 g Zucker einrieseln lassen und glänzend steif schlagen.


Eine Springform fetten und die Hälfte vom Rührteig einfüllen. Darauf die Hälfte von der Baisermasse verteilen und die Hälfte der Nüsse locker darauf geben. Falls Ihr 2 Springformen habt, könnt Ihr gleich beide Böden so vorbereiten. Ansonsten backt Ihr die beiden Böden nacheinander.



Die Böden bei 150 Grad Umluft jeweils ca. 20 Minuten hellgoldig backen.



Die Böden aus der Form nehmen und abkühlen lassen. Einen Boden auf eine Tortenplatte / Teller legen und mit einem Tortenring umschließen. Die Erdbeeren putzen und kopfüber auf dem Boden verteilen. Wenn Ihr mögt legt Ihr die Erdbeeren halbiert am Tortenring entlang, dann habt Ihr nachher einen schönen Rand.



Für die Creme die Sahne mit 50 g Zucker und San-Apart steif schlagen und den Frischkäse unterheben. Die Creme auf den Erdbeeren verteilen und das ganze ein paar Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen.



Mit einem Messer den Tortenring vom Rand lösen und den Ring vorsichtig abnehmen.



Den 2. Boden in 8-10 Stücke schneiden und auf der Creme verteilen.



Bis zum Verzehr kalt stellen.



Genießen!

Kommentare:

  1. Ich sitz jetzt hier und sappere vor mich in;-) So lecker sieht das aus. Meine Tochter hat am Wochenende eine Biscuitrolle mit Erdbeeren gemacht, die was auch total super.
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh die Erdbeersaison ist auch einfach zu lecker. Ich finde auch das nahezu alles mit Erdbeeren toll ist. :)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Mmmmmh! Ich hätte jetzt auch gerne ein Stück! Bei Erdbeeren kann ich einfach nicht nein sagen. Und von der Trümmertorte habe ich schon viel gehört aber selbst noch nie eine gebacken. Deine sieht sehr fein aus.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sandra. Ich freu mich sehr, dass Sie Dir gefällt. Ich hatte den Begriff *Trümmertorte* selbst gar nicht auf dem Schirm und bin erst durch Clara von Tastesheriff darauf gekommen, sie hatte mich auf Instagram darauf hingewiesen.
      Da ich den Deckel schon vorher schneide, zertrümmert sie auch gar nicht so sehr. ;)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Hallo Anita, ich schließe mich an-Erdbeeren gehen immer und überall und deine Torte sieht megalecker aus! Außerdem liebe ich Baiser. Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Silvia, ich freu mich, dass es Dir gefällt. Ich bin jetzt schon traurig, wenn die Erdbeerzeit vorbei ist. ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...