Deep Fried Oreos - Frittierte Oreos

Hallo Ihr Süßen,

an alle Kalorienzähler: Schnell weg gucken oder weiter scrollen. :) Alle anderen, es ist die Sünde pur! Oreos umhüllt von saftigem Pfannkuchenteig, die goldig frittiert werden. Die Oreos sind warm und weich-knusprig, die Füllung verflüssigt sich und es schmeckt unglaublich lecker, am besten warm genießen und noch eine Kugel von Eurem Lieblingseis dazu. Nomnomnom....





Zur Probe hab ich auch einen Schoko-Oreo frittiert, klappt auch gut und der Schokomantel wird schön flüssig und läuft einem direkt eintgegen, ist aber auch noch süßer als die normalen Oreos.



Für ca. 12 Stück braucht Ihr:

1 P. Oreos
1 Ei
1 Mini-Prise Salz
50 g Naturjoghurt (oder Buttermilch)
50 ml Milch
15 g (Rohrohr-) Zucker
60 g Weizenmehl
1 Prise Backpulver
ca. 250 ml Rapsöl raffiniert oder anderes hocherhitzbares Öl (meins ist von *Die Landwirte* aus der letzten Degustabox)

Zubereitung:

Für den Teig das Ei mit Salz, Joghurt und Milch verquirlen, Zucker, Mehl und Backpulver dazugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren.



Das Öl in eine tiefe Pfanne oder einen Topf geben, es sollte so ca. 3-4 cm hoch sein. Dann auf mittlerer Stufe erhitzen. Um zu prüfen, ob das Öl schon heiß ist, einfach ein Holzstäbchen hineinhalten, hat das Öl die richtige Temperatur, steigen kleine Bläschen auf.



Den Oreo in den Teig geben und drehen, damit er rundherum von Teig umgeben ist. Ins Öl geben und von beiden Seiten goldig frittieren. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.



Je nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben und mit Eis und Früchten nach Wahl servieren.



Genießen!

Kommentare:

  1. Ich hab schon vom Anschauen 2kg mehr auf der Hüfte :D
    Werds nach meinem (Strand)Urlaub aber mal ausprobieren... muss der wahre Food-Porn-Himmel sein :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...