#Knuspersommer - Schoko Gugelhupf mit Erdnussbutter-Cheesecake-Füllung

Hallo Ihr Süßen,

von dem zauberhaften Blog Das Knusperstübchen hab ich ja schon das ein oder andere nachgemacht. Und ich war jedes Mal begeistert. Hinter all diesen köstlichen Rezepten steht die sympathische Sarah. Und wie letztes Jahr veranstaltet sie auch in diesem Jahr wieder einen Knuspersommer. Yeah! Da bin ich doch liebend gern dabei. Bedingung für dieses Event ist ein sommerliches Knusper-Rezept - entweder ein eigenes oder eins aus der Knusperkiste. Puuuh, da muss ich nicht lang überlegen, Sarahs Rezepte sind alle so toll, da war klar, dass ich liebend gern eins aus Ihrer leckeren Kiste nehme. Eigentlich sollte das hier eine Oreo Blaubeeren Pfannkuchen Torte werden, aber nachdem ich dann das Bild mit einem schokoladigigen Kuchen mit Erdnussbutter Cheesecake Füllung gesehen habe, habe ich meine Pläne, trotz der Hitze, direkt wieder über den Haufen geschmissen. Kurzer Blick in die Vorräte - juchuh alles da - und direkt losgebacken.



Der Gugelhupf ist ein Traum! So saftig, innen fast wie eine Mousse, cremige Frischkäsefüllung mit dezentem Erdnussbuttergeschmack und einfach nur lecker. Am besten schön kalt direkt aus dem Kühlschrank genießen.



Falls Ihr auch Lust habt etwas zum Knuspersommer beizutragen, schaut doch mal bei der lieben Sarah vorbei. 
   http://knusperstuebchen.net/2015/06/21/knuspersommer2015/

 
Zutaten:

Für den Teig:
210 g Butter
250 g (Rohrohr-) Zucker 
100 g dunkle Schokolade
80 g Kakao
2 Eier Gr. L
240 g Naturjoghurt
3 EL Schmand 
170 ml stark angerührter Malzkaffee (alternativ Espresso), abgekühlt
240 g Weizenmehl Typ 550 
1,5 TL (Weinstein-) Backpulver
1 Prise Vanillepulver
1 Prise Salz

Für die Füllung:
200 g Doppelrahm-Frischkäse
100 g Schmand
50 g (Rohrohr-) Zucker
2 (oder auch gerne 3) EL Erdnussbutter
1 Ei

Ausserdem:
100 g dunkle Schokolade
1 TL neutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl)

Zubereitung:

Butter, Zucker, Schokolade und Kakao in einen Topf geben und bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Die Eier hell schaumig aufschlagen, den Joghurt, Schmand und Malzkaffee hinzugeben und verrühren. Die Schokoladenmasse ebenfalls hinzugeben und unterrühren. Mehl mit Backpulver, Vanille und Salz mischen, hinzugeben und alles glatt rühren.



Für die Füllung alle Zutaten glatt verquirlen.



Eine Gugelhupfform fetten und mehlen, den Schokoteig einfüllen. Die Füllung in einen Spritzbeutel geben, in den Schokoteig stecken und rundherum in die Schokomasse drücken.



Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen, sollte der Teig zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.



Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und dann stürzen.



Für die Glasur die Schokolade im Wasserbad schmelzen und das Öl unterrühren. Auf dem abgekühlten Gugelhupf verteilen.



Anschneiden und sich über die Pünktchen freuen. :)



Ich seh ja bei längerem Hinsehen irgendwie ein Bärengesicht. ;)



Genießen!


1 Kommentar:

  1. Liebste Anita,
    Deine Gugel-Version sieht ja traaaaaumhaft aus. In der Form mag ich ihn fast noch lieber. :) Super toll! Wie schön, dass Du wieder beim Knuspersommer dabei bist. Vielen lieben Dank. :)
    Liebste Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...