Quarkwaffeln mit Erdbeeren

Hallo Ihr Süßen,

wenn man zum Frühstück eigentlich vor hatte Brötchen zu backen, aber nicht mehr genug Mehl im Hause hat, was tun? Ich habe aus der Not herraus diese fluffigen und supersaftigen Quarkwaffeln gebacken und bin sehr begeistert. Sie sind nicht zu süß und passen auch hervorragend zum Frühstück. Sie werden nur mit wenig Vollrohrzucker gesüßt, dieser hinterlässt ein leckeres Karamellaroma.


Zu den Quarkwaffeln passen saisonbedingt sehr gut frische Erdbeeren, die haromnieren auch perfekt mit dem leichten Karamellgeschmack , dazu noch einen Klacks Naturjoghurt und das Frühstück ist gerettet. Schade, dass die Erdbeerzeit schon wieder so gut wie vorüber ist. Aber Blaubeeren oder Himbeeren passen sicher auch sehr gut dazu.


Das Rezept habe ich von Irinas inspirierendem Blog *Lecker macht Laune* und nur leicht abgewandelt. Solltet Ihr den Blog noch nicht kennen, schaut unbedingt mal bei Ihr vorbei. Bei Irina findet Ihr bodenständige Rezepte genauso wie ausgefallenere Gerichte und tolle Einblicke in Ihre Lunchboxen, die immer wieder mit köstlichem Inhalt bestückt sind.

Zutaten für ca. 12 Waffeln:

3 EL zimmerwarme Butter
3 EL Vollrohrzucker / Muscovadozucker (alternativ brauner Zucker)
4 Eier

250 g Magerquark
150 g Naturjoghurt
200 g Weizenmehl Typ 550
1 TL (Weinstein-) Backpulver
Mark einer Vanilleschote 
1 Prise Salz
nach Belieben Erdbeeren oder anderes Obst

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen, die Eier trennen und die Eigelbe einzeln unter die Butter-Zucker-Masse rühren.Quark, Joghurt, Mehl, Backpulver und Vanillemark dazugeben und alles gut verrühren. Das Eiweiss mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Waffelteig heben.




Das Waffeleisen aufheizen, bei mir war kein weiteres einfetten nötig, aber da müsst Ihr mal testen. Je nach Art des Eisens, ist auch die Menge unterschiedlich, ich habe einen guten gehäuften EL Teig in jede Seite gegeben.



Die Waffeln goldig braun backen und mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.



Etwas abkühlen lassen und mit Beeren oder anderem Obst nach Wahl servieren.



Genießen!

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...