Blogging under the mistletoe: Teeflöckchen - Schneeflöckchen mit Tee inklusive Verlosung

Hallo Ihr Süßen,

heute öffnet sich das Türchen 11 beim Blogger-Adventskalender: Blogging under the mistletoe. Hinter meinem Türchen versteckt sich ein Herzensrezept in einer neuen Version und eine wunderbare Verlosung für Euch.



Schneeflöckchen sind meine Lieblingskekse, schon immer. Bereits als kleines Kind habe ich jedes Jahr gemeinsam mit meiner Ma diese Plätzchen gebacken. Jahr für Jahr. Als ich noch kleiner war, durfte ich das Muster in die Kugeln drücken, das klappt auch schon bei jüngsten Familienmitgliedern sehr gut. Hand in Hand in der Küche stehen, gemeinsam Plätzchen backen, das ist so etwas Einfaches, Selbstverständliches, Wunderschönes und Wertvolles. Was würde ich dafür geben, noch einmal diese Plätzchen mit meiner Ma zu backen. Seite an Seite, Ihren Geruch aufzunehmen, Ihre Stimme zu hören... dazu wurde immer leise gesungen oder zumindest gesummt. Heute backe ich die Plätzchen gemeinsam mit meiner Tochter und sie liebt die kleinen Flöckchen auch jetzt schon sehr. ♥ Allerdings ertönen dazu lauthals die schrägsten Weihnachtsmelodien: "Hey Nikolaus, Nikolaus, pack die Taschen aus. Dass ich immer artig war, weiß jeder hier im Haus..." in Endlosschleife!


Die Schneeflöckchen habe ich natürlich auch dies Jahr wieder gebacken, und es ist eine neue Variante dazugekommen. Ich habe den Teig mit Tee verfeinert und zwar mit einem Orange Zimt Tee. Ich könnt einfach Euren Lieblingstee wählen, Chai könnte ich mir auch prima dazu vorstellen. Der Tee stammt übrigens von meinem Lieblings-Teehändler, dem Teewicht. So viel Liebe, wie in den Päckchen steckt. Hach! Da macht das Bestellen und vor allem Auspacken doppelt Spaß.

Und weil ich den Tee so liebe, darf ich auch ein Überraschungspäckchen an Euch verlosen. Yeah! Ein Päckchen voller Tee und Liebe, lasst Euch überraschen. Verratet mir dafür einfach bis zum 15.12.15 in einem Kommentar: Habt Ihr schon mal mit Tee gebacken? Wie sind da Eure Erfahrungen? Oder wünscht Ihr Euch spezielle Rezepte mit Tee? Ich bin gespannt, was Ihr zu dem Thema zu erzählen habt.


Zutaten für ca. 40 kleine Plätzchen:

125 g zimmerwarme Butter
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
50 g Weizenmehl Typ 405
125 g Speisestärke
30 ml extra starker Tee, abgekühlt

Puderzucker und Zimt zum bestreuen.

Zubereitung:

Den Tee aufbrühen. Dafür nehmt Ihr 3-4 TL von Eurem Lieblingstee und überschüttet den eben so, dass er bedeckt ist. So erhaltet Ihr einen sehr, sehr starken Tee, sozusagen einen Teespresso. Ihr könnt den Rest nachher nochmal mit einem Liter Wasser aufbrühen und habt so gleich leckeren Tee zu den Plätzchen.

Die Butter mit dem Puderzucker luftig aufschlagen. Salz, Mehl, Stärke und den Tee dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Etwa eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Mit einem TL Masse abnehmen, zu einer Kugel rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas platt drücken. Wenn Ihr den gesamten Teig verarbeitet habt, nehmt Ihr eine Gabel und drückt das typsche Schneeflöckchen-Muster in den Teig.


Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 12-14 Minuten hell backen, sie sollen kaum Farbe annehmen und schön hell bleiben. 


Die Flöckchen mit einer Mischung aus Zimt und Puderzucker bestreuuen.


Genießen!


Für das Gewinnspiel gilt folgendes *Kleingedruckte*:

Ihr seid volljährig und habt eine Versandadresse in Deutschland.
Hinterlasst unbedingt eine E-Mail-Adresse, damit ich Euch im Gewinnfall auch benachrichtigen kann.
Wer nicht kommentieren kann, schickt mir bitte einfach eine E-Mail. 
Eure persönlichen Daten werden nur für den Versand des Gewinns verwendet. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vielen lieben Dank an den bezaubernden Teewicht, für das sponsern eines Überraschungspakets.

Hier noch eine Übersicht von dem wunderschönen Adventskalender. Gestern gab es bei heldenwetter gesunde Plätzchen und morgen geht es lecker weiter bei Anne von Frisch verliebt. Klickt unbedingt mal vorbei.




Kommentare:

  1. Hallo,
    ich hab noch keine Erfahrung mit Tee beim Backen, obwohl ich jeden Tag mehrere Tassen trinke. Würde mich daher über mehr Rezepte mit Tee freuen und werde es bestimmt demnächst mal ausprobieren :-)
    Viele Grüße Kim

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen !
    ich liebe Tee über alles und probiere auch gerne imemr wieder etwas Neues aus !
    Mit Tee gebacken habe ich auch schonmal, einen Teekuchen nämlich, in den kam leckerer Earl Grey Tee hinein, war wunderbar saftig :)

    Liebe Grüße,
    Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe noch nie mit Tee gebacken, da ich einfach nicht drauf gekommen bin. Aber danke für die tolle Inspiration! ich habe gerade noch ein tolles Tee-Rezept gefunden: http://www.lecker.de/rezept/2992735/Matcha-Gugelhupf.html :) (y.schaber@live.de)

    AntwortenLöschen
  4. Wie toll sind denn deine Plätzchen bitte! ich habe schon viel mit Matcha gebacken und auch Schoki selbst gemacht. Am WE steht nochmal eine Plätzchen-Backrunde an und da kommen die auf die Liste! Danke für die Inspiration! LG Nic

    AntwortenLöschen
  5. ich habe mich mal an einem Matcha-Rezept probiert, aber es hat irgendwie nicht so richtig gut geschmeckt :-) Ansonsten habe ich noch nicht mit Tee gebacken, nur dabei getrunken... Ich freue mich immer über neue Inspirationen! LG Marina (holdemaideÄTgmx.de)

    AntwortenLöschen
  6. Hi
    habe ich bisher noch nicht. Trinke ihn aber sehr gerne lg Jasmin
    jasminfee@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. hallo,

    die sehen ja zu anbeißen aus.

    Obwohl ich sehr viel backe, habe ich mit Tee noch keine Erfahrungen gemacht.
    Ich weiß, das viele gerade mit Matcha backen und man damit eine sagenhafte grüne Farbe hin bekommt, aber ansonsten habe ich es noch nicht versucht.
    Ich folge dir übrigens als glimmerchen bei gfc.

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit noch wünscht

    Kerstin

    glimmerchen[at]web.de

    AntwortenLöschen
  8. Ohh das Rezept hört such lecker an :-) Werde es direkt speichern und hoffentlich bald nachbacken. Selbst habe ich noch nie mit Tee gebacken.
    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  9. Hallo!

    Wie cool, habe bisher noch nicht mit Tee gebacken oder gekocht!!! Rezepte würde ich sehr gut finden :)

    LG Kati
    katribo(at)web.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo.
    Ich habe mich leider noch nicht getraut mit Tee zu backen,obwohl ich auch schon einige Rezepte mit Matcha Tee gesehen habe.Ich glaub ich werde mich da mal rantasten 😊.
    Lg Birgit A.

    biggi23909@aol.com

    AntwortenLöschen
  11. Nein, mit Tee hab ich gerade eben das erste mal gebacken...Dein Rezept gleich ausprobiert...

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe bisher nur mit Kaffee gebacken, aber Tee ist eine tolle Idee. Ich würde den Earl Grey nehmen, ich liebe sein Aroma :)

    Viele Grüße
    bubel85[at]web.de

    AntwortenLöschen
  13. Mh ne grundsätzlich habe ich noch nicht mit Tee gebacken, nur mit fertigem Chai-Pulöver (das was man mit Wasser aufgießt...)
    Und zwar die Traumstücke, die sind auch absolut genial:
    http://mary-april28.blogspot.de/2013/12/spiced-chai-traumstucke.html
    Packst du auch ein paar Kekse mit ins Teepäckchen, ja? :D
    Ich lasse dir liebe Grüße da und wünsche noch einen zauberhaften Advent <3

    Mary // Mary@April28.de

    AntwortenLöschen
  14. Man kann so leckere Sachen mit Tee zaubern, auf die man oftmals selbst gar nicht kommen würde! :)

    chaotenannika(at)hotmail.de

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    ich habe noch nie mit Tee gebacken,aber es klingt echt interessant! Danke für den schönen Beitrag und das Gewinnspiel! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  16. hab noch nie mit Tee gebacken, aber schon mal Desserts mit Matcha gegessen :)

    janina.ott94@gmx.de

    AntwortenLöschen
  17. Dankeschön für das tolle Rezept. Mit Tee habe ich auch noch nie gebacken.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Idee mit Tee zu backen...ich habe so viel verschiedene Teesorten hier...Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anita,
    ich habe letztes Jahr zu Weihnachten in einer Zeitung, ich glaube es war die LandGenuss, Shortbread mit Chai entdeckt. War super. Mit aufgebrühtem Tee hab ich noch nicht gebacken.
    Schöne Grüße,
    Lydia Grüssmer

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank für das Rezept, das werde ich auf jeden Fall nachbacken. Bisher hab ich noch nie mit Tee gebacken, allerdings hab ich auch ganz tollen Teewicht-Tee da, den ich für deine Schneeflöckchen verwenden werde. :)
    Liebe Grüße
    Chrissi

    da_chrissi(at)hotmail.com

    AntwortenLöschen
  21. Hallo :)

    Tolles Rezept! Ich hab noch nie mit Tee gebacken, bin aber absolute Teeliebhaberin. Ich trinke täglich mehrere Tassen.
    Mehr Rezepte wären wirklich toll. Ich finds auch immer spannend was man mit Tee noch so für Getränke machen kann, also außer einfach Tee aus heißem Wasser und...Tee. :D
    Ich hab zum Beispiel vor kurzem chai-Tee mit einem Schuss Baileys für mich entdeckt, das schmeckt so göttlich.

    Vielen Dank für das Gewinnspiel, ich würde mich riesig freuen zu gewinnen.
    Hab noch eine fabelhafte Adventszeit!
    Liebe Grüße,
    Annika
    (hoernchengrube(at)web.de)

    AntwortenLöschen
  22. Ich hab bisher noch nicht mit Tee gekocht, auch nicht davon gehört. Aber ich finde es interessant :)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  23. ich benutze gerne chai zum backen...nomnom <3

    AntwortenLöschen
  24. Hallo,

    ich hüpfe sehr gern in den Lostopf :)

    Hab noch nie mit Tee gebacken, aber es hört sich interessant an!

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  25. Ich selbst habe bisher noch nie mit Tee gebacken, kann mir das aber sehr lecker vorstellen (:

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Gewinnmöglichkeit,
    Julia (konrad PUNKT julia AT gmail PUNKT com)

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin eine sehr unkreative Tee-Liebhaberin: Bei mir wird er nur getrunken!
    Das höchste der Gefühle war mal ein Chai-Sirup :)

    Lieben Gruß,
    Sophie
    so.viel(at)web.de

    AntwortenLöschen
  27. Hallo, ich backe gerne Earl Grey Muffins nach einem Rezept von Jamie Oliver. Die Trockenfrüchte für die Muffins werden in Earl Grey Tee eingeweicht. Nach dem gleichen Prinzip habe ich letztes Jahr einen Dattel-Quarkstollen gebacken und die Idee spukt weiter in meinem Kopf herum ;) Schön wäre es, wenn ich dazu Sachen aus dem Überraschungspaket verwenden dürfte.
    Liebe Grüße,
    Daniela *

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, ich habe leider auch noch nie mit Tee gebacken. Aber Deine Plätzchen sehen so lecker aus, da läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen. Daher würde ich mich sehr über Rezepte mit Tee freuen.
    Was Du über den Teewicht schreibst, kann ich nur absolut bestätigen. Ich bestelle auch nur noch dort. Daher würde ich bei Deinem Gewinnspiel sehr gerne mitmachen. (erdbeermond@arcor.de)
    Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel und ein schöne Vorweihnachtszeit wünscht Dir Karin

    AntwortenLöschen
  29. Hallöli
    nein... mit Tee gebacken hab ich noch nicht ... mit Chai wollte ich es morgen mal versuchen, da kommt Dein Schneeflöckchenrezept grade richtig! Und jetzt gehe ich mal in Ruhe bei "Teewicht" gucken... Deine Schreiberei macht neugierig.... Sollte mir die Glücksfee hold sein, hätte ich schon ein feines Weihnachtsgeschenk für mich selbst ;o)
    Liebe Grüße
    ute -mausimom-

    AntwortenLöschen
  30. Ich bin zwar ein absoluter Tee-Junkie, aber habe selbst noch nie mit Tee gebacken. Ich überlege aber schon länger mal Muffins mit Earl-Grey zu machen, würde sicherlich gut zum Afternoon-Tea passen ;-)
    Aber für die Weihnachtszeit klingen Plätzchen mit Chai viel besser!
    Liebe Grüße
    Carlotta von "Cuisiner Bien"

    AntwortenLöschen
  31. Guten Abend@
    Mit Tee habe ich noch nie gebacken! Aber dein Rezept klingt toll! Ich trinke auch so gerne Tee! Ich versuche gerne mein Glück! Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent!vlg Tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  32. Das Rezept hört sich super an! Besonders gefällt mir, dass es für Euch ein Rezept mit Tradition ist, weil ich auch jedes Jahr mit meiner Mama backe - dieses Jahr haben wir es noch nicht geschafft, aber noch ist ja nicht Weihnachten u Plätzchen schmecken ja zum Glück immer ;)
    Mit Tee habe ich noch nie gebacken, aber das hier wird wohl die erste Gelegenheit dazu sein! Prima, dass man den Tee hinterher nochmal aufbrühen kann, wäre ja sonst viel zu schade drum :)

    Liebe Grüße
    Susanne
    Wuermelchen(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  33. Hab auch noch nie mit Tee gebacken, aber es hört sich sehr interessant an :) V.a. weil ich Tee über alles liebe...
    LG Laura (spaethlaura@aol.com)

    AntwortenLöschen
  34. Ich habe noch nie Plätzchen oder anderes mit Tee gebacken. Wobei es ja fast nichts passenderes zur Weihnachtszeit gibt. :)

    Meine Mailadresse lautet: Jolietestet[at]web.de

    AntwortenLöschen
  35. Ich hab auch noch nie mit Tee gebacken aber das Rezept sieht unglaublich lecker aus! Ich liebe besonders fruchtige und natürlich weihnachtliche Teesorten - Rezepte in diese Richtung würden mich sehr interessieren :) meine mailadresse: h.zub@web.de liebe grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
  36. Ich habe schon mit selbstgemachtem Teesirup meinen Tortenboden getränkt aber gebacken bis jetzt noch nicht. Ich liebe aber Tee und würde mich sehr über den Gewinn freuen.
    Weihnachtliche Grüße
    Alisa
    (allerliebstesachen[at]web.de)

    AntwortenLöschen
  37. Ich liebe Tee, allerdings habe ich noch nie damit gebacken. Ich finde es sehr Interessant und werde dieses Rezept auf jeden Fall noch ausprobieren! :)

    AntwortenLöschen
  38. Mit Tee habe ich noch nie gebacken, werde aber Dein Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren. Die Schneeflöckchen sehen sehr lecker aus.
    Liebe Weihnachtsgrüße
    Stephie
    (kremer.st@arcor.de)

    AntwortenLöschen
  39. Ich habe noch nie mit Tee gebacken, würde es aber auf Grund deiner tollen Geschichte mit deiner Ma selbst mit meiner kleinen zweijährigen Tochter gerne mal ausprobieren, um auch ihr solche Momente mit ins Leben geben zu können und dafür könnte ich ja gleich das Gewinner-Teepaket nutzen!;-)

    Meine Mailadresse ist: Steffi1388@gmx.de

    AntwortenLöschen
  40. Hmm. Ich hab noch nie mit Tee gebacken. Ist aber an sich bestimmt eine leckere Variante. Deshalb vielen Dank für Deine Inspiration �� (simone_boehmerle@web.de )

    AntwortenLöschen
  41. Nö, mit Tee habe ich noch nie gebacken , aber ich werde es bestimmt mal ausprobieren 😊
    liebe Grüße Dajana
    ( anajad2267 ääät web.de )

    AntwortenLöschen
  42. Ich liebe Tee und habe auch schon einmal chaikekse gebacken. Lecker!
    LG VerenaAlexandra@gmx.de

    AntwortenLöschen
  43. Ich liebe Tee, aber damit gebacken habe ich noch nicht. Vielleicht wäre daß mal ein Versuch für 2016. Brot backen mit Tee. Das ist eine super Inspiration. Danke auch für den tollen Beitrag und das Ausrichten des Give aways. Ich spring ins Weihnachtlostöpfchen und versuche mein Glück.
    Lieben Gruß Ina

    AntwortenLöschen
  44. Ich liebe Tee, aber damit gebacken habe ich noch nicht. Vielleicht wäre daß mal ein Versuch für 2016. Brot backen mit Tee. Das ist eine super Inspiration. Danke auch für den tollen Beitrag und das Ausrichten des Give aways. Ich spring ins Weihnachtlostöpfchen und versuche mein Glück.
    Lieben Gruß Ina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...