Rentier Muffins und Cake Pops

Hallo Ihr Lieben,

am Wochenende habe ich Rentier Cake Pops gemacht, an denen ich fast verzweifelt bin. Die Anleitung, die ich bei Pinterest gesehen hatte, sah so einfach aus. Leider sind die deutschen Oreos zum Füllen wohl weniger geeignet. Weder der Stiel hat gehalten, noch die Ohren. Es war wirklich zum Haare raufen. Wie ich die Cake Pops dennoch hinbekommen haben, erfahrt Ihr weiter unten... nach diesem Bastelfrust hab ich dann gestern ein paar Rentier Muffins gemacht. Die waren so schön einfach. Die Deko hat das 5-jährige Glitzerkind übernommen und es hat viel Spaß gemacht. Das Ergebnis ist auch ganz süß geworden.


Hier seht Ihr die Rentier Cake Pops die mich zwischendurch leicht zur Verzweiflung getrieben haben. Aber nach mehreren Fehlversuchen sind die letzten Exemplare doch noch ganz niedlich geworden!



Für die Cake Pops braucht Ihr jeweils

1 Stück Oreo
1 Mini Brezel
1 Stück M&M rot oder braun
1 Cake Pop Stiel
Zartbitterkuvertüre zum bestreichen
2 Augen (gibts zum Beispiel beim Ideenshop) - Alternativ weiße Schokotropfen oder ähnliches

Plant genug Reserven ein, es zerbrechen die ein oder anderen Brezeln oder Oreos gern mal.


Zubereitung:

Die Oreos sollen zimmerwarm sein, evtl. bei 50 Grad im Ofen leicht erwärmen. Dann mit einer kräftigen Drehbewegung voneinander trennen. Die Kuvertüre schmelzen. Den Stiel ca. 1,5 cm tief in die Kuvertüre tauchen und in die Creme einer Oreo-Hälft drücken. Die Brezel halbieren, das geht am besten mit einem Messer mit Sägeblatt. Je eine Hälfte ebenfalls in die Creme drücken. Nun gebt Ihr mittig etwas Kuvertüre auf die Füllung, damit das Ganze zusammenhält. Jetzt setzt Ihr den Oreo wieder zusammen und lasst das Ganze trocknen.


Nun nehmt Ihr die Schokolade und pinselt den Keks damit ein, gleich einen M&M als Nase und die Augen anbringen und komplett trocknen lassen.


Etwas einfacher und durchaus auch für kleine Kinder geeignet sind die Rentier Muffins.


Zutaten für 20 Muffins:

250 g zimmerwarme Butter
300 g (Rohr-) Zucker
3 Eier
600 g Mehl
2 P. Backpulver
250 ml (Mandel-) Milch
200 g M&Ms
200 g Zartbitterkuvertüre
400 g Frischkäse Doppelrahmstufe Zimmertemperatur
40 Mini Brezeln
20 kleine runde Kekse
20 Paar Augen (oder einfach weiße Schokotröpfchen, mit einem Zahnstocher in dunkle Schokolade tauchen und Pupillen aufmalen)

Zubereitung:

Butter mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln dazugeben und jeweils gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz verrühren, es dürfen ruhig noch Klümpchen im Teig sein. Von den M&Ms 20 braune und / oder rote für die Nasen aussortieren den Rest unter den Teig heben. 20 Muffinförmchen auf ein Backblech setzen, den Teig gleichmäßig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20 Minuten goldig backen. Komplett abkühlen lassen. Die Zartbitterkuvertüre schmelzen und wieder abkühlen lassen. 1 EL zum befestigen der Deko zur Seite stellen. Den Frischkäse zur übrigen Schokolade geben, unterrühren und die Masse glatt rühren.

Die Muffins mit der Schokocreme bestreichen. Einen Keks und die beiden Mini-Brezeln auf die Schokocreme legen und leicht andrücken. Den M&M als Nase und die Augen mit wenig Zartbitterschokolade ankleben.


Mit den restlichen Muffins ebenso verfahren und am besten gleich nach dem dekorieren genießen!

Kommentare:

  1. Mein Gott, wie süß, da hat sich die Mühe und der anfängliche Ärger gelohnt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb von Dir, Antje. Dankeschön.

      Schöne Feiertage und liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. 😍oh, die wären perfekt für mich 😁
    GLG Janine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...