Schokotörtchen mit Cheesecake Füllung

Hallo Ihr Süßen,

zum Erwachsenen-Geburtstag des Glitzerkinds vor ein paar Wochen, hatte ich auf Ihren Wunsch eine Schokoladentorte gemacht. Inspiration habe ich mir, wie sooft von Sarahs bezauberndem Blog Das Knusperstübchen geholt. Ich glaub, das war das leckerste Törtchen ever, ever! So saftiger Schokoladenkuchen, gestapelt mit Cheesecake, ummantelt von einer luftigen Schokomousse. Hach, so gut. Aber Achtung, nur kleine Stückchen schneiden!


Das Törtchen sieht von außen ganz unscheinbar schokoladig aus und die Füllung hat dann alle überrascht und jedem gut geschmeckt. Obwohl es nur ein kleines, dafür aber extra hohes Törtchen mit 18 cm Durchmesser war, hat es für 12 Personen gereicht.



Zutaten für eine 18 cm Springform:

Für die Cheesecake Böden:

500 g Doppelrahm-Frischkäse
120 g (Rohrohr-) Zucker
1 Prise Vanillepulver
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
40 g Mehl
100 ml Sahne
2 Eier

Für den Schokokuchen:

200 ml Milch
200 g zimmerwarme Butter
70 g Backkakao
50g Zartbitter-Schokolade
200 g Rohrohr-Zucker
125 g Schmand
2 Eier
1 Prise Vanillepulver
3 TL Natron
225 g Mehl
1 Prise Salz

Für die Schoko-Mousse:

30g Puderzucker
30g Kakao
100 g Zartbitter Schokolade
250 ml Sahne

Zubereitung:

Einen Tag oder ein paar Stunden vorher die Cheesecake-Füllung zubereiten: Für die Füllung den Frischkäse cremig rühren, Zucker, Mehl und Sahne hinzufügen. Zum Schluss die Eier unterrühren. Die Cheesecake-Masse dritteln und jeweils in einer 18 cm Springform im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Dann im Kühlschrank vollständig durchkühlen lassen. Ich habe die Masse in einem Rutsch gebacken und den Cheesecake dann waagerecht 2 mal durchgeschnitten - der Teig ist dann leider etwas gebrochen. Daher empfehle ich Euch die Böden tatsächlich einzeln zu backen.

Für den Schokoboden die Milch in einen Topf geben, die Butter dazu geben und mit der Schokolade langsam schmelzen lassen. Zucker und Kakao hinzugeben und alles glatt verrühren. Die Eier hell aufschlagen, den Schmand unterrühren und unter rühren die Schokoladenmasse hinzugeben. Mehl, Salz und Natron mischen und ebenfalls gut unterrühren. Den Teig in die gefettete und ausgemehlte Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 70 Minuten backen, sollte die Oberfläche zu dunkel werden einfach mit Backpapier abdecken. Komplett auskühlen lassen. Nach ein paar Stunden oder am nächsten Tag dann waagerecht in 4 Böden schneiden.

Einen Tortenring um den untersten Boden legen und darauf einen Cheesecake Boden legen, leicht andrücken und weiter abwechselnd stapeln. Für mindestens eine Stunde kalt stellen.


Für die Schoko-Mousse die Schokolade langsam schmelzen, Puderzucker, Kakao und 100ml Sahne dazu geben und gut verrühren, abkühlen und im Kühlschrank ebenfalls durchkühlen lassen. Die restliche Sahne aufschlagen, ca. 2 EL davon für die Dekotuffs zur Seite stellen. Die durchgekühlte Schokomasse nach und nach unter die Sahne schlagen und die Torte damit luftig ummanteln.


Den Rest der Schoko-Mousse abwechselnd mit der zur Seite gestellten Sahne in einen Spritzbeutel geben und die Deko aufspritzen.


Wenn Ihr die Masse löffelweise abwechseln in den Spritzbeutel gebt, entsteht dieses Marmormuster.


Bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.


Vorsichtig in schmale Stücke schneiden.


Genießen!

Kommentare:

  1. Wow, klingt das lecker!
    Vielen Dank für das Rezept, das werde ich so bald wie möglich ausprobieren.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Britta,

      oh ja unbedingt ausprobieren, es lohnt sich sehr.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Das sieht super lecker aus! Schokolade und Cheesecake beide für sich allein schon super und in Kombination stelle ich mir das wirklich grandios vor. :D
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank und ja die Kombi ist wirklich köstlich. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Das war einer meiner drei Weihnachtskuchen - und die ganze Familie war glücklich! Soooo lecker, vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ohhh wie toll. Ich freue mich sehr, dass Euch der Kuchen geschmeckt hat. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...