xmas 3.0 Stop Wishing - Start Doing oder *Ein Wort zum Advent*

Hallo Ihr Lieben,

Weihnachten kommt mit großen Schritten auf uns zu. Viele sind *im Stress*. Plätzchen backen, Weihnachtsmenü planen, dabei Unverträglichkeiten, Allergien, Vorlieben etc. beachten. Passende Geschenke finden, Weihnachtsdeko kaufen, Baum aussuchen, Schmuck aus dem Keller holen, Lichterketten checken oder neu kaufen, usw. usw. Der Stress wird immer mehr, eine Weihnachtsfeier jagt die nächste und der Weihnachtsmarktbesuch muss auch noch untergebracht werden.



Hey Stopp! Macht mal langsam. Atmet durch. Muss denn die neue Deko vom Adventskranz unbedingt zu den Christbaumkugeln passen? Muss wirklich jedes Familienmitglied ein Geschenk erhalten? Müssen wirklich drölfzig unterschiedliche Plätzchen gebacken werden??? Nicht perfekt zu sein, ist sympathisch und entspannt Deine Umgebung. Denn dann fällt der Druck gleich von allen ab...

Wir machen es übrigens seit einigen Jahren mit den Geschenken so: Wir wichteln! Jeder zieht einen Namen der Familie und muss eben nur ein Geschenk besorgen. Je nachdem wie groß die Familie ist, muss man nicht dutzende Geschenke besorgen, sondern hat Zeit und Ruhe für das Eine! Man kann sich Gedanken machen und etwas Besonderes besorgen. Man hat weniger Stress und der Beschenkte freut sich auch mehr als über die x-te Krawatte oder Socken oder so.

Bevor ich aber ausschweife. Am Montag war ich in München. Auf einer Weihnachtsfeier. Es war entspannt, nachhaltig und schön. xmas 3.0 ausgerichtet von Connecting Companies mit Holger Stromberg und Unterstützung zahlreicher Partner. Wir haben gebastelt, gekocht, erzählt, gelacht, uns ausgetauscht. Es war ein wunderschöner Abend mit wunderbaren Leuten.


Viele Vorschläge zum Entschleunigen. Wieder sind wir beim Thema, Weihnachten ist doch die Zeit, um zur Ruhe zu kommen, sich zu besinnen, Zeit für die Familie zu haben. Ein Spaziergang, ein Spieleabend, eine schöne Weihnachtsgeschichte (vor-)lesen oder einen Familienfilm anschauen.

Wie wäre es mal alte Deko aufzupeppen, statt neu zu kaufen? Sogenanntes Upcycling. Oder ein Menü, bei dem jeder etwas mitbringt, statt alleine hinterm Herd und Backofen zu stehen. Ein Tier komplett zu verwerten, statt nur Filet oder Brust. Holger Stromberg hat für dutzende Personen tatsächlich nur ganze 2 Gänse gehabt und gezeigt, es muss nicht immer (viel) Fleisch sein! Zu einem glücklichen Weihnachtsfest zähl nicht: Viele Geschenke, viel Fleisch, viel irgendwas, sondern Zeit für die Familie. Niemand erwartet von Euch perfekt zu sein. Dann sind Stress und Streit ja schon fast vorprogrammiert. Seid entspannt, verteilt Aufgaben und Ihr habt schöne Tage.

Gespendet wurde von den Medienpartnern übrigens auch. Und zwar für die Stiftung: Kindness for Kids. Die Stiftung ist für Kinder mit seltenen Erkrankungen. Das schlimmste an seltenen Erkrankungen ist wohl, dass es für die Pharmazieunternehmen einfach nicht rentabel ist, für Medikamente zu forschen. Vielleicht oder sogar ganz bestimmt wären sonst einige der seltenen Krankheiten heilbar und kein, im schlimmsten Fall, Todesurteil. Wer sich für die Arbeit der Stiftung interessiert, schaut einfach hier: Kindness for Kids.

In dem Sinne seid dankbar, wenn Ihr und Eure Familie gesund seid. Und wenn nicht, wünsche ich Euch alles Gute und viel Kraft, Hilfe und liebe Menschen an Eurer Seite.

**************************************************************
Hier kommen jetzt noch ein paar Eindrücke von der Weihnachtsfeier. Wir haben Schokolade verziert mit Lauenstein Confiserie.


Wir haben Weihnachtsdeko mit supersympathischer Anleitung von Caro - Ach du gute Güte! gebastelt.


Es gab eine leckere Kost-Bar und interessante Infos zu Frankenwein.


Und gekocht wurde natürlich auch. Holger Stromberg hat viele Köstlichkeiten serviert. Unter anderem gebackenes Ei auf Süßkartoffelstampf.


Vegane Gans.


Schokokuchen mit einem unfassbar cremigem Eis.


Übernachtet haben wir übrigens im ökologisch nachhaltigem DERAG Livinghotel direkt am Viktualienmarkt. Eine bessere Lage kann ich mir kaum vorstellen. Das Hotel selbst ist schick und edel eingerichtet und verfügt über Ölvitalbetten. Den Härtegrad der Matratzen kann man nach Belieben einstellen. Eine Miniküche mit Kapselmaschine ist ebenfalls vorhanden. Eine perfekte Ausgangslage für einen Bummel durch München.


Bevor wir die Heimreise angetreten haben, sind wir natürlich noch über den Viktualienmarkt geschlendert. Die Auswahl allein an Obst und Gemüse ist gigantisch. Also falls Ihr mal da sein solltet, unbedingt vorbeischauen!


So, nun sag ich noch ganz herzlich: Dankeschön! Danke an Connecting Companies für die Einladung, die tolle Organisation, die liebevollen Kleinigkeiten und den wunderschönen Abend. 

Kommentare:

  1. Das sind sehr schöne Eindrücke und Anregungen, liebe Anita. Das was du am Anfang schreibst, kann ich voll und ganz unterstützen. Man rennt und rennt und rennt und verpasst dabei die kleinen wertvollen Momente, die den Advent und Weihnachten eigentlich ausmachen.
    Dir eine entspannte Zeit mit deinen Lieben,
    Janke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Janke, ich wünsche Dir und Deinen lieben ebenfalls eine schöne Adventszeit mit vielen schönen Momenten und entspannten Tagen.

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Ach das klingt toll. Ich wäre so gerne dabei gewesen, aber hatte keinen Urlaub mehr über :((
    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so schade, Yvonne. Ein Wiedersehen wäre toll gewesen, vor allem in der wunderbaren Umgebung.

      Ich wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen und entspannten Advent.
      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Es war ein toller Event und du hast Recht man sollte sich selbst viel mehr entschleunigen um die wertvollen Dinge des Lebens noch mehr auszukosten und zu genießen.
    Schön dass du den Event in Bildern festgehalten hast und wir uns wiedergesehen haben.
    Bis ganz bald. Viele liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...