Cookie Dough Cheesecake mit M&Ms und Zartbitterschokolade

Hallo Ihr Süßen,

am Wochenende hatte eine "alte" Freundin Geburtstag. Wir kennen uns zwar schon seit 23 Jahren, haben uns aber bestimmt fast 2 Jahre nicht mehr gesehen... und auf die Frage, was denn Ihre liebste Schokolade ist: Gelbe M&Ms und alles mit Zartbitter Schokolade. Okay. Ich wollte gern etwas backen und dann die Überlegung, wie bekomm ich diese beiden Dinge am besten in einem Kuchen unter?
Früher haben wir gern Ben&Jerrys Cookie Dough Eis gegessen. Kleine Stückchen von rohem Keksteig die in Eis baden - so gut, dachte ich zumindest, denn ich liebe diese Kombi. Also war meine Überlegung rohen Keksteig mit M&Ms auf einem Zartbitter-Haferflockenboden mit einer cremigen Cheesecakemasse zu backen. Als Deko noch einen Zartbitter-Überzug und natürlich extra M&Ms drüber. Eine kleine Bombe ist es geworden, glaubt mir, auch bei 10 Personen reicht ein 18 cm Törtchen locker aus. Aber es schmeckt so knusprig-cremig-keksig-nussig-schokoladig gut! :)


Im Nachhinein hab ich dann beim Geburtstag erfahren, dass Sie Cookie Dough Eis gar nicht mehr so gern mag, sondern viel lieber Karamell-Eis isst. Mist, aber zum Glück hat der Kuchen trotzdem geschmeckt. Fürs nächste Mal weiß ich dann aber Bescheid und backe etwas mit Zartbitterschokolade, M&Ms und Karamell. Daraus lässt sich bestimmt auch was Leckeres machen.


Nachdem am Samstag auf Instagram sooo viele von Euch nach dem Rezept gefragt haben, verrate ich es natürlich gern. Dort seht Ihr übrigens auch viele Kuchen bereits in Echtzeit während der Entstehung und viele weitere Rezeptideen, schaut gerne mal vorbei. Aber Achtung: Instagram macht süchtig.

Zutaten für eine 18 cm Springform:


Für die Cookie Dough Kugeln:
1 Prise Salz
80 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
50 g geschmolzene Butter
75 g Roh-Rohrzucker (oder brauner Zucker)
2-3 EL Milch
1 Prise Vanille
1 handvoll gehackte M&Ms

Für den Boden:
150 g Haferflockenkekse
50 g Zartbitterschokolade
3 EL zimmerwarme Butter

Für die Cheesecakemasse:
500 g Frischkäse Doppelrahmstufe
75 g (Rohrohr-) Zucker
1 EL Mehl
3 Eier

Für die Zartbitter-Ganache (Schokoladen-Überzug):
200 g Zartbitter Kuvertüre
100 g Sahne

Ausserdem
M&Ms für die Deko

Zubereitung:

Für die Keksteig-Kugeln alle Zutaten miteinander verkneten, zu Kugeln rollen und die Kugeln auf ein Stück Backpapier legen. Bis zur weiteren Verwendung in den Tiefkühler legen. Für den Boden die Kekse zerbröseln, die Schokolade schmelzen und mit der Butter unter die Keksbrösel rühren. Die Masse in eine gefettete 18 cm Springform geben und fest drücken. Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und den Boden 3 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Cheesecakemasse zubereiten. Frischkäse cremig aufschlagen, Zucker und Mehl unterrühren. Die Einer einzeln unterrühren. Nun die Keksteigkugeln auf dem Boden verteilen und mit der Cheesecakemasse bedecken. Den Backofen auf 220 Grad hoch heizen und den Kuchen 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 100 Grad reduzieren und den Kuchen weitere 45 Minuten backen. Die Masse sollte nur noch leicht wackeln, wenn Ihr dran rüttelt. Abkühlen lassen und aus der Form lösen.


Für die Ganache die Schokolade grob hacken. Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd nehmen, die Schokolade dazugeben und ein paar Minuten stehen lassen. Gut umrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Lauwarm über den Cheesecake kippen. Die Ränder verstreichen, das geht mit einer kleinen Palette oder einfach mit dem Messerrücken. Die M&Ms für die Deko in die noch weiche Ganache drücken. Wer mag noch ein paar gehackte M&Ms am Rand entlang streuen. Verdeckt die hässlichen Schokoränder. ;)


Bis zum Verzehr kühl stellen und in möglichst kleine Stücke schneiden.


Genießen!

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...