Erdbeerbrot

Hallo Ihr Süßen,

noch ist Erdbeersaison. Und ich liebe Erdbeeren. Pur, als Marmelade oder im Kuchen. Ganz neu war für mich allerdings ein Erdbeerbrot. Ich war neulich auf einem Karls Erlebnishof. Kennt Ihr ihn noch nicht, dann schaut unbedingt mal vorbei, wenn Ihr einen in der Nähe habt. Dort findet Ihr unglaublich viel Auswahl. Leckeres und Hübsches rund um die Erdbeere und noch viel mehr. Auf jeden Fall habe ich dort ein Erdbeerbrot gesehen und zum Frühstück ein Erdbeerbrötchen gegessen. So lecker. Saftiger lockerer heller Teig mit einer fruchtig-süßlichen Erdbeernote. Das musste ich wieder daheim mal testen.


Ich habe als Grundlage den Teig vom Quarkbrot genommen und mit Erdbeermarmelade ergänzt. Das Brot wurde einfach himmlisch. Die Erdbeernote ist deutlich zu schmecken. Sehr fein einfach mit etwas Butter oder Frischkäse. Allerdings mag ich ja die Kombination süß und salzig sehr gern, daher empfehle ich Euch auch Beläge wie salzigen Schinken oder würzigen Käse dazu. Probiert es doch einfach mal aus.


Zutaten für ein kleines Brot:

200 g Quark Magerstufe
2 gute EL Erdbeermarmelade
250 g Weizenmehl Typ 550 (oder Typ 405)
1 Ei
1 P. Weinsteinbackpuler
1 TL Salz 

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Mit mehligen Händen zu einem Laib formen und in eine gefettete Kastenform legen. Je nach Belieben einschneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze ca. 40 Minuten goldig backen.



Etwas abkühlen lassen aber unbedingt noch frisch servieren. Evtl. Reste schmecken am nächsten Tag noch richtig gut, dafür die Scheiben einfach kurz in den Toaster schieben.


Ganz nach Geschmack süß oder salzig belegen. Meine Favoriten sind Käse, Balsamico und Erdbeeren. Roher Schinken mit Erdbeeren und Frischkäse mit Erdbeeren und etwas Zimt.


Genießen!

Kommentare:

  1. Also hier ist die Erdbeersaison jetzt vorbei. Ich habe ja als Verkäuferin auf einem Feld gearbeitet und heute morgen wurde ich angerufen, dass sie jetzt für dieses Jahr die Saison beenden.

    Auf die Idee, mit Erdbeeren ein Brot zu backen, wäre ich NIE im Leben gekommen... ich kann mir das auch nicht so recht vorstellen, da Brot für mich immer salzig oder sauer, aber nie süß, schmecken sollte. Süß und salzig gleichzeitig - da muss ich an so komisch China-Kekse denken, die mein Onkel uns mal mitgebracht hatte. Lecker waren die Dinger irgendwie nicht.
    Und auch Balsamico und Käse ist eine Kombi, die ich noch nie getestet habe und auch nicht auf dem Schirm hatte - der gebe ich aber bei Gelegenheit eine Chance, versprochen ;)

    Aber ich finde es trotzdem klasse, dass du du dir einfach selbst ein Rezept gebastelt hast, nachdem dich das Brötchen begeistert hat :) Und wer weiß, vielleicht teste ich es irgendwann doch noch - die Saison ist es ja eh zu spät.

    Und der Toaster ist übrigens meine Lösung für jedes Brot, solange es noch nicht vollends vertrocknet ist ;) Ich mag es nämlich total, wenn die Scheibe außen schööön knusprig ist.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, knuspriges Brot ist toll. Ja, echt schade, dass die Saison schon zu Ende ist. Aber dafür freu ich mich schon auf die nächste... ;)

      Lieben Gruß
      Anita

      Löschen
  2. Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen, kann mir auch gar nicht vorstellen, wie das wohl schmecken wird. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kennst Du süßes Brot? Es gibt ja auch so Rosinenbrot oder Stuten zum Beispiel. So ähnlich nur eben mit leichtem Erdbeeraroma. ;)

      Viele Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Das ist ja mal ne Idee! Darauf wäre ich auch im Leben nicht gekommen. Wahnsinn! Unser Erdbeerstand hat leider auch schon abgebaut :-(

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schade, die Erdbeerzeit ist jedes Jahr immer viel zu schnell vorbei...

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  4. Kann ich das Weinsteinbackpulver 1:1 mit normalen Backpulver ersetzen ?
    Leider ist mir mein Wsb augegangen =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...