Süßkartoffel-Gugelhupf mit Zimt zum Backevent "Backen im Frühling"

Hallo Ihr Süßen,

Zimt ♥ ich liebe Zimt. Die meisten reduzieren Zimt ja auf die Weihnachtszeit und auf süßes Gebäck oder Milchreis. Dabei ist Zimt das ganze Jahr ein perfekter Begleiter. Im Frühling zur Spargelsuppe, im Sommer zu Erdbeeren und im Herbst zu Pflaumen. Nicht nur Süßes harmonisiert sehr gut mit dem Allrounder, auch deftige Gerichte vertragen Zimt sehr gut.

Was übrigens auch sehr gut klappt, ist Gemüse im Kuchen. Rote Bete, Zucchini oder auch Sauerkraut. Gemüse macht Kuchen immer besonders saftig und so gut. Mein erster Kuchen mit Süßkartoffeln ist eigentlich mein Lieblingsrührteig für Zucchinikuchen, nur diesmal mit Süßkartoffeln. Und weil die Süßkartoffeln schon eine eigene Süße haben, kann der Zucker gut um ein Drittel reduziert werden. Dazu gehackte Nüsse und dunkle Schokolade und natürlich eine extra Prise Zimt. Hmmmm.


Das Rezept widme ich dem Backevent *Casual Baking - Backen im Frühling* von Filine in Kooperation mit RBV Birkmann. Dazu gibt es auch weiter unten noch eine tolle Verlosung. Das Thema "Casual Baking - Backen im Frühling" wurde von insgesamt 9 Blogs aufgegriffen und jede hat sich ein eigenes Thema dazu ausgedacht:
In den vergangenen und kommenden Tagen findet Ihr auf jedem der genannten Blogs tolle Rezepte und Verlosungen, schaut mal vorbei.


Bei mir gibts übrigens diese tolle Emaille-Form zu gewinnen. Ist sie nicht schön? Emaille hat als Material nur Vorteile. Es ist kratzfest, spülmaschinengeeignet, rostet nicht, es ist langlebig und schnittfest und vor allem: Es enthält keine gesundheitsschädliche Stoffe, wie die Antihaftbeschichtungen. Wie Ihr gewinnen könnt, lest Ihr weiter unten... 


Jetzt kommt aber erstmal das Rezept für diesen supersaftigen Süßkartoffel-Gugelhupf.


Zutaten: (Bei diesem Rezept wird in Tassen abgemessen. Eine Tasse hat etwa 200 ml Inhalt, etwas mehr oder weniger macht nichts!)
1,5 Tassen (Rohrohr-) Zucker (oder brauner Zucker)
3 Eier
3/4 Tasse Öl + etwas für die Form
1 guter TL Zimt + etwas zum Bestreuen
1 Prise Vanille
2 Tassen geriebene Süßkartoffel (alternativ Zucchini)
50 gehackte geröstete und gesalzene Erdnüsse + etwas zum Bestreuen
3 Tassen Dinkelmehl Typ 630 (oder Weizenmehl Typ 550)
1 TL (Weinstein-) Backpulver
1 Päckchen Schokotröpfchen
150 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Den Zucker mit den Eiern hellschaumig aufschlagen. Öl, Zimt, Vanille, Süßkartoffel und Nüsse unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die Schokotröpfchen unterheben. Die Form fetten und den Teig einfüllen. 


Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze etwa 50 Minuten backen. Stäbchenprobe! Etwas abkühlen lassen, stürzen und komplett auskühlen lassen.


Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen geben.


Sofort mit ein paar gehackten Erdnüssen und extra Zimt bestreuen.


Genießen!


In Zusammenarbeit mit RBV Birkmann darf ich eine eine wunderschöne Emaille-Form wie oben im Bild an Euch verlosen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar und schreibt mir, ob Ihr gerne Zimt mögt und welche Kombination mit Zimt Eure liebste ist. Ausserdem erzählt doch mal, ob Ihr auch gern süßen Kuchen mit Gemüse backt und welches Euer liebstes Rezept ist. Das Gewinnspiel endet am 07.04.16 um 24.00 Uhr.

Folgendes *Kleingedruckte* gilt wie immer:
  • Ihr seid volljährig und habt eine Versandadresse in Deutschland.
  • Hinterlasst unbedingt eine E-Mail-Adresse, damit ich Euch im Gewinnfall auch benachrichtigen kann. Nach Auslosung habt Ihr 3 Tage Zeit Euch zu melden, sonst wird neu ausgelost! 
  • Wer keinen Kommentar hinterlassen kann, schickt mit eine E-Mail.
  • Eure persönlichen Daten werden nur für den Versand des Gewinns verwendet. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Vielen lieben Dank an Filine und RBV Birkmann für das schöne Event. Die Kuchenformen, das Abtropfgitter und die Tortenplatte wurden mit kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank.

Das Gewinnspiel ist beendet und das Los hat entschieden, gewonnen hat Steffi. Sie wurde bereits per Mail benachrichtigt. 

Kommentare:

  1. Hi Anita, der Kuchen sieht sehr lecker aus und die Kombi mit Süßkartoffel und Zimt finde ich sehr interessant! Ich freu mich dass Du mitgemacht hast! Übrigens finde ich das Abtropfgitter mega außer deinem Kuchen natürlich;-) Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht sehr lecker aus, dieser Kuchen. Ich glaube ich habe noch eine Süsskartoffel im Vorrat und werde das gleich mal testen.
    Zimt liebe ich in Zimtschnecken. Da vergesse ich alles und kenne leider auch kein Sättigungsgefühl mehr.
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Hach Anita, was für eine wundervolle Form!
    Da ich ja auch der mega Zimtliebhaber bin, muss ich Dir jetzt einfach einen Kommentar hinterlassen. Ich mag Zimt in Verbindung mit Schokolade und Erdnussbutter sehr gerne! Muahhhh, schon alleine wenn ich daran denke...
    Süßen Kuchen mit Gemüse backe ich auch ganz gerne. Der Kuchen wird dann immer so schön saftig. Ich hatte schon einen Schokoladen-Zuccini-Kuchen, aber meine Kürbis-Biskuitrolle von Halloween mag ich noch mehr. ;-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Form ist das. Wäre ja geradezu perfekt für meinen Studentinnenhaushalt, in dem noch das Backequiment ausbaufähig ist. Zimt ist mein absoluter Liebling, egal ob in Kuchen, ins Müsli, in die Haferflocken oder mal in die heiße Milch zwischendurch oder abends vor dem Bett.
    Ich habe letzt gerade Zimtschnecken gebacken, und ich muss gestehen, ich habe beinahe die doppelte Menge an Zimt verwendet, einfach nur, weil ich den Geschmack so toll finde.
    Die Kombi aus Süßkartoffeln und Zimt-Schokolade stell ich mir gerade sehr lecker vor - muss ich dieses Wochenende ausprobieren!

    Schöne Grüße und ich warte schon auf die folgenden Rezepte!

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhhh Anita der sieht sehr lecker aus...
    Mit Süßkartoffel habe ich bis jetzt noch nicht gebacken aber mit Zucchini und Kürbis (dafür habe ich extra noch Kürbismus eingefroren das ich auch im Sommer in den Genuß komme)...Zimt liebe ich über alles ich sage immer ich bin eine Zimtnase.
    Jetzt hüpfe ich noch schnell in das Lostöpfchen...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Zimt ! Und das was bestimmt alle essen , Milchreis mit Zucker und Zimt 😊
    Liebe Grüße Dajana
    ( anajad2267@web.de )

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag Zimt sehr gerne - als Parfum (Kenzo Jungle) & als Gewürz. Z.B. in Bananenmilkshakes, oder auch in Curry…..


    zuzeeb at gmail punkt com

    AntwortenLöschen
  8. Oh die Backform ist der Hit .. ich liebe Emaillesachen.
    Zimt ... nunja, im Winter mag ich ihn wirklich ganz gerne, er ist für mich typisch Weihnachten und gehört zur Weihnachtsbäckerei ... dann hat er ne ganze Weile Ruhe und ím Herbst beginnt wieder seine Saison - auf Pfaumen- und Apfelkuchen oder Kürbiskuchen einfach himmlisch.
    Backen mit Gemüse - nunja, viel hab ich da noch nicht probiert ... Möhren oder Zucchinikuchen - mehr noch nicht, aber ich habe ein himmlischen Rezept für Zitronenkuchen mit Thymian .. es ist der Knaller - zumindest Kräuter kann ich also bieten :-)
    Liebe Grüße
    Manja

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Anita,
    ich mag Rührkuchen und ich liebe Zimt den verwende ich das ganze Jahr.
    Ich enthalte mich beim Gewinnspiel, da ich ja selbst beim Event dabei bin. Ich wünsche allen viel Glück
    herzliche Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  10. Die Backform ist ein Traum.💜 Zimt mag ich sehr gerne - nicht nur zur Weihnachtszeit. Das Gewürz macht sich auch an Hackfleisch ganz hervorragend. Kuchen mit Gemüse habe ich noch nie gebacken, klingt aber sehr lecker. 😊 Liebe Grüße, Deborah P.s. Danke für die Verlosung. deherm(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  11. Ich lieebe Zimt! zu Äpfeln, Bananen, Porridge, Milchreis, Müsli..am liebsten zu allem eine extra große Prise Zimt:)) ohne geht nichts!
    Und zum Backen mit Gemüse -mein liebstes Rezept Sind Möhren Muffins-so yummy:)
    Ich finde die Backform so toll, würde mich wirklich sehr darüber freuen!
    (Meine e-Mail: rumeysa_o@hotmail.com)

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Zimt und mein allerliebstes Lieblingsgericht sind Zimtschnecken aus saftigem Hefeteig. Ich mag sehr gerne Karottenkuchen wobei ich auch Zucchinikuchen sehr lecker finde. Kartoffeln habe ich auch schon in den Hefeteig meiner Zimtschnecken gebacken, macht den Teig seeehr saftig. Die Form ist sehr wunderhübsch und da nich noch keine Gugelhupf Form habe könnte ich sie sehr gut gebrauchen.

    lg eva-maria (meine mail: evi02(at)web.de )

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anita,

    ja ich liebe Zimt auch sehr, wie Du ja schon weißt :)
    Für saftige Kuchen mag ich gerne Möhren, aber Süßkartoffel werde ich auch bald mal ausprobieren.

    Liebe Grüße aus dem Saarland,
    Simone

    AntwortenLöschen
  14. HI Anita,
    Was für ein toller Blog und was für ein leckeres Rezept. da habe ich gleich Lust heute Abend noch in der Küche zu werkeln. Ich liebe Zimt auch! Besonders zu Porridge und Äpfeln. Das gibt es bei mir jeden Morgen. Und ohne Zimt einfach unvorstellbar. Über den Gewinn würde ich mich sehr freuen. Meine Adresse ist claramueller97@yahoo.de
    Liebe Grüße Clara

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Anita,
    ooh das ist nicht schwer: Zimtschnecken, Franzbrötchen, Milchreis mit Zimt, Griessbrei mit Zimt, Apfelkompott mit Zimt....
    und ich backe gerne Kuchen mit Zucchini oder Kürbis. Süßkartoffeln kann ich mir auch gut vorstellen
    Ich ziehe bald um und da wäre eine neue Backform einfach ideal :-)
    Liebe Grüße
    Jessica
    little-duckling@web.de

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anita,
    ich liebe Zimt in allen Kombinationen und deiner Einleitung ist es wohl zu verdanken, dass es morgen bei uns wahrscheinlich Milchreis geben wird. :-D
    Komm gut ins Wochenende und alles Liebe!
    Pamela vom pamelopee-Blog

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anita der gugl sieht so köstlich saftig aus das ich am Samstag beim einkaufen definitiv mal wieder zu Süßkartoffel greifen werde��Zimt liebe ich sehr ich mache eigentlich immer viel mehr in alles als im Rezept steht ��herzhaft mag ich ihn auch gerne zu in kürbiscremesuppe es gibt in Berlin eine Blutwurstmanufaktur und die machen in ihre Blutwurstmanufaktur auch immer einen Hauch zimt��ich liebe sie einfach! Kuchen mit Gemüse ist immer super saftig habe bisher entweder Möhren oder rote Beete oder Zucchini benutzt aber Süßkartoffel wird eine Premiere ��die Form sieht phantastisch aus �� liebe grüße viola
    violagercke@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anita, was für eine ausgefallene Kuchenkombination. Klingt so lecker, dass ich jetzt unbedingt ein Stück davon haben möchte :)

    Viele Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Anita! Dein Süsskartoffelgugl klingt echt lecker! Darauf muss man erstmal kommen :-)) Zimt geht immer, aber am allerliebsten mag ich Zimt im Chai Latte und dazu eine Zimtschnecke mit fett Frosting drüber. Dafür würd ich echt alles stehen lassen.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  20. Supertolles Rezept und klasse Fotos. Bin mir nicht mehr sicher, ob meine Rezepte nicht zu einfach sind. Aber egal, der Wille zählt ja auch;-) Und sei gespannt, was ich morgen verlose;-)
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  21. Der Kuchen sieht sehr lecker aus!!!!
    Ich liebe Zimt - in meinen Körperlotionen und im Essen /Apfelkuchen, Milchreis und Smoothies mit Zimt/ :-)
    Ich habe noch nie Kuchen mit Gemüse gebacken.


    Liebe Grüße,
    Anastasia T.
    anastasiaswelt.blogspot.com

    anastasiaswelt.blog [at] gmail.com

    AntwortenLöschen
  22. Der Kuchen ist super geworden und die Form sieht sowieso schon mal richtig schön aus!
    Ich nehme nicht an der Verlosung teil, lasse aber liebe Grüße da,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  23. Ich mag total gern die Kombi Zimt und Apfel. Habe in der Weihnachtszeit super oft einen Apfelkuchen mit zimtsahne gebacken. Milchreis mit Apfelmus und Zimt und Zucker geht immer.Kuchen mit gemüse( Mohrrüben oder Zuchini) hab ich noch nie gebacken. Wollte ich immer mal ausprobieren,aber irgendwie kam es nicht dazu.
    Liebe Grüße
    Verena

    Vsiebert1@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  24. Süßkartoffel & Zimt... als ich das gerade las, dachte ich zuerst: das klappt nie! Aber dann hatte ich bei deinem Bericht quasi den Zimtduft schon in der Nase und den Kuchen auf der Zunge.... mmmmhhhh, könnte doch klappen :-)
    Ich liebe Karottenkuchen in verschiedensten Varianten - natürlich gerne mit einem Hauch (oder mehr *lach*) Zimt :-) sonst war ich bislang noch nicht so kreativ... ok, zählt auch Kartoffelbrot? Ich würde mich jedenfalls sehr über die Form freuen, denn in Kathrins Home wird viel gebacken :-) Herzliche Grüße schickt dir Kathrin N.

    AntwortenLöschen
  25. Ich liebe Zimt in Zimtschnecken, da habe ich ein todsicheres REzept. dauert zwar etwas, weil der Hefeteig zweimal gehen muss, aber soooo lecker.

    LG
    Sabine
    sabine_test_blog(at)yahoo.de

    AntwortenLöschen
  26. Ich mag Zimt in Zimtsternen und im Apfelkuchen doch am liebsten im Winter :-) Kuchen mit Gemüse hab ich bis jetzt selber noch nicht gemacht doch was noch nicht ist kann ja noch werden! Vielen Dank Dir für den tollen Bericht hier hört sich nicht nur Lecker an schmeckt bestimmt auch so! Ich würde mich sehr über die Kuchenform freuen! Ganz lieben Gruß JassiRi von Facebook!

    AntwortenLöschen
  27. Hallo :)
    Der Kuchen klingt soo lecker <3 Ich liebe Zimt, vor allem Zimt/Zucker zu Milchreis oder jede Menge Zimt im Porridge sind meine Favoriten <3
    Ich backe eigentlich bisher nur die Standard-Variante von Kuchen mit Gemüse: Rüblikuchen. Dafür liebe ich den wirklich sehr und könnte ihn fast jedes Wochenende essen :D
    LG, Bianca
    lilykiss[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  28. Hmmmmm sieht so lecker aus. Ich liebe Zimt. Am liebsten esse ich Zimtbällchen.
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  29. Dein Kuchen sieht sehr lecker aus. Mit Zucchini habe ich auch schon Kuchen gebacken und Karotten kennt wohl jeder, aber Süßkartoffeön muss ich mal ausprobieren. Liebste Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Anita, deinen Süßkartoffel-Gugelhupf mit Zimt hatte ich schon auf Instagram gesehen und da ist mir schon das Wasser im Mund zusammengelaufen. Bin ja momentan i im Süßkartoffeln Fieber und denn muss ich unbedingt mal backen. Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Anita,

    Zimt ist schon lecker. Aber im Winter mag ich es lieber als im Sommer. Jetzt kommt eher die Frische und fruchtige Zeit....dein Kuchen mit der Erdbeercreme luftig fluftig angelig wird demnächst von mir nachgebacken :-)

    Liebe Grüße

    Steffi D. aus B.

    AntwortenLöschen
  32. Huhu!
    Der Kuchen klingt echt lecker. Bisher habe ich nur Kuchen mit Möhre oder Zuccini gemacht. Auf meiner To-Do-Liste steht aber noch ein Rote Beete Schokokuchen. Zimt liebe ich einfach...das ganze Jahr. Apfelkuchen ohne Zimt geht gar nicht, Porridge ohne...kein Weg und natürlich kann man Zimt auch super in den Kaffee tun...also Zimt geht für alles (selbst manchmal im Smoothie). Die Form würde ich unheimlich gerne gewinnen. Ich hoffe dieses Mal kann ich meinen Kommentar posten. Bei dem Brotgewinnspiel ist er irgendwie verloren gegangen :-(
    LG Verena ( VerenaAlexandra@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Anita,

    der Kuchen sieht lecker aus und den werde ich bestimmt nachmachen :) Die Form ist toll und ich würde mich sehr drüber freuen. Zimt finde ich sehr lecker in Zimtröllchen (Franzbrötchen).

    LG Manuela S. (manuela.sondermann(at)gmail.com)

    AntwortenLöschen
  34. Zimt mag ich am liebsten als leichten Hintergrundgeschmack in Bolognesesoße.

    steffi77654@gmx.de

    AntwortenLöschen
  35. Dee Kuchen wird nachgemacht😊 ich liebe Zimt in allen Variationen aber am liebsten in Milchreis mit Apfelmus.ich finde es gibt fast nichts besseres. Ich hab bis jetzt leider noch nie ein süßes Rezept mit Gemüse gemacht, wobei dieser Kuchen bestimmt bald ausprobiert wirf. Ich bin gespannt. Über die Form würde ich mich sehr freuen.
    nina.keller99@gmx.de

    AntwortenLöschen
  36. Liebste Anita,
    der Kuchen sieht zum anbeißen aus♡♡♡. Werde versuchen ihn mal auszuprobieren...
    Die Emaille Form sieht seeeeehr schön aus, daher versuche ich einfach mal mein Glück.
    Ich lass dir liebste Grüße da
    Silke
    ☆ Instagram - Villa Sternzauberliebe☆

    AntwortenLöschen
  37. Hallo liebe Anita,
    Oh ein neues Rezept für meine backliste :)
    Zimt könnte ich ja ihn fast jedem Gebäck verwenden, aber am allerliebsten in zimtschnecken. Da gibt's einfach so viele Varianten, normale Schnecken, Apfel-Zimt, Pflaumen-Zimt, ....
    Ich habe schon Schoko-zucchini und Walnuss-Zimt-Zucchuni muffins gebacken, die auch sehr gut geschmeckt haben :)
    Ich möchte unbedingt noch mehr süße Rezepte mit Gemüse ausprobieren!

    Liebe grüße
    Nicole

    nicilein1995@web.de

    AntwortenLöschen
  38. Ich liebe Zimt! Einer meiner Lieblingskuchen ist auch ein süßer Gemüsekuchen mit Zimt. Ein Zucchini Kuchen! Sonst esse ich Zimt am liebsten in Kombination mit Apfel

    AntwortenLöschen
  39. Ich liebe Zimt! Auf Milchreis, Zimtschnecken, auf Apfelkuchen... Yummie, ich verschwinde mal in der Küche!
    Gemüse im Kuchen mag ich eher nicht...
    Die Form ist wunderschön!
    LG, Juid (info@schwabe-gardening.de)

    AntwortenLöschen
  40. Also ich könnte für Zimt sterben. Deswegen gibts auf meinen täglichen Cappuccino Schaum schon immer Zimt. Sonst mag ich ihn noch sehr gerne in Zimtschnecken und Rotweinkuchen. Und es wied grundsätzlich mehr rein gegeben als im Rezept steht 😋

    AntwortenLöschen
  41. Oh wow... Diese wunderschöne Backform würde ich gerne mein Eigen nennen.. Denn im Moment ist mein Backen leider etwas eingeschlafen, aber dennoch immer meine große Leidenschaft. Wenn es Kuchen gibt, dann selbst gebackenen.
    Ich habe schon mehrmals mit Kidneybohnen gebacken... Wer es nicht weiss, der merkt es nicht und es klappt echt wunderbar, besonders mit Schokolade zusammen.
    Wenn ich drei Gewürze mitnehmen dürfte, wären es Salz, Pfeffer und Zimt!! Zimt erinnert mich an meine Kindheit, an Pfannkuchen!! Hmm... Zimtduft macht ein wohliges Gefühl. Ich verwende Zimt gerne zum Backen und gerne auch mal in Kaffee.

    Liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Anita!
    Also Zimt könnte ich fast zu allem essen. Am liebsten mag ich ihn im Kuchen oder Gebäck aber ich habe auch ein tolles Rezept für Gulasch, in das Zimt kommt, das ich sehr liebe. Die Gugelhupfform finde ich klasse, das ist DIE Kuchenform die ich noch nicht besitze (wenn das mal kein Grund ist um mitzumachen ��) und Emaille ist wirklich ein tolles Material! Gemüse im Kuchen hab ich noch nie ausprobiert (noch nicht mal Möhrenkuchen ��) aber mit Süßkartoffeln kann ich mir das richtig gut vorstellen.....Mit Zucchini eher nicht ��.
    Liebe Grüße, Bettina (aniseaa@hotmail.de)

    AntwortenLöschen
  43. Die ist wirklich sehr schön ☺️Ich habe Zimt noch nicht sehr lange für mich entdeckt, muss ich zugeben. Erst seit Weihnachten fahr ich total darauf ab. :) ich habe in den letzten zwei Monaten schon zwei mal Chili con carne gekocht in die eine Zimtstange rein kommt Schmeckt sehr gut ! :) und neulich war im Rossmann ein Buch "Backen mir Gemüse" Wahnsinn! So viele tolle Ideen, ich hab jedoch erst ein Zucchini-Kuchen ausprobiert und der war sehr lecker☺️ Die restlichen Rezepte werd ich nach und nach ausprobieren. Schönen Tag ☺️ (Email: pfennigveronika@yahoo.de)

    AntwortenLöschen
  44. Hallo Anita, die Form ist ja toll ❤ und käme sehr gelegen meine gibt nämlich den Geist auf und müsste dringend ausgetauscht werden :)
    Zimt gehört in fast alles (ich liiieeebe Zimt), fehlen darf er auf keinen Fall beim Milchreis! Süß und Gemüse geht gut zusammen... Ich mag sehr gern Karottenkuchen und habe mal Schokokuchen mit rote Beete gemacht - der wäre mal wieder fällig. Aber deinen hier mit Süßkartoffeln werde ich auf sicher ausprobieren. LG Suse (traumraub@aol.com)

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Anita, die Form ist ja toll ❤ und käme sehr gelegen meine gibt nämlich den Geist auf und müsste dringend ausgetauscht werden :)
    Zimt gehört in fast alles (ich liiieeebe Zimt), fehlen darf er auf keinen Fall beim Milchreis! Süß und Gemüse geht gut zusammen... Ich mag sehr gern Karottenkuchen und habe mal Schokokuchen mit rote Beete gemacht - der wäre mal wieder fällig. Aber deinen hier mit Süßkartoffeln werde ich auf sicher ausprobieren. LG Suse (traumraub@aol.com)

    AntwortenLöschen
  46. Hallöchen :)

    ich liebe Zimt total. Wir mischen uns immer eine eigene Zimt-Zuckermischung, die dann für so ziemlich alles missbraucht wird. Ob in Kaffee, Tee oder warmer Milch, oder über frischem Obst und Eis, für mich passt es immer dazu :)
    Ich muss gestehen, dass mir die Kombination aus Gemüse und süß noch nie geschmeckt hat, Zwiebekkuchen gabs früher oft bei Oma, aber das war einfach nichts für mich. Ich warte immer auf den Tag, dass mich ein Gemüsekuchenrezept anspricht :)
    LG
    Nadi

    AntwortenLöschen
  47. Hallo Anita :)

    Ich bin heute über Insta zufällig auf dich und deinen Blog gestoßen; der Süßkartoffelgugl wird nachher direkt ausprobiert da ich fast alles dafür zuhause habe + er köstlich klingt und aussieht! :) (leider nicht in einer Guglhupfform da ich keine besitze, aber das tut dem Geschmack ja keinen Abbruch)
    Zimt geht bei mir ebenfalls das ganze Jahr über. Jeden Morgen im Frühstück, sei es im Haferbrei, Smoothie etc. Und deine Bemerkung weiter oben zur Spargelsuppe mit Zimt klingt auch sehr interessant. Außerdem sind Zimtschnecken quasi das Traditionsgebäck in meiner Beziehung :)

    Mach weiter so liebe Anita, ich gehe noch ein bisschen hier stöbern.
    Liebe Grüße
    Vanessa (nessa.brun91@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Anita,
    danke für das Rezept, hier werden Süßkartoffeln in allen Varianten geliebt. Werde den Kuchen am Wochenende nachmachen, leider nur in einer schnöden Kastenform. Vielleicht hab ich aber Glück und gewinne die tolle Gugelhupfform. :o)

    Ich liebe Zimt in der vietnamesischen Nudelsuppe Pho Bo mit Sternanis und Koriander, Glasnudeln und und und.... Soooo lecker.

    LG anja.ranneberg@googlemail.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...