Buttermilchbrötchen

Hallo Ihr Lieben,

heute darf ich auf Lixies wunderschönem Blog Photolixieous zu Gast sein. Herzlichen Dank für die Einladung liebe Lixie. Ich lese Ihren Blog schon lang und bin immer ganz verliebt in Ihre wunderschönen Bilder.

Als Gastbeitrag habe ich Lixie eine Variante eines Lieblingsrezepts mitgebracht. Manchmal entstehen durch Zufälle neue Rezepte. Wer kennt das nicht, man möchte spontan etwas backen und eine Zutat fehlt, so ging es mir bei den lecker-fluffigen Quarkbrötchen. Aber ein Blick in den Kühlschrank, okay... der Quark hat nicht überlebt, ein anderes Familienmitglied hatte wohl Appetit drauf. Komisch, manchmal kann man Zutaten ewig im Kühlschrank lagern und niemanden interessiert es, aber genau dann, wenn man damit etwas Bestimmtes zubereiten will... schwups verschwunden! Passiert Euch sowas auch?


Okay, was tun? Joghurt - nicht vorhanden. Aber Buttermilch ist ja auch ein Milchprodukt. Also die Menge angepasst und losgebacken. Und yeah! Sie schmecken - sogar sehr gut. Gerne verrate ich Euch meine Variante der Quarkbrötchen, die jetzt Buttermilchbrötchen geworden sind. Sie sind innen saftig, außen leicht knusprig und schmecken am besten frisch aus dem Ofen.

Für das Rezept bitte hier entlang: Photolixieous

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus, ich schau gleich mal zu Lixie rüber.
    Ja, das Problem kenne ich auch. TAGELANG kann Produkt X im Kühlschrank stehen, keiner würdigt es auch nur eines Blickes und dann - ZACK - ist es weg :D :D :D

    Grüßle, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, da bin ich ja froh, dass dieses Phänomen nicht nur bei mir zu Hause auftritt.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  2. Die sehen richtig lecker aus -habe gerade mal bei ihr vorbeigeschaut :)
    Supi dupi. Ich hätte noch Quark zu hause. Der sollte auch nicht verschwinden^^

    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Quark ist super, wie wäre es mit Quarkbrot oder Quarkbrötchen. Die kann ich auch beide sehr empfehlen. :)

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  3. Unser letzter Quark war schon über einen Monat abgelaufen, als meine Mutter Lust hatte, ihn zu verbacken. Zum Glück war er noch genießbar.
    Anders sieht es jedoch oft aus, wenn ich mir die letzte Birne morgens für den Nachmittag aufheben will. Dann, gerade dann, hat meine Schwester mittags Lust auf die Birne - und weg ist das gute Stück ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, viele Produkte sind ja noch weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinweg nutzbar. Schön, dass Ihr den Quark noch verwendet habt.

      Liebe Grüße
      Anita

      Löschen
  4. Die Brötchen sehen sehr gut aus. Und ja, das kenne ich auch...genau wenn man was kochen/ backen will findet man die Zutat die man braucht im Kühlschrank nicht. Zum Glück kann man da improvisieren und so entstehen immer neue Gerichte.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt, und oft sind die dann besonders lecker. :)

      Viele liebe Grüße
      Anita

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...